deutsch english
Notfall Kinderintensivtransport
Pforte: 07071 29-83781
Betreuung & Beratung

Sozialmedizinische Nachsorge

Wenn Kinder und Jugendliche mit sehr schweren und chronischen Erkrankungen aus der Klinik entlassen werden, ist danach häufig noch eine weitere Betreuung durch unsere sozialmedizinische Nachsorge notwendig.

Diese Nachsorge hilft den Familien beim Übergang von der Klinik in den Alltag zu Hause. Schon während des stationären Aufenthaltes wird der Bedarf analysiert und die häusliche Versorgungssituation geplant. Nach dem stationären Aufenthalt übernimmt dann das Kindernachsorgezentrum bei den Familien zu Hause die Organisation und Koordinierung der notwendigen ambulanten Maßnahmen. Eine feste Mitarbeiterin des Nachsorgezentrums steht der Familie für einen festgelegten Zeitraum als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Die qualifizierte Nachsorgearbeit hilft, eine gute Betreuung und Entwicklung der Kinder zu ermöglichen und Folgeprobleme zu vermeiden. Kinder mit sehr schweren Erkrankungen und besonders auch Frühgeborene profitieren sehr von dieser Möglichkeit der Nachsorge, die ihnen zu einem besseren Start ins Leben verhilft.

Ausführliche Informationen zu Anspruchsvoraussetzungen, dem Umfang und den Zielen der Nachsorge und zur Vorgehensweise finden Sie unter Antragsverfahren.

Sie wollen uns unterstützen?

Für Tübingen und die Region Neckar-Alb hat die Universitäts-Kinderklinik Tübingen bereits frühzeitig ein Nachsorgeangebot entwickelt. Die Leistungen werden von den Kostenträgern jedoch nur teilweise refinanziert. Für den Betrieb des Kindernachsorgezentrums ist eine weitere finanzielle Unterstützung deshalb dringend notwendig.

Ihre Spende kommt direkt den kranken Kindern und ihren Familien zugute.

Spendenkonto

Hilfe für kranke Kinder - Die Stiftung in der Uni-Kinderklinik Tübingen

Kreissparkasse Tübingen
DE61 6415 0020 0000 5548 55
SOLADES1TUB

Volksbank Tübingen
DE84 6419 0110 0050 2500 00
GENODES1TUE

oder spenden Sie online

Informationen zu aktuellen Spendenprojekten und -aktionen finden Sie unter

Hilfe für kranke Kinder sowie auf Facebook

Auf den Seiten des UKT (Universitätsklinikums Tübingen) gibt es eine Liste mit den Kontaktdaten der Fördervereine und Stiftungen, die sich in der Kinderklinik engagieren.