deutsch english
Notfall Kinderintensivtransport
Pforte: 07071 29-83781
Abteilungen

EMAH Patienten
(Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern)

Tübingen ist eines der ersten Zentren Deutschlands, in denen die Diagnostik und Therapie angeborener Herzfehler als eigenes Fachgebiet mit eigenem Herzkatheterlabor etabliert wurde. Da bereits in den 60er- und 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts an diesem Standort ein Operationsprogramm kongenitaler kardiovaskulärer Anomalien etabliert wurde, besteht in Tübingen ein großes Kollektiv von Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern und eine jahrelange Expertise in der Betreuung dieser Patienten. Durch die Verbesserungen in der Diagnostik und Therapie angeborener Herzfehler überleben heute mehr als 90% der Patienten ins Erwachsenenalter. Da viele dieser Patienten eine lebenslange Überwachung benötigen um mögliche postoperative Probleme rechtzeitig zu erkennen und frühzeitig zu behandeln, ist eine strukturierte Betreuung auch im Erwachsenenalter notwendig.

Die Betreuung von EMAH-Patienten an unserem Zentrum ist gewährleistet durch eine enge Kooperation der Abteilung Kinderheilkunde II (Kinderkardiologie, Pulmologie und Intensivmedizin), der Klinik Innere Medizin III (Kardiologie und Kreislauferkrankungen) und der Klinik für Thorax- Herz- und Gefäßchirurgie. Die fachgerechte Patientenversorgung erfolgt durch 5 zertifizierte EMAH-Ärzte sowie 2 Herzchirurgen mit spezieller Erfahrung in der operativen Behandlung von Patienten mit angeborenen Herzfehlern. Das Spekturm der von uns angebotenen Herzkatheterinterventionen umfasst das gesamte moderne Behandlungsspektrum inklusive Verschluss von Defekten im Herzen, Implantation von Stents oder Katheterimplantation von Pulmonalklappen (MelodyR). Unser modernes EPU Labor mit der Möglichkeit dreidimensionaler Rekonstruktionen des Herzens und einer strahlenfreien Behandlung erlaubt die Diagnostik und Behandlung von Herzrhythmusstörungen, die nach operativer Korrektur komplexer angeborener Herzfehler im Langzeitverlauf auftreten können.

Im Rahmen des Universitätsklinikums Tübingen besteht eine enge Kooperation mit allen Spezialisten, die für die Betreuung von EMAH Patienten notwendig sind. Zu diesen zählen unter anderem Gynäkologen mit Expertise in der Betreuung von Risikoschwangeren und in der Pränataldiagnostik, Anästhesisten mit spezieller Erfahrung in der Betreuung von Patienten mit Herzfehlern und Orthopäden mit großer Erfahrung in der Behandlung von Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen). Das Institut für Humangenetik gewährleistet eine kompetente genetische Diagnostik und Beratung.

Unser psychosozialer Dienst berät Sie unter anderem in psychosozialen und sozialrechtlichen Fragen, bei der Organisation der Nachsorge, in Fragen der Berufswahl, in Fragen des Behindertenrechts. Sie erreichen Frau Petra Bintz unter der Tel. Nr. 07071-29 85817.