Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen am Universitätsklinikum Tübingen!
Visual Content 1
Visual Content 2

Das ZSE Tübingen - Gemeinsam für die Seltenen

Patienten mit einer seltenen Erkrankung sollten von unserm Gesunheitswesen mehr Aufmerksamkeit erwarten. In der Summe sind die bis zu 8000 seltenen Erkrankungen sehr häufig! In Deutschland leben mehr als 3 Millionen Menschen mit seltenen Erkrankungen.

Diagnostik, Behandlung, Therapie und Forschung verlangen die enge Zusammenarbeit von Spezialisten vieler Fachrichtungen.

 

Patienten mit seltenen Erkrankungen adäquat zu behandeln, seltene Krankheiten vor Ort, in nationalen und internationalen Verbünden zu erforschen sowie die multiprofessionelle Kooperation zu fördern, das hat sich das Behandlungs- und Forschungszentrum für Seltene Erkrankungen Tübingen (ZSE Tübingen) zur Aufgabe gemacht. Seit Januar 2010 hat es als erstes deutsches Zentrum für seltene Erkrankungen den Betrieb aufgenommen.

 

Infomaterial über das ZSEDownload
Informationsbroschüre des ZSE 1,2 MB
Informationsflyer des ZSE 310 KB
Satzung des ZSE Tübingen 55 KB
Jahresbericht des ZSE Tübingen 2010/2011 1,3 MB
Jahresbericht des ZSE Tübingen 2012-2014 4 MB

 

 

Das ZSE Tübingen ist Ausgewählter Ort 2011
Preis Land der Ideen150x150Preis Land der Ideen150x150
Das ZSE Tübingen wurde von der Standort-Initiative "365 Orte im Land der Ideen" mit dem Titel "Ausgewählter Ort 2011" ausgezeichnet. Ministerpräsident Winfried Kretschmann übergab die Urkunde an ZSE Sprecher Prof. Olaf Rieß.
 

 

Interdisziplinäre Teams

Konferenz_90x90

Unter dem Dach des Zentrums für seltene Erkrankungen, arbeiten die Tübinger Spezialisten in interdisziplinären Spezialzentren zusammen.
Zu den Spezialzentren
 

 

Gemeinsam für die Seltenen

Telefon90x90

Viele Patienten und Angehörige finden Beistand und Rat in einer Selbsthilfegruppe. Die dort engagierten Ehrenamtlichen können am eigenen Beispiel überzeugend beweisen, dass das Leben auch mit einer seltene Erkrankung lebenswert ist und mit ihrem breiten Erfahrungsschatz neuen Lebensmut vermitteln.

Zu den Adressen

 

 

Forschung und Studien

Labor90x90

Hier erfahren Sie Wissenswertes über klinische Studien. Allgemeines zu den Hintergründen einer Studie sowie die Anforderungen für eine Teilnahme. Ausserdem können Sie einsehen, welche Spitzenforschung an unseren Spezialzentren durchgeführt wird.

Zur Forschung

 

 

FAKSE-Fortbildungsakademie für seltene Erkrankungen

FAKSEBogen

Mit Eröfffnung der bundesweit ersten Fortbildungsakademie für seltene Erkrankungen bietet das ZSE Tübingen niedergelassenen Fachärzten und Krankenhausärzten erstmalig die Möglichkeit, ihr 'Wissen zu den Seltenen' zu vertiefen und erweitern.
Zur FAKSE
 

 

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Zum Thema
Weiterführende Links


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter HILFE.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen Analysetools (Google Analytics, Matomo) ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen