Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen am Universitätsklinikum Tübingen!
Visual Content 1
Visual Content 2

Leben mit Krebs

 

Das Leben mit und nach Krebs ist anders als vorher. Vieles ist in Frage gestellt, Lebensbereiche müssen neu sortiert und in ein Gleichgewicht gebracht werden. Das Leben soll eine neue Perspektive bekommen. Dabei wollen wir Sie unterstützen.

 

 

 

Frühling

Krokusse im Frühling können nach wie vor ein Grund zur Freude sein. 

 

 

Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle des CCC Tübingen-Stuttgart bietet allen Betroffenen - auch den Angehörigen - professionelle psychoonkologische Unterstützung und Begleitung an, in der Phase der Nachsorge und darüber hinaus. Kostenlos und unbürokratisch.

 

Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, leiden die Kinder oft still mit und fühlen sich von der bedrohlichen Situation überfordert. Den Kindern und ihren Familien zu helfen, ist Ziel unseres spendenfinanzierten Projekts KikE - Kinder krebskranker Eltern.

 

Viele Tumorpatienten finden Beistand in einer Selbsthilfegruppe. Die dort ehrenamtlich Engagierten zeigen am eigenen Beispiel, dass das Leben auch mit der Krankheit lebenswert ist, und helfen mit praktischen Tipps den Alltag bewältigen.
Die Kooperation mit der Selbsthilfe hat im Tumorzentrum Tübingen einen hohen Stellenwert und lange Tradition.

 

Manchen Krebskranken hilft es, kreativ zu werden.

 

Beim Malen werden Sorgen und belastende Erfahrungen gestalterisch verarbeitet - oder einfach nur für zwei Stunden vergessen. Das Tumorzentrum bietet alle zwei Wochen die Möglichkeit zum angeleiteten freien Malen für Tumorpatienten - Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht erforderlich.

 

Was ist mit Bewegung und Sport während und nach einer Krebserkrankung?

 

Viele Patienten möchten selbst zu ihrer Gesundung beitragen und wenden ergänzende, sogenannte komplementäre Behandlungsverfahren an, die oft aus der Naturheilkunde stammen. Dabei ist aber auch Vorsicht angesagt.

Es gilt leider auch für Krebstherapien: Keine Wirkung ohne Nebenwirkung.

 

 

Letzte Änderung: 09.06.2017






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Save the date!
>>>> 28. April 2018 <<<< Nächster Krebsinformationstag für Patienten, Angehörige und Interessierte


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz