deutsch english
Notfall Kinderintensivtransport
Pforte: 07071 29-83781
Abteilungen

AG Weichteilsarkome - Fluoreszenz basierte Laparoskopie und Photodynamische Therapie

Beim kindlichen Rhabdomyosarkom gibt es derzeit noch keine ausreichende Diskrimination zwischen Tumor und Normalgewebe bzw. Narbengewebe. Eine wertvolle und noch relativ junge innovative diagnostische Methode zur Diskrimination zwischen Tumor- und Normalgewebe stellt die Fluoreszenzlaparoskopie dar. Hierbei wird der Tumor durch bestimmte Farbstoffe markiert und anschließend mittels spezieller optischer Verfahren detektiert. Zusätzlich kann dieses Verfahren für die photodynamische Therapie verwendet werden, da in den Tumorzellen durch die Aktivierung mit einer photodynamisch aktiven Substanz ein vermehrter Zelltod aktiviert wird.