Titel
MoFA Basis
 

Dieses Leistungsangebot beinhaltet eine Eingangsuntersuchung. Dabei erfolgen eine Anamnese, das Erfassen Ihrer Gelenkbeweglichkeit und die Dehnfähigkeit der Muskulatur.

Danach werden zwei apparative Testverfahren durchgeführt. Zu Beginn erfolgt ein Gleichgewichtstest auf einer Druckmessplatte, welcher bestehende Defizite in der Standsicherheit aufzeigen kann. Danach folgt eine isometrische Kraftanalyse. Diese erfasst Ihre Muskelkraftwerte der knie- und hüftumgebenden Muskulatur und lassen sich mit einer Referenzgruppe vergleichen.

Anhand der vorhergegangenen Untersuchungen soll abschließend eine Ergebnisbesprechung erfolgen. Zudem soll Ihnen grundsätzliche Therapieempfehlungen mit einer schriftlichen Zusammenfassung erläutert und mit nachhause gegeben werden.

Dabei können Ziele, wie die Verbesserung der Beweglichkeit, Dehnung/ Detonisierung der defizitären Muskulatur, Muskelkräftigung und/oder Gleichgewichts-/Koordinationstraining definiert werden.

Eine erneute Analyse kann zudem genutzt werden, um die Wirksamkeit der Trainingsintervention zu überprüfen.