Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen im Studierenden Portal!
Visual Content 1
Visual Content 2

Presseartikel & Rundfunkbeiträge

Aktuelle Presseartikel & Rundfunkbeiträge

 

  • 17.11.17, Reutlinger General-Anzeiger: Von Hausarzt zu Hautarzt. Tübinger Uniklinik startet Telemedizin-Versuch in den Landkreisen Calw, Rottweil, Zollernalb und Böblingen zunächst 50 Hausarztpraxen.
  • 16.11.2017, SWR aktuell online: Virtueller Hautcheck. Tübinger Projekt Telemedizin startet unter der Leitung von Prof. Dr. med. Stefanie Joos.

  • 4.11.2017, Badische Zeitung: Ärzte sollten mehr kooperieren. Dr. med Heidrun Sturm referiert auf der Gesundheitskonferenz in Bad Säckingen. Gesundheitscampus als Chance eine ganzheitliche Versorgung auf dem Land anzubieten.
  • November 2017, Kompetenzzentrum Weiterbildung Baden-Württemberg (KWBW): Gegen den Hausarztmangel in Baden-Württemberg: Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft, die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, die Landesärztekammer Baden-Württemberg mit den Bezirksärztekammern Nord-/Südbaden und Nord-/Südwürttemberg und die universitären allgemeinmedizinischen Einrichtungen in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm verständigen sich auf ein gemeinsames Weiterbildungsprogramm für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung.
  • 11. September 2017, SWR aktuell online: Uniklinik will Medikamentenabgabe an Heimbewohner verbessern. Das Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung unterucht gemeinsam mit Apothekern, Pflegepersonal und Hausärzten die Medikation von Heimbewohnern. Das Projekt wird aus dem Innovationsfonds des Bundes gefördert.
  • 9. Juni 2017, Ärzte Zeitung online: NäPA-Fortbildung. Eine Investition, die sich rechnet. In Zusammenarbeit mit Teresa Hermann, Gesundheitsökonomin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung passt das Rebmann Institut gegenwärtig seinen Investitionsrechner an.
  • 21. Oktober 2016, Schwäbisches Tagblatt: "Die Laborgemeinde" - In Hohenstein läuft ein landesweit einzigartiges Projekt zur medizinischen Versorgung. Prof. Dr. med. Stefanie Joos betreut Studierende in Hohenstein.

  • 14. Oktober 2016, Reutlinger General-Anzeiger: "Gesundheitsminister Gröhe besucht Hohenstein" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos im Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe über interdisziplinäre Ansätze und multiprofessionelle Teams in Hohenstein.

  • 13. Oktober 2016, SWR/Landesschau Aktuell: "Mit Geld und Teamarbeit gegen Ärztemangel" - Ärzte auf dem Land dürfen in Zukunft keine Einzelkämpfer mehr sein. Darauf verständigten sich Ärzte, Politiker und Medizinstudenten bei einer Tagung in Hohenstein.

  • 18. September 2016, Der Sonntag: "Wider die drohende Unterversorgung" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos und Prof. Dr. med. Jost Steinhäuser begleiten den bundesweiten Trend zu Versorgungszentren.
  • 13. Juli 2016, Stuttgarter Zeitung: "Der Hausarzt muss steuern" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos über die neuen Anforderungen in der Allgemeinmedizin und den Ärztemangel.
  • 2./3. Juli 2016, Stuttgarter Zeitung: "Raus aus dem Schattendasein" - Trotz guter Berufschancen entscheiden sich zu viele Studierende für eine andere Fachrichtung.
  • 25. Juni 2016, Schwäbisches Tagblatt: "Für den ganzen Menschen" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos arbeitet als Allgemeinmedizinerin in der Universität und in einer Hausarztpraxis.
  • 7. Juni 2016, Reutlinger Anzeiger: "Mit Bürgern Gesundheit in Hohenstein gestalten" - Bürgerdialog mit Dr. med. Heidrun Sturm zur Konzeptentwicklung. Gesundheitszentrum Hohenstein erreicht die Endrunde in der Ausschreibung der Robert-Bosch-Stiftung um das innovativste Konzept für patientenorientierte Zentren.

  • 16. April 2016, Südwest Presse: "Rezept gegen Ärztemangel" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos über das neuartige Gesundheitszentrum in Hohenstein auf der Schwäbischen Alb
  • 13. Februar 2016, Reutlinger General-Anzeiger: "Wie lockt man Ärzte aufs Land?" - Ein Gespräch mit Prof. Dr. med. Stefanie Joos über die Allgemeinmedizin der Zukunft
  • 18. Januar 2016, Carstens-Stitung: "Optimierungsstrategien bei Demenz" - Tübinger Wissenschaftler diskutierten auf der 1. Erlanger Expertenkonferenz neue multidisziplinäre  Perspektiven zu Prävention und Behandlung von Demenz.
  • 12. Dezember 2015, Reutlinger Nachrichten/Südwestpresse: "In der Region ist die Avantgarde anzutreffen" - Innovatives Gesundheitszentrum in Hohenstein wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert; Lehrpraxis des Instituts für Allgemeinmedizin integriert.
  • 14. August 2015, Schwarzwälder Bote: "Ihr Ziel: ausreichend Ärzte im Kreis Calw" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos begleitet die Projektgruppe "Landärztliche Versorgung im Kreis Calw" zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung in der Zukunft.
  • 22. Juni 2015, Stuttgarter Zeitung: "Hausärztin als Traumberuf" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos berichtet über Ihre spannende Karriere zwischen Hausärztin in der Praxis und Wissenschaft.
  • 16. April 2015, Reutlinger General-Anzeiger: "Lehrstuhl gegen Hausärzte-Mangel" - Prof. Dr. med. Stefanie Joos leitet als Ärztliche Direktorin das neue Tübinger Institut für Allgemeinmedizin.

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg





Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz