Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen am Universitätsklinikum Tübingen!
Visual Content 1
Visual Content 2

Das psychologische Testlabor

 

Testlabor_90x90

Im psychologischen Testlabor kommen in erster Linie neuropsychologische Untersuchungsverfahren zum Einsatz, die einen Beitrag zur psychiatrischen Diagnostik und Behandlungsplanung leisten können.

Die psychologisch-diagnostische Untersuchung wird von Diplom-Psychologen geplant, befundet und beurteilt.

 

 

Für die Durchführung der Tests wird i.d.R. die technische Assistentin beauftragt.

Das Testlabor befindet sich im Raum 306 der Klinik. Die neuropsychologische Diagnostik steht in der Regel nur im Rahmen der stationären Behandlung zur Verfügung, da sie als ambulante Leistung nicht angemessen vergütet wird.

 

 
Bedeutung für die psychiatrische Diagnostik

Die Untersuchung der Leistungsfähigkeit in diesen Bereichen ist von Bedeutung im Rahmen der Diagnostik und Behandlungsplanung u.a. bei den folgenden Störungen:

  • Beginnende Demenzen (Quantifizierung der erhaltenen Fähigkeiten)
  • Substanzmissbrauch (Quantifizierung konsum-bedingten Beeinträchtigung)
  • Affektive Störungen (Bestimmung des Leistungspotentials nach Remission der affektiven Symptomatik)
  • Schizophrene Störungen (Quantifizierung der psychose-korrelierten kognitiven Beeinträchtigung sowie Bestimmung des Rehabilitationspotentials).
  • Intelligenzminderung: Bestimmung, inwieweit allgemeine Intelligenzfunktionen beeinträchtigt sind.
 
 
Untersuchte Leistungsbereiche

In der psychologischen Diagnostik geht es um die Feststellung von Stärken und Schwächen des Patienten in verschiedenen Leistungsbereichen:

  • Wahrnehmung
  • Aufmerksamkeit, Konzentration und Vigilanz
  • Leistungen im problemlösenden Denken und der kognitiven Flexibilität
  • Leistungen des Arbeitsgedächtnisses, des primären und sekundären Gedächtnisses
  • Reaktionsvermögen.

Zusätzlich werden zur Beurteilung der Leistungen Fragebogenverfahren z.B. zur aktuellen Befindlichkeit vorgelegt.

 

 

 
Untersuchung hinsichtlich etwaiger Einschränkungen der Fahrtauglichkeit

Im Rahmen psychischer Erkrankungen sowie als Folge der Behandlung mit Psychopharmaka kann es zu Einschränkungen der Fahrtauglichkeit kommen. Es besteht die Verpflichtung, nur dann am Straßenverkehr teilzunehmen, wenn man körperlich und psychisch dazu in der Lage ist.

Patienten unserer Klinik werden bei Beginn der stationären Behandlung darauf hingewiesen, dass sie zur Vermeidung von Problemen mit den Versicherungen während der stationären Behandlung nicht Auto fahren sollten. Im Zusammenhang der Entlassungsvorbereitung bieten wir eine psychologisch-diagnostische Untersuchung an, die insbesondere das Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Reaktionsvermögen der Patienten erfasst.

Die Untersuchungsergebnisse können zusammen mit der diagnostischen Beurteilung bei Entlassung als Nachweis dafür dienen, dass die Fahrtauglichkeit wieder hergestellt ist. Über diese Fragen erfolgt ein Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt oder Diplom-Psychologen.

 

 

 
Forschungsprojekte

Das Testlabor ist beteiligt an verschiedenen Forschungsprojekten und bietet die erforderliche Infrastruktur für die Durchführung neuropsychologischer Untersuchungen im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen. Aktuell werden Untersuchungen zu schizophrenen und depressiven Erkrankungen durchgeführt.

 

 

 
Leitung
 

platzhalter60

Prof. Dr. Stefan Klingberg
Leitung
Tel. 07071 29-82330

 

 

 

 

 





Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Kontakt
Psychologisches Testlabor
Calwerstraße 14
72076 Tübingen
Prof. Dr. Stefan Klingberg
Tel. 07071 29-82330
E-Mail
Zum Lageplan


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz