Titel
Klinische Trainingsstudien
 
Ziele

Körperliche Aktivität und Training stellen zentrale Säulen in der Prävention und Therapie von Erkrankungen dar. Um evidenzbasierte Empfehlungen unter einer primär-präventiven Zielsetzung oder aber auch für die Therapie von Erkrankungen geben zu können ist es notwendig entsprechende klinische Studien durchzuführen. In der Abteilung Sportmedizin werden klinische Trainingsstudien sowohl als selbst initiierte Interventionsprojekte als auch im Rahmen multizentrischer Studien als teilnehmendes Prüfzentrum durchgeführt.

Dabei untersuchen die Projekte nicht nur klinisch relevante Endpunkte sondern erforschen in einem interdisziplinären Ansatz auch, wie und unter welchen Bedingungen körperliche Aktivi-tät und Training bei Patienten zu einer nachhaltigen Umsetzung gelangen können. Ziel ist dabei auch die Entwicklung von Konzepten, die eine personalisiertere Trainingsgestaltung ermöglichen soll.

Mitarbeiter
  • Prof. Dr. med. Andreas M. Nieß
  • Prof. Dr. rer. soc. Inga Krauß
  • MA Sportwiss. Katharina Fischer
  • BA Sportwiss. Joana Schmidt
  • MBA, BA. Sportwiss. Jens Hudemann
Kooperationspartner
  • Prof. Dr. G. Sudeck, Institut für Sportwissenschaft, Universität Tübingen
  • Dr. U. Wilde-Gröber, Institut für Sportwissenschaft, Universität Tübingen
  • Prof. Dr. med. Lothar Kanz, Abteilung für Hämatologie, Onkologie, Immunologie und Rheumatologie, Medizinische Klinik, Universitätsklinikum Tübingen
  • Im Rahmen des LIBRE-Projektes: Universitätsfrauenklinik Tübingen (Frau Prof. Dr. S. Brucker)
Publikationen

In Bearbeitung