Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen am Universitätsklinikum Tübingen!
Visual Content 1
Visual Content 2

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Ausbildung

Die Ausbildung zukünftiger Ärzte sowie von Mitarbeitern in der Pflege ist besondere und genuine Aufgabe einer universitären Einrichtung und liegen uns besonders am Herzen.

Dies spiegelt sich in den zahlreichen Preisen und Auszeichnungen der inder Lehre engagierten Mitarbeiter wider.

 

Z_Haupteingang
steto17
 

 

Weiterbildung

Die Abteilung ermöglicht durch das sogenannte Rotationsprinzip in der Medizinischen Klinik die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin. Die Abteilung sichert das Erreichen des Facharztes in der Normzeit zu.

Im Rahmen regelmäßiger Weiterbildungsgespräche werden die verschiedenen Ausbildungschritte festgelegt. Dabei werden die persönlichen Vorstellungen (z.B. Forschungsaufenthalt) in die Planung mit einbezogen.

Die Weiterbildung zum Hämatologen/Internistischen Onkologen erfolgt nach einem strukturierten Curriculum im ambulanten, stationären und teilstationären Bereich und einer Ausbildung in der fachspezifischen Labordiagnostik.

Es besteht zudem die volle Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Rheumatologie.

 

Fortbildung

In regelmäßigen Abständen finden Fortbildung mit externen und internen Spezialisten zu Themen des Fachgebietes statt.

Den aktuellen Forbildungsplan finden Sie als download auf der rechten Seite. Unsere Mitarbeiter sind als Referenten regelmäßig bei Veranstaltungen des CCC Tübingen vertreten.

 

 

Lehre

Die Lehre der Abteilung deckt sowohl die allgemeine internistische Ausbildung ab als auch die Ausbildung innerhalb der Fachbereiche Hämatologie/Onkologie, Pneumologie und Rheumatologie mit Immunologie.

 

Die Hauptvorlesung Innere Medizin, der internistische Untersuchungskurs und das Blockpraktikum Innere Medizin werden interdisziplinär durchgeführt. Die Vorlesung „Differentialdiagnose Innere Medizin“ ist die Kernveranstaltung mit langer Tradition und wird seit über 20 Jahren von der Abteilung Hämatologie und Onkologie gelesen.

 

In QB3 wird interdisziplinär das Fachgebiet Onkologie abgedeckt. Es wird ergänzt durch die Vorlesung Hämatologie, die dem Format iKliC entsprungen ist.

 

Pneumologie und Rheumatologie werden im Rahmen der Hauptvorlesung Innere Medizin und der entsprechend iKliC-Veranstaltungen gelehrt.

 

Als Wahlpflichtfach kann Innere Medizin und Hämatologie/Onkologie gewählt werden. Wahlpflichtveranstaltungen werden zudem innerhalb der Pneumologie und der Rheumatologie angeboten.

 

Die Abteilung wurde mehrfach mit Lehrpreisen ausgezeichnet, zuletzt WS16/17 „Beste Veranstaltung Klinik“: i-KliC Rheumatologie, PD Dr. J. Henes und Dr. Th. Xenitidis.

 

Die Abteilung bietet im Rahmen des „Längschnittcurriculums Wissenschaftlichkeit“ Projektarbeiten an. Promotionsarbeiten werden innerhalb der klinischen und der grundlagenwissenschaftlichen Forschung angeboten.

 

 

Lehre_Grafik-1_550x275

 

 

PDF Download

Karriere

Die Abteilung bietet die volle Weiterbildungsermächtigung für das Gebiet Innere Medizin, für Hämatologie und Onkologie, für Pneumologie und für Rheumatologie.

 

Es wird großen Wert auf die allgemeine internistische Ausbildung gelegt. Die Ausbildung beginnt auf den Stationen, Tageskliniken und Ambulanzen der eigenen Fachabteilungen, später folgen Rotationen in die anderen Disziplinen. Dabei ist eine Rotation innerhalb der eigenen Abteilung möglich. Die Rotation in die Notaufnahme mit Notaufnahmestation erfolgt einmal zu Beginn der Ausbildung und zweites Mal im späteren Verlauf. Im Gegensatz zu den sechsmonatigen Rotationen in die Fachabteilungen ist die Rotation interdisziplinäre Intensivstation für acht Monate vorgesehen.

 

 

Karriere_Grafik-1_550x275

 

 

 

Der Facharzt Innere Medizin kann nach 36 Monaten stationärer Basisweiterbildung (common trunk) und weiteren 24 Monaten erreicht werden. Die Gebiete Hämatologie und Onkologie, Pneumologie und Rheumatologie bedürfen 36 Monate weiterer Ausbildung (siehe Weiterbildungsordnung Ärztekammer BW). Eine Fortsetzung der Facharztausbildung nach Erreichen des Facharztes Innere Medizin ist möglich.

 

Die Abteilung ermöglicht sowohl die allgemeine und wie spezielle fachärztliche Ausbildung (clinical track). Das Engagement innerhalb der klinischen-wissenschaftlichen, der translationalen oder der grundlagenwissenschaftlichen Arbeitsgruppen wird gewünscht. Ebenso kann im Ausbildungsverlauf ein zunehmendes Lehr-Engagement von allen Mitarbeitern erwartet werden.

 

 

 

Karriere_Grafik-2_30.01

 

 

 

Im Rahmen  des „clinical scientist track“ wird die wissenschaftliche Ausbildung gefördert. Die Einbindung in die Arbeitsgruppen ermöglicht eigenes wissenschaftliches Arbeiten, das die Grundlage für die weitere intra- und extramurale Förderung ist. Auslandsaufenthalte in renommierten grundlagenwissenschaftlichen Laboren als postdoctoral reseacher werden explizit gefördert. Innerhalb der Universität bestehen zahlreiche Förderinstrumente, wie etwa PATE, fortüne und das MD PhD-Programm (Siehe interne Forschungsförderung) .

 

Der „clinical scientist track“ ermöglicht die Gründung einer Nachwuchsforschungsgruppe und die Habilitation.

 

PDF Download

Höhepunkte des Amerikanischen Hämatologie-Kongresses

Jedes Jahr Anfang Januar stellen wir in prägnanten Vorträgen die Höhepunkte des Amerikanischen Hämatologie-Kongresses für Sie zusammen.

Die diesjährige Veranstaltung fand am

 

Mittwoch,  10.01.2018 von 16.30 Uhr-19.30 Uhr in Tübingen

und

Mittwoch, 12.01.2018 von 16.30 Uhr-19.30 Uhr in Hegne, am Bodensee

statt.

 

Unter "News" finden Sie die Vorträge als .pdf Datei.

 

 

Letzte Änderung: 01.02.2018

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Siehe auch
Mehr zum Runterladen


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz