Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Presse und Aktuelles
Visual Content 1
Visual Content 2

48 Mediziner von Klinikum und Universität in Focus-Ärzteliste 2018 genannt

TOP-Ärzte in Deutschland

07.06.2018

48 Mediziner des Universitätsklinikums und der Universität Tübingen gehören laut der aktuellen Erhebung des Magazins Focus-Gesundheit* zu Deutschlands Top-Ärzten. Das Magazin nennt in der Ärzteliste Spitzen-Mediziner aus 14 Fachbereichen, die sich bei der Behandlung bestimmter Erkrankungen unter ihren Fachkollegen einen besonders guten Ruf erarbeitet haben.

 

Prof. Dr. Michael Bamberg, Leitender Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikum Tübingen, über das Ergebnis: „Es erfüllt mich mit Stolz, dass auch in diesem Jahr unsere Ärzte auf ihren Fachgebieten zu den besten gewählt worden. Das spornt uns an, weiterhin alles für unsere Patienten zu tun, um diesem hohen Niveau auch künftig gerecht zu bleiben.“

 

Die Ärzteliste in Focus-Gesundheit 2018 wählt in Kooperation mit dem Rechercheinstitut Munich Inquire Media führende Ärzte in Deutschland aus. Wichtigste Bewertungsgrundlage für die Auswahl in verschiedenen Spezialisierungen bildete das Urteil der Fachkollegen und der Patienten.

Bei der bundesweiten Recherche stellen Datenjournalisten Ärzten die Frage: „Bei welchem Arzt würden Sie sich selbst behandeln lassen?“ Nur wenn ein Mediziner häufig von seinen Kollegen empfohlen wird, kommt er in die nähere Auswahl für die Expertenliste. Auch die Anzahl wissenschaftlicher Publikationen und durchgeführter Studien fließt in die Bewertung ein. Patientenbewertungen sind ein weiterer wichtiger Baustein. Dazu werden die Erfahrungen von Selbsthilfegruppen und Patientenverbänden und in seriösen Arztbewertungsportalen im Internet ermittelt.

 

In elf Fachbereichen und 28 Spezialisierungen sind 48 Tübinger Universitätsmediziner genannt (fünf werden doppelt – in unterschiedlichen Fachgebieten und Spezialisierungen**, zwei sind Psychologen – erwähnt):

 

Fachgebiet Allergie und Atemwege

- Prof. Dr. Kamran Ghoreschi (Psoriasis (Schuppenflechte))

 

Fachgebiet Gynäkologie und Geburt

- Prof. Dr. Sara Brucker** (gynäkologische Operationen)

- Prof. Dr. Bernhard Krämer (gynäkologische Operationen)

- Prof. Dr. Christl Reisenauer (gynäkologische Operationen)

- Prof. Dr. Diethelm Wallwiener** (gynäkologische Operationen)

- Dr. Rangmar Goelz (Neonatologie)

- Prof. Dr. Christian Poets (Neonatologie)

- PD Dr. Harald Abele (Risikogeburt & Pränataldiagnostik)

- Prof. Dr. Karl Oliver Kagan (Risikogeburt & Pränataldiagnostik)

 

Fachgebiet Herz und Gefäße

- Prof. Dr. Christian Schlensak (Herzchirurgie)

- Prof. Dr. Meinrad Gawaz (Kardiologie)

- Prof. Dr. Anke Strölin (Venenleiden)

 

Fachgebiet Hören und Sehen

- Prof. Dr. Hans-Peter Zenner (HNO)

- Prof. Dr. Karl Ulrich Bartz-Schmidt (Netzhauterkrankungen)

 

Fachgebiet Hormone und Stoffwechsel

- Prof. Dr. Andreas Fritsche** (Diabetes)

- Prof. Dr. Baptist Gallwitz (Diabetes)

- Prof. Dr. Andreas Neu (Diabetes, Kinder)

 

Fachgebiet Knochen und Gelenke

Prof. Dr. Jörg Henes (Rheumatologie)

 

Fachgebiet Krebs

- Prof. Dr. Sara Brucker**(Brustkrebs und gynäkologische Tumoren)

- Prof. Dr. Diethelm Wallwiener** (Brustkrebs und gynäkologische Tumoren)

- PD. Dr. Thomas Eigentler (Hautkrebs)

- Prof. Dr. Claus Garbe (Hautkrebs)

- Prof. Dr. Jürgen Honegger (Hirntumoren)

- Prof. Dr. Martin Schuhmann (Hirntumoren)

- Prof. Dr. Ghazaleh Tabatabai (Hirntumoren)

- Prof. Dr. Marcos Tatagiba (Hirntumoren)

- Prof. Dr. Daniel Zips (Strahlentherapie)

- Prof. Dr. Arnulf Stenzl (Urologische Tumoren)

 

Fachgebiet Magen, Darm und Bauch

- Prof. Dr. Alfred Königsrainer (Bauchchirurgie)

- PD Dr. Michael Adolph (Ernährungsmedizin)

- Prof. Dr. Andreas Fritsche** (Ernährungsmedizin)

- Prof. Dr. Stephan Zipfel** (Ernährungsmedizin)

- Prof. Dr. Jan Wehkamp (Gastroenterologie, CED)

- Prof. Dr. Martin Götz (Gastroskopie)

 

Fachgebiet Neurologie

- Prof. Dr. Gerhard Eschweiler (Alzheimer)

- Prof. Dr. Holger Lerche (Epilepsie)

- Prof. Dr. Yvonne Weber (Epilepsie)

- Dr. Markus Wolff (Epilepsie)

- Prof. Dr. Thomas Gasser (Parkinson)

 

Fachgebiet Psyche

- Prof. Dr. Andreas Fallgatter (Angststörungen)

- Prof. Dr. Anil Batra** (Depression und bipolare Störungen)

- Prof. Dr. Martin Hautzinger, Psychologe Universität Tübingen (Depression und bipolare Störungen)

- Prof. Dr. Jennifer Svaldi, Psychologin Universität Tübingen (Essstörungen)

- Dr. Gaby Resmark (Essstörungen)

- Prof. Dr. Stephan Zipfel** (Essstörungen)

- Prof. Dr. Anil Batra** (Suchterkrankungen)

 

Fachgebiet Zähne

- Prof. Dr. German Gomez-Roman (Implantologie)

- Prof. Dr. Heiner Weber (Implantologie)

 

 

Quelle: Focus-Gesundheit, Deutschlands Top-Ärzte, Die große Focus-Ärzteliste, Ausgabe Juni 2018

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg





Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter HILFE.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen Analysetools (Google Analytics, Matomo) ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen