Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen am Universitätsklinikum Tübingen!
Visual Content 1
Visual Content 2

Forensische Hirnbildgebung

 

Projekte

Publikationen

Leitung und Mitarbeiter
Martin Walter
Prof. Dr. Martin Walter (Leitung)

Tel. 07071 29-86119 (Sekretariat: Helga Lennig)
 

 

 
 
platzhalter60

Dr. Stephan Bork
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

 
 
platzhalter60

Dr. Tobias Duncker
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

 
 
helga_lennig_60x60

Helga Lennig
Sekretariat
Tel. 07071 29-86119

 

 

 
 
Viola Borchardt

Viola Borchardt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

 
 
Inka Ristow

Inka Ristow
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

 
 
Vanessa Marr

Vanessa Marr
Wissenschaftliche Mitarbeiter

 

 

 
 
Carina Foedisch

Carina Födisch
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

 
 
Krasimira Drumkova

Krasimira Drumkova
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

 

Projekte

Der vom BMBF geförderte Forschungsverbund NeMUP-Nord ( www.nemup.de) untersucht Mechanismen, die einerseits sexuellem Kindesmissbrauch und andererseits pädophiler Sexualpräferenz zu Grunde liegen können. Dabei gehen wir davon aus, dass es sich zumindest teilweise um verschiedene Mechanismen für zwei unterschiedliche Phänomene handelt, denn nicht jeder Pädophile begeht sexuellen Kindesmissbrauch und nicht jeder Kindesmissbrauch ist pädophil motiviert. Hierbei kommen bildgebende, psychometrische und physiologische Methoden zum Einsatz. Durch das spezielle Studiendesign soll in der dreijährigen Förderperiode besonders das Verständnis für die Unterscheidung von Sexualpräferenz und sexuellem Verhalten vertieft werden. Die Ergebnisse sollen in Entwicklung und Verbesserung von Therapie- und Präventionsstrategien eingesetzt werden.
Die Standorte des Verbundes stellen ein Netzwerk von führenden medizinisch-psychologischen
Forschungs- und Versorgungseinrichtungen sowohl für pädophile Männer als auch für
Sexualstraftäter gegen Kinder dar. Die Zusammenarbeit von ambulant-klinischen Einrichtungen aus dem Präventionsnetzwerk Dunkelfeld (www.kein-taeter-werden.de) und Einrichtungen des Straf- und Maßregelvollzugs stellt dabei eine weltweit einmalige Konstellation dar.

 

Publikationen

Beier KM, Krüger THC, Walter H, Schiffer B, Ponseti J, Walter M. Pädophilie und sexueller
Kindesmissbrauch - Klinik und Forschung.

Trauma & Gewalt. 2015(9), 2:217.


Kärgel C, Massau C, Weiß S, Walter M, Borchardt V, Krüger THC, Tenbergen G, Kneer J,
Wittfoth M, Pohl A, Gerwinn H, Ponseti J, Amelung T, Beier K, Mohnke S, Walter H, Schiffer
B. Evidence for superior neurobiological and behavioral inhibitory control abilities in nonoffending
as compared to offending pedophiles.
Human Brain Mapping. 2016


Kärgel C, Massau C, Weiß S, Walter M, Krüger THC, Schiffer B. Diminished functional
connectivity on the road to child sexual abuse in pedophilia.
Journal of Sexual Medicine. 2015, 783795


Tenbergen G, Wittfoth M, Frieling H, Ponseti J, Walter M, Walter H, Beier K, Schiffer B, Kruger
THC. The Neurobiology and Psychology of Pedophilia: Recent Advances and Challenges.
Frontiers in Human Neuroscience. 2015


Graf H, Walter M, Metzger C, Abler B. Serotonergic antidepressants decrease hedonic signals but leave learning signals in the nucleus accumbens unaffected.

Neuroreport. 2015

 

Mohnke S, Müller S, Amelung T, Krüger TH, Ponseti J, Schiffer B, Walter M, Beier KM, Walter H
. Brain Alterations In Paedophilia: A Critical Review Progress in Neurobiology. Progress In
Neurobiology. Nov 2014, 123


Walter M, Ponseti J, Witzel J, Bogerts B .: Neurobiological markers for the diagnosis and treatment of pedophiliacs and their role in prevention of sexual abuse of children.

Forensic Psychiatry and Psychotherapy, 2010

 

Walter M, Schiltz K, Peter E, Bogerts B. Neurobiology of sexual offense.
Neurotransmitter. 2009


Witzel J, Walter M, Bogerts B, Northoff G. Forensic Psychiatry meets neuroscience – Do we need a paradigm shift to Forensic Neuropsychiatry.
Behav. Sciences and the Law Neuroimaging, 2008.


Walter M, Witzel J, Wiebking C, Gubka U, Rotte M, Schiltz K, Tempelmann C, Bogerts B, Heinze HJ, Northoff G. Pedophilia is linked to reduced activation in hypothalamus and lateral prefrontal cortex during visual erotic stimulation.

Biological Psychiatry. 2007 Sep 15;62(6):698701.

 

Kooperationen

Prof. Dr. Kolja Schiltz
Abteilung für Forensische Psychiatrie
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig Maximilians Universität
München


Dr. Joachim Witzel
Salus Fachkrankenhaus Uchtspringe

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg





Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz