Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen am Universitätsklinikum Tübingen!
Visual Content 1
Visual Content 2

Magenband

UKT_Adipositaschirurgie_Magenband_90x120
Durch Einengen des Magens kann eine dauerhafte deutliche Gewichtsreduktion erreicht werden. Hierzu wird in einer laparoskopischen Operation ein Silikonband um den oberen Magen gelegt. Der Durchmesser der Öffnung ist durch Auffüllen des Bandes mit Flüssigkeit über einen Port veränderbar. Das Magenband ist ein einfaches und sicheres Verfahren welches eine gute Wirksamkeit bei Volumenessern zeigt. Nachteile sind Langzeitkomplikationen wie einwandern des Magenbandes in den Magen oder Materialermüdung sowie Röntgenuntersuchungen in der Nachsorge.
 

 

OP Ablauf

Die stationäre Aufnahme erfolgt am Tag vor der Operation. Zur Vorbereitung am Morgen der Operation werden sie durch unser Pflegepersonal mit der OP-Kleidung versorgt. Die Operation findet in Vollnarkose als Bauchspiegelung statt und dauert ca. 1 Stunde. Nach der Operation werden Sie über den Aufwachraum zurück auf die Station gebracht. Die Entlassung erfolgt meist am 6. Tag. 6 Wochen nach Implantation des Magenbandes wird der Banddurchmesser unter Röntgendurchleuchtung entsprechend eingestellt. Hierzu müssen sie einige Schluck Röntgenkontrastmittel trinken. Gleichzeitig wird der unter der Bauchdecke gelegene Port punktiert und das Magenband entsprechend dem Bedarf mit Kochsalzlösung gefüllt.






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Kontakt
Sekretariat Plattform Adipositas
Hoppe-Seyler-Straße 3
72076 Tübingen
Frau Schmid
Mo-Do 8-16 Uhr, Fr 8-14 Uhr
Tel. 07071 29-83208
Fax 07071 29-5142
E-Mail
Zum Lageplan


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz