Titel
Optimierung von Training und Wettkampf: Belastungs- und Anpassungsmanagement im Spitzensport
 

Für eine gezielte Trainingssteuerung, die die individuellen Voraussetzungen des einzelnen Sportlers berücksichtigt, ist ein besseres Verständnis der zugrunde liegenden Mechanismen unerlässlich. Bei aller notwendigen Grundlagen-forschung darf jedoch der Transfer in die Praxis nicht aus den Augen verloren werden. Wir verfolgen deshalb einen integrativen Ansatz, der uns erlaubt, über die Aufklärung der körperlichen Anpassungs- und Steuerungsprozesse neue Wege in der individuellen trainingsmethodischen Umsetzung in den unterschiedlichen Sportarten und Disziplinen aufzuzeigen.

Mit Unterstützung des Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) haben wir uns das Ziel gesetzt, mittels modernster Analyseverfahren grundlegende Fragen der molekularen und zellulären Anpassungsprozesse auf sportliche Belastungsreize zu beantworten und den Versuch zu unternehmen, die Erkenntnisse in ein gesamtheitliches leistungsdiagnostisches Konzept zu integrieren.

Förderung
  • Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)
Weitere Informationen