deutsch english
Notfall Kinderintensivtransport
Pforte: 07071 29-83781
Abteilungen

Therapieformen bei Krebs

Je nach Krebserkrankung ist eine Therapie mit Chemotherapie alleine, in Kombination mit Strahlentherapie und/oder Operation notwendig, um die bestmöglichen Heilungschancen zu erreichen. Seltener besteht bei Krebs im Kindesalter die Möglichkeit, mit einer Operation oder Strahlentherapie alleine zu behandeln.

Chemotherapie

Unter Chemotherapie versteht man die Behandlung mit bestimmten Medikamenten, auch Chemotherapeutika oder Zytostatika genannt. Sie sind natürlich vorkommende oder künstlich hergestellte Arzneimittel. Diese Medikamente sind in der Lage, Tumorzellen wirksam zu bekämpfen. Zytostase heißt soviel wie Zellstillstand. Mit Hilfe der Zytostatika sollen bösartige Zellen zerstört und daran gehindert werden, sich zu vermehren. Nach Möglichkeit sollen sie vollständig ausgerottet werden.

Die Chemotherapie wird hauptsächlich intravenös, direkt in die Blutbahn verabreicht. Es gibt aber auch Chemotherapie in Tablettenform oder andere Formen der Verabreichung. Da diese Medikamente auf alle Zellen mit hoher Stoffwechselaktivität oder hoher Zellteilungsrate wirken, haben sie auch Nebenwirkungen. Am bekanntesten ist der Haarausfall, die Unterdrückung der Blutbildung mit Abwehrschwäche oder Blutarmut oder das Erbrechen. Es gibt aber inzwischen sehr gute Medikamente, um die Nebenwirkungen zu behandeln und deren Folgen abzumildern.

Strahlentherapie

Ziel der Strahlentherapie ist es, das Wachstum von Tumorzellen zu verhindern und diese absterben zu lassen. Diese Wirkung beschränkt sich auf das bestrahlte Gebiet. Zum Einsatz kommen energiereiche Formen der elektromagnetischen Strahlung und auch Teilchenstrahlen. Strahlentherapie wird regelmäßig und je nach Erkrankung 1-2 mal täglich über einen Zeitraum von wenigen bis mehreren Wochen verabreicht.

Die Operation

Je nach Erkrankung können durch eine Operation werden z.B. Tumore entfernt oder teilweise entfernt. Informationen dazu finden Sie auch unter Tumorchirurgie.

Stammzelltransplantation

Wenn mit der Chemo- oder Strahlentherapie keine Heilung erzielt werden kann, kommt eventuell eine Knochenmark- oder Stammzelltransplantation in Frage.