Springe zum Hauptteil

Außerplanmäßige Professuren

Der Senat kann einem Privatdozenten/einer Privatdozentin auf Vorschlag der Fakultät nach in der Regel zweijähriger Lehrtätigkeit die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor" bzw. "außerplanmäßige Professorin" verleihen (§ 39 (4) LHG vom 23.12.2004). Die Voraussetzungen und die einzureichenden Unterlagen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt. 

Der Fakultätsrat hat einen Apl-Ausschuss eingerichtet. Als Mitglieder sind die drei Vorsitzenden der Habilitationskommissionen, einer/eine der Studiendekane/der Studiendekaninnen, ein/eine Vertreter/in der Akademischen Mitarbeiter/innen und ein/eine Vertreter/in der Studierenden in den Ausschuss gewählt worden. Für das Mitglied aus dem Kreis der Studierenden wurde ein Stellvertreter benannt. 

Der Ausschuss

- befasst sich mit den Anträgen,

- gibt gfs. Empfehlungen an die Antragsteller,

- berät den Fakultätsrat in der abschließenden Beschlussfassung.

 

Zu laufenden Verfahren und Verfahrensständen werden keine Auskünfte gegeben. 

Die Bearbeitung kann frühestens 8 Wochen vor Ablauf der 2-Jahresfrist aufgenommen werden.

Anprechpartnerin

Christine Wagner

Telefonnummer: 07071 29-77976

Faxnummer: 07071/29-51 88

E-Mail-Adresse: christine.wagner@med.uni-tuebingen.de

Downloads


Stand download
Mitglieder Apl-Ausschuss Juli 2018 pdf 
Merkblatt zur Einreichung der Unterlagen                                     August 2017  pdf 
Antragsformular August 2017 doc 
Personalbogen Januar 2011 doc