Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen am Universitätsklinikum Tübingen!
Visual Content 1
Visual Content 2

Spendenaktionen

Es gibt viele Möglichkeiten, Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Um unsere Arbeit zu unterstützen, haben sich findige Spender einiges einfallen lassen - sehen Sie selbst.

Herzlichen Dank für die folgenden Spenden!

 
CCC ist Sozialpartner beim Mey Generalbau Triathlon in Tübingen am 5./6. August
 

CCC-Race-Team

 

Das starke CCC-Race-Team vor dem CCC-Informationsstand in der Karlstrasse. Vlnr, hintere Reihe: Prof. Dr. Daniel Zips (CCC), Dr. Ulrike Faust (Institut für Medizinische Genetik und Angewandte Genomik), Martina Wallis (Therapiezentrum Ergotherapie), Georg-Michael Krause (Abiturient), Dr. Sabine Gröbner (Forschungsleiterin und Lehrbeauftragte am UKT), Dr. Leonie Frauenfeld (Allgemeine Pathologie), Dr. Denis Biró (Sportmedizin), Martin Ferwagner (Klinik für Urologie), Dr. Silke Schnell (CCC), Andrew Dickinson (Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung). Vlnr, vordere Reihe: Jochen Schlieper (Kinder-/Jugendpsychiatrie), Andrea Seckinger (CCC), Klaus Siegle (Stabstelle Krankenhaushygiene), Jonas Schmidt (KKE Translationale Immunologie), Maximilian Wiedenmann (Psychiatrie), Bastian Schmid (KKE Translationale Immunologie). Es fehlen auf dem Foto Jonas Erhardt (Augenklinik), Dr. Kerstin Gründler (Neonatologie), Prof. Matthias Möhrle (Dermatologische Lehrpraxis UKT), Eva-Maria Rex (Innere Med II, Hämatologie/Onkologie), Malte Ritter (Innere Med II AG Skokowa).

 

Die Partnerschaft verschaffte dem CCC bereits im Vorfeld eine breite Kommunikationsplattform, z.B. in einem RTF1-Fernsehbeitrag.

Am Triathlon-Wochenende selber war das CCC dann prominent vertreten. Als Vorgeschmack auf das Sport-Event der Spitzenklasse fand am Vorabend das „AMW Bobby Car Race“ auf der Tübinger Sommerinsel statt, bei dem das CCC seinen ersten 1. Platz ‚einfuhr‘. Viele Interessierte besuchten den Informationsstand auf der Triathlonmesse, bei dem das CCC über seine Arbeit informierte. Athleten erhielten dort Traubenzucker zur Stärkung, Kinder bekamen einen Luftballon geschenkt. Mit einem CCC-Race-Team machte das CCC auf allen Distanzen (Olympische Distanz, Sprint, Schnupper Distanz) im einheitlichen T-Shirt auf sich aufmerksam. Zur Bildung dieses Teams haben sich Sportbegeisterte aus vielen Abteilungen des UKT zusammengefunden  und das CCC hochmotiviert unterstützt.

Das CCC freut sich sehr über diese erfolgreiche Partnerschaft. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Mey Generalbau, Veranstalter und allen Beteiligten.

Schauen Sie auf unsere Fotostrecke (pdf, 3MB).

 
Weihnachtsaktion - viele Spenden für KikE: Hilfe für Kinder krebskranker Eltern
KikE Titelbild
Durch unsere diesjährige Weihnachtsaktion erhielt das Projekt KikE hilfreiche Unterstützung.
Durch die großzügigen Beiträge vieler Privatspender und Firmen wie Allramseder (1.000 €), CHT R. Beitlich (2.000 €) und Paul Horn (1.000 €) kann bei KikE weiterhin wertvolle Arbeit geleistet werden.
Wir danken allen Spendern ganz herzlich!
 
 

 

Walter Maschinenbau GmbH - 5.000 €
Sp_2016_Walter-Maschbau
Schon seit einigen Jahren verzichtet die Walter Maschinenbau GmbH auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und bedenkt dafür Menschen, denen es weniger gut geht. Zum wiederholten Mal durften wir uns freuen: Die Walter Maschinenbau GmbH spendete dem Tumorzentrum 5.000 Euro, die wir für den Ausbau unserer Angebote für Kinder krebskranker Eltern einsetzen werden.
Wir bedanken uns herzlich für die Spende und diese schöne Geste!
 
 

 

Vlnr: Harri Rein (CTO Walter Maschinenbau GmbH), Dr. Silke Schnell (Fundraising Manager Tumorzentrum - CCC Tübingen-Stuttgart), Andrea Seckinger (Geschäftsführerin Tumorzentrum - CCC Tübingen-Stuttgart), Christian Dilger (CSO Walter Maschinenbau GmbH).

 

Homag Group AG - 4.000 € für die Psychosoziale Krebsberatung in Horb
Sp_2016_HOMAG
Bei der Homag Cares Hausmesse werden verschiedene Holzteile produziert: Kuckucksuhren oder Weinständer sind nur einige Beispiele. Diese können die Messebesucher zu einem guten Zweck erwerben. Der erreichte Erlös wurde von Homag verdoppelt und im November dem Tumorzentrum übergeben. Diese Spende soll dazu beitragen, dass dringend benötige Beratungstermine in Horb wöchentlich angeboten werden können.
 
 

 

Ulrich Schmitz (VP Sales) und Alexander Prokisch (Dir. Marketing) überreichen den Scheck an Dr. Silke Schnell (Fundraisingsbeauftragte des Tumorzentrums) sowie dem choice e.V.

 

Keim - 16.000 €

Logo_Keim_90x90

Die Spendendosen für das Tumorzentrum stehen auf den Verkaufstheken der über 50 Filialen der Bäckerei Keim aus Reutlingen-Mittelstadt. Seit 2012 sammeln Kunden und Mitarbeiter unter dem Motto "Unser tägliches Brot: Der Kampf gegen den Krebs" für unsere Arbeit - 2016 sind es über 16.000 Euro.
Ulrike Keim-Rittelmann, Ausbildungsbeauftragte bei Keim, freut sich: "Es ist schön, dass so viel zusammen kommt. Das freut auch unsere Mitarbeiter, die die Kunden bei ihrer täglichen Arbeit häufig auf die Spendenmöglichkeit hinweisen."
 

 

Edeka - 2.000 €
Sp_2016_EdekaSüdwest
Mit kleinen Beträgen Großes für die Gesellschaft erreichen – das schafft die Mitarbeiter-Initiative ‚Edeka Südwest hilft‘. Im Rahmen dieser Initiative spenden Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung und entscheiden gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes. Dieses Mal wurde "KikE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern" ausgewählt und 2.000 Euro übergeben.
Vlnr: Jutta Eltgen (Dipl. Kunsttherapeutin), Hans-Peter Engelhard (Edeka Südwest), Martin Göth (Projektleiter KikE) und Andrea Seckinger (Geschäftsführerin des Tumorzentrums).
 

 

 

 

 

 
Spendenaktionen aus den Vorjahren: 2015

 

BBBank
logo_BBBank
Die BBBank gehört zu den regelmäßigen Unterstützern des Tumorzentrums. Eine Spende in Höhe von 350 Euro für die Musiktherapie in der Palliativeinheit kam aus dem Gewinnsparen der Bank. Die Musiktherapie gibt krebskranken Menschen die Möglichkeit, ihrer seelischen Not musisch und kreativ zu begegnen. Dieser Aspekt hat Michaela Raikowski, die Leiterin der Tübinger BBBank Filiale überzeugt, denn sie weiß selbst, dass Kreativität ausgesprochen positive Auswirkungen auf die Psyche haben kann.
 

 

TSV Trillfingen - 1.000 €

Beim 14. Oktoberfest des TSV Trillfingen war einer der Höhepunkte die Übergabe eines Schecks in Höhe von 1.000 Euro für die Krebsberatungsstelle des Tumorzentrums an Martin Wickert. Der TSV zeigte so sein großes Engagement im Kampf gegen den Krebs. Wir bedanken uns herzlich dafür und wünschen dem Verein weiterhin nur das Beste.

 

 

 

 

 
Spendenaktionen aus den Vorjahren: 2014

 

Ausschüttung der KSK Tübingen Stiftung - 2.500 €
KikE_2015_Spendenübergabe KSK
32 Projekte erhielten im April 2015 im Sparkassen Carré eine Förderung durch die Jugend- und Seniorenstiftung der Kreissparkasse Tübingen. Das Projekt "KikE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern konnte sich über einen Zuschuss von 2.500 Euro für das  Familienwochenende 2015 freuen.
 

 

Auszubildende der Volksbank Tübingen wählen KikE als Spendenprojekt - 2.000 €
Sp_2014_VolksbankTübingen
KikE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern - gehörte zu den Projekten in der Region, die 2014 vom Azubi-Projekt "VR-GewinnSparen" der Volksbank Tübingen ausgewählt wurden. Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro konnte eine neue Malwand und einiges mehr an Material für das KikE-Atelier angeschafft werden.
 

 

Die Klasse 7b der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen sammelte für KikE - 750 €
KikE_Logo
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b der Geschwister-Scholl-Schule in Tübingen bastelten zusammen mit ihrer Lehrerin Isabelle Baumann große Plakate und gingen als bewegliche Litfaßsäulen auf die Straße, um Geld für KikE (Hilfe für Kinder krebskranker Eltern) zu sammeln. An zwei Tagen kamen so 755 Euro zusammen, mit denen die Klasse das KikE-Familienwochenende 2014 unterstützen konnte.
 

 

Musikverein Ergenzingen unterstützt KikE/Aktion Löwenmutter - 1.300 €
Sp_KikE_2014_MusikvErgenzingen268x180
Bei einem Benefizkonzert zum Muttertag spielte der Musikverein Ergenzingen 1.300 Euro für die Aktion Löwenmutter, ein Teilprojekt von KikE zur Unterstützung der Familienwochenenden, ein.

Links im Bild: Hildegard Kusicka (Aktion Löwenmutter, Bildmitte mit Scheck) mit den Musikern des Musikvereins Ergenzingen im Mai 2014. 
 

 

BBBank spendet für die Kunsttherapie - 2.250 €
Die BBBank unterstützt die Kunsttherapie unseres Projekts KikE mit 2.250 Euro aus Mitteln ihres Gewinnsparvereins Südwest e.V.

Vlnr: Michaela Raikowski (Filialdirektorin Tübingen, BBBank), Martin Göth (Dipl.-Psychologe beim Psychoonkologischen Dienst) und Theresa Teufel Neff (Dipl. Kunsttherapeutin bei KikE) bei der Spendenübergabe im Februar 2014
 

 

Edeka Südwest spendet 2.500 € für KikE
 
Sp_2014_Edeka_Südwest268x90
Für die Initiative 'Edeka Südwest hilft' kann jeder Mitarbeiter Organisationen oder Aktionen vorschlagen, die mit dem von den Mitarbeitern gespendeten Geld unterstützt werden sollen. Edeka-Mitarbeiterin Sandra Lang schlug KikE/Aktion Löwenmutter vor. Im Februar 2014 überreichte sie zusammen mit ihrem Kollegen Andreas Schäfer 2.500 Euro an KikE.

Vlnr: Andreas Schäfer und Sandra Lang (Edeka Südwest), Martin Göth (Projektleiter KikE) und Theresa Teufel Neff (Dipl. Kunsttherapeutin bei KikE)
 

 

 

 

 

 
Spendenaktionen aus den Vorjahren: 2013

 

Dietrich Bonhoeffer Gymnasium in Metzingen: Schule als Staat
 
Sp_2013_DBGMetzingen_268x180
Ein Woche vor den Sommerferien 2013 wurde aus dem Dietrich Bonhoeffer Gymnasium in Metzingen der Staat DaBaGaskar, der ein beachtliches Vermögen erwirtschaftete. Am Ende der Projektwoche konnten fünf Schecks in Höhe von jeweils 4.800 Euro an gemeinnützige Einrichtungen in Nigeria, Brasilien, Metzingen und Tübingen überreicht werden. Unser Projekt KikE: Hilfe für Kinder krebskranker Eltern war einer der glücklichen Spendenempfänger.
 

 

Osiander spendet Bücher
Sp_KikE_Bücherspende
Die Tübinger Buchhandlung Osiander hat eine große Bücherkiste für KikE gespendet. Die Kinder- und Jugendbücher, die jetzt im KikE-Atelier eingesetzt werden, behandeln unter anderem die Themen Krankheit und Tod, wie auch Mut, Angst oder Wut. Die Bücher werden in die Kunsttherapie einbezogen und können den Kindern und Jugendlichen dabei helfen, neue Wege in ihrer durcheinander geratenen Gefühlswelt zu finden.
 

 

Musizieren auf dem Weihnachtsmarkt
KikE_Weihnachtsmarktmusizieren
An drei aufeinanderfolgenden Jahren musizierten Miriam, Jule und Clara-Maria auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt und sammelten so über 320 Euro für Kinder krebskranker Eltern - eine großartige Unterstützung!
 

 

 

 

 

 
Spendenaktionen aus den Vorjahren: 2012

 

Spende für KikE statt Weihnachtspräsente der Allramseder GmbH
Sp_Allramseder268x180
Der Maler- und Stuckateurfachbetrieb Allramseder aus Lichtenstein verzichtet seit Jahren auf Weihnachtspräsente für Kunden und Auftraggeber und unterstützt mit diesem Geld soziale Projekte. "Unsere Kunden haben hierfür großes Verständnis", kommentiert Matthias Allramseder, einer der drei Geschäftsführer des Familienbetriebes. 1.000 Euro spendete der Betrieb 2012 für die Aktion "Löwenmutter".

Vlnr: Ina Täubel (Dipl.-Kunsttherapeutin bei KikE), Hildegard Kusicka (Brustzentrum) und Matthias Allramseder
 

 

Böblinger Baugesellschaft spendet fürs Malen für Tumorpatienten
 
Mit der Ausstellung "Malen als Therapie" von Frank Gauß nahm die Böblinger Baugesellschaft (BBG) an der Langen Nacht der Museen im November 2012 teil. Den Erlös aus dem Getränkeverkauf an diesem Abend stockte die BBG auf und übergab einen Scheck in Höhe von 250 Euro an das Tumorzentrum.

Vlnr: Hans Heinzmann (BBG), Isabel Reusch (CCC Tübingen-Stuttgart), Frank Gauß
 

 

 

 

 

 
Spendenaktionen aus den Vorjahren: 2011

 

Waffeln für einen guten Zweck
Sp_madfitness_90x90
Matthias Digel (Bild links) und Damir Martek (Bild rechts), die Inhaber des Fitnessclubs mad-fitness in Mössingen, übergaben im Dezember 2011 einen Scheck in Höhe von 300 Euro für die Krebsberatungsstelle des Tumorzentrums an Isabel Reusch. "In der Vorweihnachtszeit haben wir für unsere Mitglieder Eiweiß-Waffeln gebacken. Für jede leckere Waffel zahlten die Mitglieder einen Euro, mad-fitness steuerte ebenfalls einen Euro bei", so Damir Martek.
 

 

Transvelo Tübingen spendet Pedelec

Im September 2011 übergab Christoph Joachim, Geschäftsführer der Firma Transvelo in Tübingen, ein Pedelec im Wert von 2.300 Euro an KikE.
Für die täglichen Fahrten von der Geschäftsstelle des Tumorzentrums in der Herrenberger Straße hinauf zu den Kliniken am Berg, die bisher mit dem Auto unternommen werden, reduziert sich die benötigte Zeit damit etwa um die Hälfte und auch die Umwelt wird geschont. Christoph Joachim: "Sie machen sehr gute Arbeit, wir können froh sein, dass wir Sie hier in Tübingen haben."

Förderung durch die Kinder- und Jugendstiftung der Kreissparkasse Tübingen

Der Vorstand der Kreissparkasse Tübingen entschied sich unter vielen eingereichten Vorhaben für zwei Projekte - KikE ist eines davon. "Das Geld soll denjenigen zugute kommen, die man häufig übersieht", erklärte Vorstandsmitglied Jürgen Ferber bei der Übergabe der beiden Schecks in Höhe von jeweils 7.500 Euro am 28. Juli 2011 im Sparkassen Carré.

 
Spende für Musiktherapie
Eine Spende der Reinhold Beitlich Stiftung in Höhe von 3.100 Euro machte es möglich: Mit den in 2011 dafür angeschafften Instrumenten kann unseren Patienten seither auch Musiktherapie anbieten.
Im Bild links überzeugt sich Hannelore Presch (rechts im Bild) von der Beitlich Stiftung von den neuen Möglichkeiten.
 

 

Bucherlös gespendet

Im Januar 2011 übergab Josef Pfister dem Tumorzentrum einen Scheck über knapp 5.000 Euro, der Erlös seines autobiographischen Buches "Ein Leben geprägt von Fußball und Gesang" und weitere Spenden. "Da mich Krebs in meinem direkten Umfeld stark betroffen hat, spende ich den gesamten Erlös der Krebsforschung," so Josef Pfister.

 

 

 

 

 
Spendenaktion aus den Vorjahren: 2010

 

Benefizkonzert
Spende für Kike vom MV Nellingsheim
Mit einem Benefizkonzert im Oktober 2010 und einer anschließend noch fortgesetzten Spendenaktion sammelte der Musikverein Nellingsheim e.V. insgesamt über 5.100 Euro für KikE. Der ehemalige Vorsitzende des Vereins war an Krebs erkrankt und hatte die Hilfe von KikE selbst erlebt. Links ein Foto der Scheckübergabe durch Ramona Frank und Dieter Hähnle.
 

 

 

Letzte Änderung: 11.08.2017

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Kontakt
Tumorzentrum - CCC Tübingen-Stuttgart
Herrenberger Straße 23
72070 Tübingen
Dr. Silke Schnell
Tel. 07071 29-87002
Fax 07071 29-5225
E-Mail
Zum Lageplan


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz