Springe zum Hauptteil

330

Adresse: Calwerstraße 7
72076 Tübingen


Call-Center

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-82224


Belegungsmanagement

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-86311


Notfälle

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-82211


FAQ für onkologische Patientinnen 

In Anbetracht der aktuellen COVID-19-Pandemie haben wir ein paar Informationen zu den wichtigsten Fragen rund um Verhaltensmaßnahmen für onkologische Patientinnen als auch zu Abläufen in unserer onkologischen Ambulanz und Tagesklinik zusammengestellt.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Bei jeder Therapie müssen Nutzen und Risiko kritisch abgewogen werden. Dies gilt zu jeder Zeit, insbesondere in der aktuellen Situation. So prüfen wir individuell, ob eine entsprechende onkologische Therapie sinnvoll ist, verschoben oder abgeändert werden sollte. Hierbei spielen verschiedene Faktoren wie z. B. der Therapieansatz (kurativ oder palliativ) oder auch das zu erwartende Ausmaß der Immunsuppression der jeweiligen Therapie eine Rolle. Grundsätzlich gilt jedoch, dass der Nutzen einer Krebstherapie das Risiko an COVID-19 zu erkranken aktuell übersteigt. Im Falle einer Infektion mit COVID-19 sollte jedoch eine onkologische immunsuppressive Therapie ausgesetzt werden.

Grundsätzlich ist natürlich eine persönliche Vorstellung zur Besprechung der weiteren Vorgehensweise sehr wichtig. Unter den aktuellen Gegebenheiten haben wir jedoch versucht die persönlichen Vorstellungen so weit wie möglich zu Ihrem und auch unserem Schutz zu reduzieren. So halten wir diverse Sprechstunden bereits via Telefon ab. Die Patientinnen deren Termine umgeplant werden, rufen wir jedoch persönlich an oder teilen Ihnen dies schriftlich mit.

Bitte haben sie Verständnis dafür, dass zum Schutz unserer Patientinnen zur Zeit keine Besuchs- bzw. Begleitpersonen erlaubt sind. Das gilt sowohl für die onkologischen Therapien in der Tagesklinik als auch für Gespräche in der onkologischen Ambulanz. 

In der Regel wird eine onkologische Therapie bei positivem Test ausgesetzt. Sollten sie derzeit eine onkologische Therapie bei uns erhalten und an Covid-19 erkrankt sein, rufen Sie uns bitte an unter 07071-29 82236 oder 07071-29 82209.

Onkologische Patientinnen und Patienten sind unter anderem aufgrund der häufig immunsuppressiven Therapie gefährdeter als gesunde Personen, daher gelten für unsere onkologischen Patientinnen besondere Vorsichtsmaßnahmen. Hierzu gehört die freiwillige Isolation und nach Möglichkeit die Vermeidung sozialer Kontakte wie auch vom Robert Koch-Institut empfohlen. Ist eine Kontaktvermeidung nicht möglich, sollte auf einen ausreichenden Abstand (min. 1,5-2 Meter) zu der jeweils anderen Person geachtet werden. In diesem Fall kann das Infektionsrisiko durch Tragen eines z. B. selbst genähten Mund-Nasen-Schutz minimiert werden. Patientinnen, die sich ambulant in unserer onkologischen Tagesklinik vorstellen, bekommen, falls noch nicht vorhanden, einen Mund-Nasen-Schutz um das Infektionsrisiko weiter zu minimieren.

Darüber hinaus sollten Sie auf eine gute Händehygiene und allgemein auf ihre Gesundheit und ausgewogene Ernährung achten. Ebenso kann ausreichende Bewegung nach den Maßgaben der Kontaktvermeidung von Vorteil sein. Das Rauchen sollten Sie spätestens jetzt unterlassen, um diesen weiteren Risikofaktor auszuschalten.

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen