deutsch english
Notfall Kinderintensivtransport
Pforte: 07071 29-83781
Abteilungen

Forschung der Abteilung für Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie, Sozialpädiatrie

Unsere Abteilung beschäftigt sich im Besonderen mit den Auswirkungen und Schädigungen des kindlichen Gehirns, die vor oder während der Geburt oder durch genetische Veränderungen entstehen. Dabei setzen wir uns besonders mit der Frage auseinander, inwieweit das kindliche Gehirn in der Lage ist, diese Einflüsse auszugleichen - wir sprechen hier von der Reorganisation des Gehirns. Die Ergebnisse diese Untersuchungen und die Entwicklung neuer Untersuchungs-methoden machen es inzwischen möglich, schon sehr früh die Ursache der Schädigung festzustellen und eine Prognose für die Entwicklung des Kindes zu stellen. Darauf können dann Therapie und Fördermöglichkeiten des Kindes abgestimmt werden.

Für die Eltern ist die Festellung der Ursache der Gehirnschädigung natürlich dann besonders wichtig, wenn weiterer Kinderwunsch besteht.

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt in unserer Abteilung ist die metachromatische Leukodystrophie - eine relativ seltene und unerforschte lysosomale Erkrankung. Es wird zurzeit in einer internationalen Studie intensiv an der Entwicklung eines Medikamentes für diese Krankheit gearbeitet, der sogenannten Enzymersatztherapie.

Nachstehend unsere Forschungsschwerpunkte in der Übersicht: