Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Herzlich willkommen im Portal für unsere Kollegen und Partner in der Medizin!
Visual Content 1
Visual Content 2

Algorithmus

Mit Hilfe dieses Pfades können Sie herausfinden, ob Sie das Beratungsangebot der Präventionsambulanz in Anspruch nehmem können.

 

Algorithmus zur Anforderung eines Beratungsangebotes

 

 
Hinweise zur Gesprächsführung

Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen neigen dazu Fragen zu Ihrem Suchtmittelkonsum zu bagatellisieren oder zu verleugnen. Bei Ansprache des abhängigen Verhaltens wird häufig mit Abwehr- bzw. Widerstand reagiert. Für das ärztliche und pflegerische Personal sind Gespräche mit betroffenen Patienten über den Suchtmittelkonsum daher selten zielführend und werden oft als frustrierend erlebt.

 

Um der oben beschriebenen Gesprächcharakteristik erfolgreich zu begegnen, hat sich in der Behandlung von Suchtkranken die Methode der "Motivierenden Gesprächsführung" (Miller, Rollnick, 2005) als besonders hilfreich erwiesen. Folgende Grundprinzipien der Gesprächsführung liegen der Motivierenden Gesprächsführung zu Grunde:

  • Empathie: nicht wertendes, einfühlsames Verstehen, aktives Zuhören
  • Beweisführung vermeiden - Vermeiden von Konfrontationen
  • Selbstoffenbarung des Patienten unterstützen - offene Fragen stellen
  • Selbstwirksamkeit fördern - vermitteln von Zuversicht und Vertrauen in die Fähigkeiten der Patienten zur eigenen Problemlösung. Vermeiden Sie das Auftreten als "Experte"
  • Widerspruch aufzeigen: Widersprüche zwischen persönlichen Lebenszielen und Folgen des Kosums bewusst machen
  • Widerstände aufnehmen: Akzeptieren bestehender Ambivalenzen, Anerkennen der Eigenverantwortung des Patienten
  • Rückmeldung geben - Lob und Bestätigung für erzielte Erfolge aussprechen.
 
 

Info_icon

Beratungsangebot der Präventionsambulanz
Per Telefon kann Kontakt mit dem Konsilar-Arzt der Präventionsambulanz Sucht aufgenommen werden.

Konsiliardienst

 

 

Zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Siehe auch
Weiterführende Links


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter HILFE.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen Analysetools (Google Analytics, Matomo) ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen