deutsch english
Notfall Kinderintensivtransport
Pforte: 07071 29-83781
Lehre

Blockpraktikum Pädiatrie (Wochenpraktikum)

Verantwortlich: Dr. med. Steffen Wiechers

Das Blockpraktikum ist das Herzstück unserer praktischen Lehre, hier investieren wir und vor allem unsere studentischen Tutorinnen und Tutoren besonders viel Zeit! Um das Praktikum nicht nur lehrreich sondern auch interessant zu gestalten, setzen wir auf eine thematische Verflechtung von Morgenunterricht, Tutor-Teaching auf Station und Praxismodulen. Das, was morgens erarbeitet wurde, wird im Anschluss auf Station unter intensiver Betreuung durch die studentischen Tutorinnen und Tutoren praktiziert.

Das Praktikum gliedert sich in 4 Bereiche:

1. Praxis- und fallbezogener Unterricht
Im morgendlichen Unterricht werden anhand wichtiger pädiatrischer Leitsymptome und anhand von Kasuistiken die Differentialdiagnostik und diagnostische Strategien erarbeitet.

2. Stationsarbeit unter Anleitung einer/s studentischen Tutorin/Tutors
Auf Station werden die Studierenden in Kleingruppen (2-3) von studentischen Tutorinnen und Tutoren betreut, die mit ihnen zum einen Kinder untersuchen und zum anderen Praxismodule erarbeiten. Die Praxismodule sind praktische Übungen, die an einer Puppe oder anhand von Kasuistiken und eines Befund-Präsentations-Programms durchgeführt werden

3. Fachspezifische Seminare
In drei fachspezifischen Seminaren (Hämatologie/Onkologie, Neonatologie und Kardiologie) werden konkrete praktische Vorgehensweisen diskutiert, vornehmlich anhand aktueller stationärer Fälle.

4. Notfalltraining am Patientensimulator
Anhand von teambasierten Trainingseinheiten zu pädiatrischen Notfallsituationen nach dem Konzept der Arbeitsgruppe PAEDSIM www.paedsim.org wird das Vorgehen im Notfall geübt. Es kommen hochmoderne Baby- und Kindersimulatoren in realitätsnahen Szenarien zum Einsatz, anschließend erfolgt eine Nachbesprechung mit Videoanalyse. Im Rahmen eines von der Fakultät unterstützen Projektes (ProfilPLUS-Programm) wird das Training gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Schule für Pflegeberufe durchgeführt

Unsere studentischen Tutorinnen und Tutoren
Seit 1987 setzten wir in unserem Wochenpraktikum mit großem Erfolg studentische Tutoren ein. Diese rekrutieren sich aus dem 3., 4. und 6. klinischen Semester (14 Tutoren pro Semester) und werden in der letzten Semesterferienwoche in einem intensiven, ganzwöchigen Seminar (ca. 40 Stunden) inhaltlich und didaktisch geschult, bevor sie dann 7 Wochen lang die Studierenden des Wochenpraktikums auf Station betreuen. Die Tutorinnen und Tutoren werden ihrerseits vom Lehrbeauf-
tragten der Klink betreut.

Wenn Sie selbst Interesse an einer Stelle als studentische/r Tutorin/Tutor haben, kontaktieren Sie uns: Kontakt Lehre Pädiatrie.