Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen im Portal für Presse und Aktuelles!
Visual Content 1
Visual Content 2

Personenprofil Prof. Dr. med. Michael Bitzer

Kontakt

bitzer_90x90

Prof. Dr. med. Michael Bitzer

Universitätsklinikum Tübingen

Abteilung Innere Medizin I

Hepatologie, Gastroenterologie, Infektiologie
Otfried-Müller-Str. 10

72076 Tübingen
Tel. 07071/29-8 05 83

Fax 07071/29-44 02

E-Mail

 
Kurzbiografie

Professor Bitzer studierte von 1987-1994 Medizin in Tübingen und Denver. Anschließend arbeitete er von 1994-1995 am Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried, als Postdoktorand in der Abteilung für Virusforschung. Ab 1996 begann er seine klinische Ausbildung an der Medizinischen Klinik in Tübingen, seit 2004 ist er Oberarzt der Inneren Medizin I (Schwerpunkte: Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten). Facharzt, Schwerpunkts- und Zusatzbezeichungen von Prof. Bitzer sind Innere Medizin, Gastroenterologie, Internistische Intensivmedizin, Medikamentöse Tumortherapie, Infektiologie und Palliativmedizin.

  

Zu seinen derzeitigen klinischen Aufgaben gehört die Leitung des Bereiches gastrointestinale Onkologie einschließlich der gastroenterologischen Tagesklinik und der Bereich integrierte stationäre Palliativmedizin, Oberarzt der Privatstation und einer allgemein gastroenterologischen Station, sowie Oberarzt- und Hintergrunddienste in der internistischen Intensivmedizin.

 

Als Wissenschaftler ist er Mitglied im Vorstand und Projektleiter im Sonderforschungsbereich 773 ("Therapieresistenz solider Tumoren und ihre Überwindung"), sowie Projektleiter im BMBF-Verbundprojekt "German Oncolysis Consortium (GOC)" und im Zentrum für Ernährungsmedizin Tübingen-Hohenheim. Klinisch wissenschaftlich leitet er die internationale Multicenter-Studie SHELTER (NCT00943449) für Patienten mit Hepatozellulärem Karzinom und ist an nationalen sowie internationalen Studien im Bereich der gastrointestinalen Onkologie beteiligt. Seine wissenschaftlichen Leistungen wurden u. a. durch den Wissenschaftspreis der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) 2006 ausgezeichnet.

 

In der Medizinischen Fakultät ist Prof. Bitzer Mitglied des Habilitationsausschusses und für den Mittelbau gewähltes Mitglied des Fakultätsrats.

Wissenschaftliche Publikationen

Siehe bitte

Publikationsverzeichnis bei PubMed

Forschungsschwerpunkte
  • A. SFB 773 - Projekt B3: "Epigenetische Reprogrammierung: ein innovatives Konzept zur Überwindung von Tumorresistenzen in der gastroenterologischen Onkologie"
  • B. Zentrum für Ernährungsmedizin Tübingen-Hohenheim (ZEM) - "Nutriepigenomik: Onkologische Innovation zur Tumorprävention & Tumortherapie"
  • C. BMBF-Verbundprojekt - Entwicklung, Herstellung und klinische Sicherheit von optimierten onkolytischen Masernvirusvektoren
  • D. Klinische Forschung in der Gastroenterologischen Onkologie
Klinische Schwerpunkte
  • Gastroenterologische Onkologie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Stationäre Gastroenterologie
  • Internistische Intensivmedizin
  • Palliativmedizin

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Siehe auch
Weiterführende Links


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz