Titel
Leistungsdiagnostik MTB
 

Die Sportart Mountainbike (MTB) ist durch ein vielseitiges physiologisches Anforderungsprofil gekennzeichnet: durch wiederkehrende Wechsel zwischen flachen Passagen, Anstiegen und Abfahrten im Streckenprofil ist die Belastung intervallartig. Der klassische Stufentest bei der Radergometrie wird diesem komplexen Anforderungsprofil nur unzureichend gerecht. Aus diesem Grund wurde in den vergangenen Jahren an der Sportmedizin Tübingen ein mountainbikespezifisches Testverfahren entwickelt und im Rahmen mehrerer Studien wissenschaftlich überprüft. Bei der Diagnostik werden neben der klassischen Bestimmung der Ausdauerleistungsgrenze auch die Leistungen in kurz- und mittelfristigen Belastungsintervallen überprüft. Die "Leistungsdiagnostik MTB" ist ein sportartspezifisches Testprotokoll, das bezüglich der Vorhersagbarkeit der Rennleistung bei MTB Marathon- und Cross Country-Fahrern überprüft wurde und damit einer fundierten sportartspezifischen Leistungsdiagnostik Rechnung trägt. Mit Hilfe der Ergebnisse dieser erweiterten Leistungsdiagnostik ist eine individualisiertere Trainingsberatung möglich.