deutsch english
Notfall Kinderintensivtransport
Pforte: 07071 29-83781
Abteilungen

Sektion für Pädiatrische Infektiologie, Immunologie und Cystische Fibrose

Unsere Studien konzentrieren sich auf die drei Krankheitsgruppen

Wir stellen eine Abteilung im Interfakultären Institut für Mikrobologie und Infektionsmedizin Tübingen (IMIT) www.imit.uni-tuebingen.de

Ziel unserer Forschung

ist es, ein besseres Verständnis zu erlangen für

Dies bildet die Grundlage zur Entwicklung neuer Medikamente und der Identifizierung neuer Marker, die den klinischen Verlauf einer Erkrankung widerspiegeln und das Ansprechen auf Therapeutika anzeigen (Biomarker).

Hintergrund unserer Forschung

Das Immunsystem beschützt den Körper sehr effizient vor Erregern. Weisse Blutkörperchen zirkulieren täglich durch den Körper. Wenn pathogene Erreger in den Körper eindringen (z.B. in die Atemwege), wandern die so genannten Leukozyten an den Ort des Feindkontakts und bekämpfen diesen mit verschiedenen Waffen. Die Kontaktzonen zwischen Wirt und Pathogenen gleichen komplexen Schlachtfeldern mit nachrückenden Zellen und sich in Biofilmen versteckenden Bakterien. Unsere Forschung konzentriert sich auf 3 Krankheitsgruppen. Hierbei ist ein grundlegendes Verständnis der Angreifer (Pathogene) und der Verteidigungsmechanismen (Leukozyten) essentiell, um neue Therapieansätze zu entwickeln.

Forschungsschwerpunkte

Cystische Fibrose

CF ist eine Multiorganerkrankung, wobei v.a. gastrointestinale und pulmonale Symptome im Vordergrund stehen. Nachdem gastrointestinale Probleme erfolgreich medikamentös behandelt werden können, kann die CF Lungenerkrankung bislang nicht adäquat therapiert werden, was dazu führt, dass CF Patienten zu über 90 % an ihrer Lungenerkrankung versterben. In CF Atemwegen kommt es zu einer chronischen Interaktion zwischen Leukozyten und Pathogenen (v.a. Bakterien). Wir versuchen diese komplexe Interaktion besser zu verstehen.

Myeloische/neutrophile Suppressorzellen

Myeloische/neutrophile Suppressorzellen (NSC) stellen eine Untergruppe der Myeloid derived suppressor cells (MDSC) dar. MDSC sind eine heterogene Population von Zellen, die bei Tumorerkrankungen deutlich vermehrt im peripheren Blut erscheinen und T-Zell-Antworten supprimieren können. Obgleich die Rolle von myeloische/
neutrophile Suppressorzellen bisher vor allem für die Tumorimmunologie beschrieben wurde, gibt es immer mehr Hinweise auf ihre immunmodulatorische Bedeutung im Rahmen von Infektionen und Entzündungsprozessen. Wir wollen die Frage beantworten, ob myeloische/neutrophile Suppressorzellen bei entzündlichen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter wie z.B. kindlichem Rheuma einen Einfluss auf die Krankheitsaktivität haben. Als Ausblick wäre es vorstellbar, diese Zellen dann durch geeignete ex vivo Expansionsverfahren bei diesen Erkrankungen therapeutisch einzusetzen.

Chemokinrezeptoren

Unsere Vorarbeiten (J Immunol 2008 und Nat Med 2007) zeigen, dass die beiden Chemokinrezeptoren CXCR1 und CXCR2 eine entscheidende Rolle in der Pathogenese der CF Lungenerkrankung spielen. Um die Rolle von CXCR1 und CXCR2 in diesem Kontext besser zu verstehen, arbeiten wir in Kooperation mit der Universität Ulm an der biochemischen und immunologischen Charakterisierung der humanen und murinen CXCR1/2 Rezeptoren. Wir sind dabei, genetische CXCR1/2 Varianten zu identifizieren und zu analysieren, ob diese mit dem Krankheitsverlauf von CF Patienten in Zusammenhang stehen.

Laufende Projekte

Funding Project Duration
DFG MDSCs in CF lung disease 2014-17
DFG SFB685 Characterization and targeting of the chitinase-like innate immune protein YKL-40 2013-17
IZKF Emerging pathogens in CF lung disease 2014-17
Novartis Pharma Role of indacaterol in neutrophilic inflammation 2010-15
Fritz-Thyssen foundation Regulation and functional role of IFRD1 in neutrophil responses in CF lung disease (Hector, Hartl) 2010-14
Novartis foundation Regulation and therapeutic relevance of CXCR1 in CF and COPD 2010-15
DFG Emmy Noether Program Chemokine receptors on neutrophils: functionality and involvement in chronic lung disease (Hartl) 2009-15

Abgeschlossene Projekte

Funding Project Duration
Ernest-Solvay-Foundation Characterization of soluble CXCR1 receptors 2009-10
German Society of Pediatric Pneumology Chemokine receptors as novel therapeutic targets in chronic lung disease 2006-08
Glaxo-Smith-Kline Chemokines as modulators of asthma 2004-05
Bavarian high-tech offensive initiative Funding for translational studies / clinovate start-up development 2001-04

Ausgewählte Publikationen