Titel
Plattform Adipositas
 

Aufgrund der weiter steigenden Prävalenz krankhaft übergewichtiger Menschen in der Bevölkerung und der Möglichkeit einer effektiven Therapie durch bariatrische Operationen befasst sich die "Plattform Adipositas" in einem interdisziplinären Expertenteam damit, auf wissenschaftlicher Grundlage, Menschen mit Adipositas individuelle Behandlungs- und Therapiekonzepte anbieten zu können.

Die "Plattform Adipositas" am Universitätsklinikum Tübingen besteht hierfür aus einem interdisziplinären Team aus den Fachrichtungen Chirurgie, Psychosomatische Medizin, Endokrinologie, Sport- und Ernährungsmedizin.

Adipositas ist eine chronische "Erkrankung", welche häufig bereits im Kindes- und Jugendalter ihren Ausgang nimmt und viele Menschen ihr Leben lang mit zahlreichen frustranen Therapieversuchen begleitet. Unbehandelt stellt sie einen ernstzunehmenden Risikofaktor für gesundheitliche Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Herzerkrankungen, aber auch Tumorerkrankungen dar. Der positive Einfluss einer regelmäßigen körperlichen Aktivität auf Gewichtsverlauf und Reduktion des Risikoprofils sind wissenschaftlich erwiesen.

Die Sportmedizin bietet im Rahmen der leitliniengerechten "Basistherapie der Adipositas" neben der Evaluation der körperlichen Belastbarkeit, insbesondere des Herzkreislaufsystems, Halte- und Bewegungsapparats, die Möglichkeit der Objektivierung der körperlichen Fitness sowie individuellen Trainingsberatung.

Ein strukturiertes, interdisziplinäres Schulungsprogramm zur Lebensstiländerung (VIADUKT), das sich an den aktuellen Leitlinien orientiert, ist bereits am Universitätsklinikum Tübingen etabliert.

Anprechpartner:
Sarah Schmid
Koordination Adipositasplattform
Tel.: 07071 29-83208
Fax: 07071 29-25142
Email: Hier klicken
🔗 www.adipositas-tuebingen.de