Springe zum Hauptteil

Studium und Lehre
an der Medizinischen Fakultät
der Eberhard Karls Universität Tübingen

Aktuelle Informationen zum Studienbetrieb [Stand 24.01.2022]

Im Wintersemester 2021/22 findet an der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen ein eingeschränkter Studienbetrieb in Präsenz statt.

Die zugelassene On-Campus-Lehre findet unter besonderen Hygienevorkehrungen statt, die sich aus den folgenden geltenden Regelungen ergeben:

Unten finden Sie eine zusammenfassende Übersicht der wichtigsten Regelungen während der Alarmstufe II an der Medizinischen Fakultät Tübingen.

Übersicht der Regelungen in UKT-Gebäuden für Studierende der Medizinischen Fakultät
(außer Hebammenwissenschaft und PJ)

Bitte beachten Sie, dass in UKT-Gebäude auch Gebäude einbezogen sind, die nicht der Patientenversorgung dienen, wie beispielsweise das DocLab.

Wozunotwendiger Statusaktueller Status StudierenderTestpflichtTesthäufigkeitMaskeVorgehensweise bei Symptomen
 Unterricht mit
 Patientenkontakt
2G(+) vollständiger Impfschutz Selbsttest 2x wöchentlich oder
arbeitstäglich1
 FFP2 kein Zugang
 genesen Selbsttest 2x wöchentlich oder
arbeitstäglich1
 nicht immunisiert********** kein Zugang *********
 nicht immunisierbar (mit Attest) PCR alle 48h FFP2
 praktischer Unterricht
 ohne Patientenkontakt
2G vollständiger Impfschutz-- FFP23 kein Zugang
 genesen--
 nicht immunisiert********** kein Zugang *********
 nicht immunisierbar (mit Attest) Antigen alle 24h FFP23
 theoretischer Unterricht
ohne Patientenkontakt
2G vollständiger Impfschutz-- FFP23 kein Zugang
 genesen--
 nicht immunisiert********** kein Zugang *********
 nicht immunisierbar (mit Attest) Antigen alle 24h FFP23
 Prüfung
ohne Patientenkontakt
3G vollständiger Impfschutz-- MNS/FFP2
erbeten2
 bei Schnupfen:
negativer Antigen-
 oder PCR-Test möglich
 genesen--
 nicht immunisiert PCR max. 48h vorher FFP2
erbeten2
 Test ist bereits ohnehin
 erforderlich
 nicht immunisierbar (mit Attest) Antigen max. 24h vorher
 Prüfung am Patienten3G(+) vollständiger Impfschutz Selbsttest max. 24h vorher MNS/FFP2 bei Schnupfen:
negativer Antigen-
 oder PCR-Test möglich
 genesen Selbsttest max. 24h vorher
 nicht immunisiert PCR max. 48h vorher FFP2 Test ist bereits ohnehin
 erforderlich
 nicht immunisierbar (mit Attest) PCR max. 48h vorher

1 Studierende, die bereits eine Boosterimpfung erhalten haben oder deren Zweitimpfung bzw. Genesung weniger als drei Monate zurückliegt, testen sich 2x wöchentlich; Studierende, deren Zweitimpfung bzw. Genesung länger als drei Monate zurückliegt, testen sich arbeitstäglich 

2 während der Prüfung erbeten, auf den Verkehrswegen Pflicht 

3 ausgenommen sind Lehrende und sonstige Vortragende in Lehrveranstaltungen

Übersicht der Regelungen in Uni-Gebäuden für Studierende der Medizinischen Fakultät
(außer Hebammenwissenschaft und PJ)
Wozunotwendiger Statusaktueller Status StudierenderTestpflichtTesthäufigkeitMaskeVorgehensweise bei Symptomen
 praktischer Unterricht
 ohne Patientenkontakt
3G vollständiger Impfschutz-- FFP23 kein Zugang
 genesen-- FFP23
 nicht immunisiert Antigen alle 24h FFP23
 nicht immunisierbar (mit Attest) Antigen alle 24h FFP23
 theoretischer Unterricht
 ohne Patientenkontakt
3G vollständiger Impfschutz-- FFP23 kein Zugang
 genesen-- FFP23
 nicht immunisiert Antigen
 alle 24h
 FFP23
 nicht immunisierbar (mit Attest) Antigen alle 24h FFP23
 Prüfung ohne
 Patientenkontakt
3G vollständiger Impfschutz-- MNS/FFP2
 bei <1,5m
 bei Schnupfen:
 negativer Antigen-
 oder PCR-Test möglich
 genesen--
 nicht immunisiert Antigen max. 24h  vorher
 nicht immunisierbar (mit Attest) Antigen max. 24h  vorher

3 ausgenommen sind Lehrende und sonstige Vortragende in Lehrveranstaltungen

Teilnahme am Studienbetrieb in Präsenz ist aktuell nur noch wie folgt möglich (Alarmstufe II).

Lehrveranstaltungen im UKT

Für den Zutritt zu Lehrveranstaltungen in Gebäuden des UKT gilt grundsätzlich 2G.

  • Lehrveranstaltungen mit Patientenkontakt
    2G+: Für patientennahen Unterricht am Klinikum (z.B. U-Kurse, Wochen- und Blockpraktika) soll die 2G+ Regel gelten.
    Studierende, die bereits eine Boosterimpfung erhalten haben oder deren Zweitimpfung bzw. Genesung weniger als drei Monate zurückliegt, testen sich 2x wöchentlich.
    Studierende, deren Zweitimpfung bzw. Genesung länger als drei Monate zurückliegt, testen sich arbeitstäglich.
    Die Selbsttests werden von der Medizinischen Fakultät zur Verfügung gestellt.
  • Lehrveranstaltungen ohne Patientenkontakt
    2G: Für alle weiteren Lehrveranstaltungen am Klinikum gilt die 2G-Regel. D.h. es haben nur geimpfte/genesene Studierende Zutritt zu diesen Lehrveranstaltungen.
Lehrveranstaltungen in Universitätsgebäuden
  • praktische Lehrveranstaltungen
    3G: In Praxisveranstaltungen, die insbesondere spezielle Labor- oder Arbeitsräume an den Hochschulen erfordern (insbesondere Laborpraktika, praktische Ausbildungsanteile mit Patientenkontakt, Präparierkurse, sowie Veranstaltungen mit überwiegend praktischen Ausbildungsanteilen) in Räumen der Universität gilt die 3G-Regel. D.h. es ist ein Impf-/Genesenen- oder Testnachweis vorzulegen. Als Testnachweis gilt ein auf den Studierenden ausgestellten negativen Antigen- oder PCR-Testnachweis einer offiziellen Teststelle. Antigenschnelltests haben eine Gültigkeit von 24h, PCR-Test haben eine Gültigkeit von 48h.
  • sonstige Lehrveranstaltungen
    2G: Für alle weiteren Lehrveranstaltungen in Gebäuden der Universität gilt die 2G-Regel. D.h. es haben nur geimpfte/genesene Studierende Zutritt zu diesen Lehrveranstaltungen.
Alternative Lehrangebote

In seiner E-Mail bittet der Rektor "zu prüfen, ob Lehrveranstaltungen, sofern nach ihrer Kenntnis nicht alle Teilnehmenden geimpft oder genesen sind, künftig so angeboten werden können, dass Studierende, die keinen Zutritt haben, die Veranstaltung zumindest mitverfolgen können."
Für hybride Lehrformate bietet die Medizinische Fakultät den Dozierenden technische Unterstützung in Form von DTENs und iPad Pros mit Raummikrofon (studiendekant@med.uni-tuebingen.de) bzw. die DocCam (commt@medizin.uni-tuebingen.de) an.
Studierende der Medizin und Zahnmedizin, die keinen Zutritt zu Lehrveranstaltungen haben, finden weitere Informationen unter "Hinweise für ungeimpfte Studierende".

Status-Überprüfung

Die Überprüfung des jeweiligen Status erfolgen (sofern vorhanden) an der Pforte, ansonsten durch den Dozierenden.
Dabei erfolgt bei Lehrveranstaltungen mit weniger als 50 Teilnehmern eine vollständige Kontrolle. Bei Lehrveranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern kann weiterhin das Stichprobenmodell angewendet werden.

Studierende die glaubhaft machen, dass sie sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, oder für die nicht seit mindestens drei Monaten eine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission gilt, ist statt eines PCR-Testnachweises ein negativer Antigen-Testnachweis ausreichend; dies gilt entsprechend, wenn der Zutritt oder die Teilnahme nur für immunisierte Personen gestattet ist. Die Glaubhaftmachung medizinischer Gründe hat in der Regel durch eine ärztliche Bescheinigung zu erfolgen. Eine Ausnahme bilden hier Unterricht mit Patienten und Prüfungen am Patienten: Für diese besteht abweichend eine PCR-Testpflicht (siehe auch Übersicht über die geltenden Regeln in UKT-Gebäuden).

Prüfungen in Gebäuden des Klinikums
  • Für den Zutritt zu den Gebäuden des Klinikums gilt die 3G Regel
  • Ungeimpfte Prüflinge müssen als Testnachweis einen negativen PCR-Test vorlegen
  • Prüflinge die glaubhaft machen, dass sie sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, oder für die nicht seit mindestens drei Monaten eine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission gilt, ist statt eines PCR-Testnachweises ein negativer Antigen-Testnachweis ausreichend. Die Glaubhaftmachung medizinischer Gründe hat in der Regel durch eine ärztliche Bescheinigung zu erfolgen.
  • Das Klinikum bittet alle Prüflinge auf den Verkehrswegen eine FFP2-Maske zu tragen
  • Während der Prüfung bittet das Klinikum alle Prüflinge - zu Ihrem eigenen Schutz und dem Schutz Ihrer Kommilitonen und des Aufsichtspersonals - mindestens einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen
Prüfungen am Patienten
  • Für den Zutritt zu den Gebäuden des Klinikums gilt die 3G+ Regel
  • Ungeimpfte Prüflinge müssen als Testnachweis einen negativen PCR-Test vorlegen (auch in dem Fall, dass eine Impfung aus medizinischen Gründen nicht möglich ist, siehe auch Übersicht über die geltenden Regeln in UKT-Gebäuden)
  • Geimpfte Prüflinge führen vor der Prüfung (max. 24h) einen Selbsttest durch (analog Unterricht am Patienten)
  • Tragen eines MNS/einer FFP2-Maske: Geimpfte/Genesene Prüflinge tragen eine/n MNS/FFP2-Maske. Ungeimpfte Prüflinge tragen eine FFP2-Maske
Prüfungen in Gebäuden der Universität
  • Für Prüfungen in Gebäuden der Universität gilt die 3G Regel
  • Es besteht aktuell noch keine Pflicht zum Tragen einer Maske während der Prüfung am Sitzplatz
Status-Überprüfung

Die Überprüfung des jeweiligen Status erfolgen (sofern vorhanden) an der Pforte, ansonsten durch den Prüfenden.

Folgende Personengruppen dürfen die Gebäude nicht betreten:

  • Personen, für die gemäß § 30 und § 28 Infektionsschutzgesetz oder weiterer Gesetze und Verordnungen eine Absonderungs- oder Quarantänepflicht gilt.
  • Personen, die in den letzten 48 Stunden oder aktuell Symptome eines Atemwegsinfekts oder als Einzelsymptom bzw. in Kombination Fieber, Husten, Schnupfen, Geruchs-/Geschmacksstörungen hatten oder haben.

Zutritt zu den Gebäuden:

  • Erfolgt am Klinikum in der Regel über die Pforten. An diesen wird der vorgeschriebene Impf-/Genesenen-/Teststatus (siehe 3G/2G/2G+ Regelung) überprüft.
  • In Gebäuden ohne Pforte überprüft der Dozierende den vorgeschriebene Impf-/Genesenen-/Teststatus (siehe 3G/2G/2G+ Regelung).

Es besteht Maskenpflicht!

Für Studentinnen und Studenten besteht in geschlossenen Räumen FFP2-Maskenpflicht, auch wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen zuverlässig eingehalten werden kann.
Siehe hierzu auch Übersicht über die geltenen Regeln in UKT-Gebäuden/Uni-Gebäuden.
Geimpfte Studierende, die engen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten, testen sich bei Anwesenheit am UKT täglich mittels Antigentest und tragen eine FFP2-Maske.

In den Lehrräumen des UKT kann die Kontaktnachverfolgung kann die Kontaktnachverfolgung raumbezogen mittels der LUCA-App erfolgen. Entsprechende QR-Codes hängen aus.

Darüberhinaus können Dozierende mittels Erhebungs- und Teilnehmendenbögen die Anwesenheit dokumentieren.

Nur für Lehrveranstaltungen die in Alma abgebildet sind besteht zudem für die Dozierenden die Möglichkeit die Teilnehmendenerfassung auch lehrveranstaltungsbezogen mittels Alma-QR-Code durchzuführen.
Digitale Teilnehmendenerfassung, lehrveranstaltungsbezogen (Alma)


Nach aktueller Corona-VO Absonderung müssen ungeimpfte Kontaktpersonen in Absonderung, geimpfte Personen müssen nicht in Absonderung.

Geimpfte Studierende, die engen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten, testen sich bei Anwesenheit am UKT täglich mittels Antigentest und tragen eine FFP2-Maske.

Möglichkeiten für eine Corona-Impfung
Vorgehen von ungeimpften Studierenden ohne Zutritt

Ungeimpte Studierende, denen der Zutritt zu den Lehrveranstaltungen nicht möglich ist, wenden sich bitte zur Klärung von alternativen Lehrangeboten bzw. der Klärung eines individuellen Studienplans an die jeweilige Studiengangs-/Studienabschnittskoordinatorin des Bereich Studium und Lehre.

Studierende die glaubhaft machen, dass sie sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, oder für die nicht seit mindestens drei Monaten eine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission gilt, ist statt eines PCR-Testnachweises ein negativer Antigen-Testnachweis ausreichend; dies gilt entsprechend, wenn der Zutritt oder die Teilnahme nur für immunisierte Personen gestattet ist. Die Glaubhaftmachung medizinischer Gründe hat in der Regel durch eine ärztliche Bescheinigung zu erfolgen.

PCR-Testung

Ungeimpfte Studierende die für den Zutritt zum Klinikum (z.B. für Prüfungen) einen PCR-Test benötigen, haben die Möglichkeit eine PCR-Test bei Cegat auf dem Festplatz durchführen zu lassen. Die Kosten übernimmt die Medizinische Fakultät. Bitte weisen Sie sich hierfür bei Cegat mit Hilfe Ihres Studierendenausweises und einer Immatrikulationsbescheinigung aus.
Leider kommt es bei Cegat immer wieder vor, dass der Vertrag mit der Medizinischen Fakultät nicht bekannt ist. Wenn Sie von Cegat eine Rechnung erhalten, melden Sie sich bitte an uns, wir klären dies dann mit Cegat.

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen