Springe zum Hauptteil
Bestrahlung

Comprehensive Cancer Center
Tübingen-Stuttgart

Tumorzentrum am Universitätsklinikum Tübingen

821

Adresse: Geschäftsstelle
Herrenberger Str. 23
72070 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-85235 (keine Ambulanz)


Faxnummer: 07071 29-5225


E-Mail-Adresse: ccc@​med.​uni-​tuebingen.​de


Spendenaktionen aus den Vorjahren

2020

Logo LAV

Apothekerschaft unterstützt KikE mit 13.000 €

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V. hat zu Spenden für KikE aufgerufen. Dass dadurch 13.000 € zusammengekommen sind, freut uns sehr. Wir danken Fritz Becker, Vorsitzender des Hilfswerks, dem gesamten Verband sowie allen Spendern herzlichst für diese großzügige Unterstützung!

Schwäbisches Tagblatt

90.541 € für Palliativstation durch Tagblatt Spendenaktion

Das Schwäbische Tagblatt hat unseren Unterstützungsantrag zusammen mit zwei weiteren Projekten für seine jährlich stattfindende Spendenaktion ausgewählt. Dabei wurden unfassbare 90.541 € für die Palliativstation gespendet! Wir danken für diese überwältigende Spendenbereitschaft. Diese Aktion hat uns klar gemacht, welch hoher Stellenwert diesem Thema in unserer Gesellschaft beigemessen wird. Die Resonanz auf die Spendenaktion ist nicht nur eine direkte Hilfe für unsere Patienten, sondern auch ein für das Pflege-/Ärzte- und Therapeutenteam bewegendes Zeichen der Mitmenschlichkeit, das uns Kraft und Zuversicht für unsere Arbeit gibt. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank, im Namen des gesamten Palliativ-Teams! 

Alte Frau lacht

CCC-Weihnachtsaktion: 106.948 € für unsere Palliativstation

Jedes Jahr zu Weihnachten ruft das Tumorzentrum zu Spenden für ein bestimmtes Spendenprojekt auf. 2020 war dieses Projekt unsere Palliativstation, mit dem Ziel, ganzheitliche Therapieangebote zu erhalten und zu erweitern. 

Unglaubliche 106.948,43 € kamen zusammen – ein Spendenrekord! Wir sind sehr gerührt und danken an dieser Stelle nochmals allen Spendern für die Wertschätzung von Therapieformen, deren Nutzen für die Patienten in wissenschaftlichen Studien belegt ist, und die im Klinikalltag immer wieder spürbar entlastend wirken und den schwerkranken Patienten Freude, Entspannung und innere Kraft schenken können. 

EnBW Team bei der Arbeit
Die EnBW-Macher in Aktion: Thomas Kuttruff, Guido Stickel, Sarah Fritz u. Volker Stier (v.l.n.r.)

Der EnBW-Macher-Bus war da: Renovierung der KikE-Räume

Mit unserem Förderantrag „17 m² Krebsauszeit“ unserer Initiative „KikE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“ haben wir den erstmals vergebenen Jury-Preis von EnBW gewonnen. Der Preis beinhaltete 5.000 € für Materialien sowie den Einsatz einer Handvoll Hobby-Handwerkern, den „EnBW-Macher“. Nach aufwendiger Planung ist nun die Umsetzung erfolgt (s. Fotos): Unter Corona-Bedingungen wurden die Räumlichkeiten renoviert. 

Jetzt haben wir einen wunderschön gestalteten Atelierraum mit größeren Malwänden, einen prächtigen Palettentisch, Regale zur Aufbewahrung der Kunstwerke der Kinder sowie schönere Sanitärräume. Wir freuen uns jeden Tag über die renovierten Räume, der Aufwand hat sich gelohnt. Vielen Dank an die EnBW-Macher für diesen engagierten Einsatz! 

Externer Link zu Fotos

Gruppenfoto in der VR Bank
Sabine Hoppe-Reiber (Vorstandssekretärin, erste von links) und Thomas Taubenberger (Vorstand, fünfter von links) halten den Scheck für KikE und die Palliativstation.

VR Bank spendet für KikE und Palliativstation 3.000 €

Die Mitarbeitende der VR Bank Tübingen eG spenden lieber Geld für einen guten Zweck anstatt ein Weihnachtsgeschenk zu erhalten. Die Spendenempfänger wurden von den Mitarbeitenden der Bank vorgeschlagen und ausgewählt. Insgesamt sieben Projekte wurden honoriert. Durch diese Aktion erhielt das CCC Tübingen-Stuttgart jeweils 1.500 € für zwei ihrer Spendenprojekte. Unsere Freude ist sehr groß - herzlichen Dank für diese großherzige Aktion!

Bild der Familie
Lukas, Hannes, Birgit und Thomas Roser (v.l.n.r.)

Herzensangelegenheit

Familie Roser hat sich intensiv damit beschäftigt, eine gute Balance zwischen Steuerzahlungen und Spenden zu finden. Aus all den vielen Möglichkeiten Gutes zu tun, haben die Rosers sich sehr für unsere Arbeit interessiert und uns schließlich ausgewählt. Wir freuen uns riesig, dass mehrere Tausend Euro für KikE überwiesen wurden. Vielen Dank an Familie Roser für ihre Entscheidung! 

Spendenscheck wird überreicht
Dr. Birgit Krämer von den swt überreicht Spendenscheck an KikE

Halloweenschwimmen der swt für KikE

Unser Förderantrag bei der Stadtwerke Tübingen GmbH wurde ausgewählt für das jährliche Halloweenschwimmen im Hallenbad Nord. Dieses fiel am 31. Oktober coronabedingt leider aus. Eine Spendenübergabe über 2.000 € für KikE fand trotzdem statt. Ein ganz herzliches Dankeschön für diese schöne Spende, die für die in Corona-Zeiten so wichtige Einzelbetreuung eingesetzt werden wird.

Die Brüder Tausend unterwegs

Tour de Tübingen

Am 03. Oktober 2020 liefen Oliver Tausend und sein Bruder Jan, beides leidenschaftliche Hobbyläufer, einen 60-Kilometer-Lauf mit 1300 Höhenmetern durch das gesamte Tübinger Stadtgebiet, die ersten Stunden im Regen. Als Spendenprojekt haben sie sich für unsere Sportberatung für Krebspatienten entschieden. Sie haben durch ihren Lauf auf dieses wichtige Projekt aufmerksam gemacht: Bisher gingen 865 € an Spenden von 23 Spendern ein. Gratulation und Anerkennung zu dieser Leistung und ein ganz herzliches Dankeschön! 

SWR-Ausstrahlung „Meister des Alltags“ am 07.09.20

CCC-Spendenprojekt im SWR Wissensquiz

Im immer montags um 22:30 Uhr im SWR ausgestrahlten Wissensquiz „Meister des Alltags“ haben am 7.September die zwei Schauspieler Alice Hoffmann und Antoine Monot Jr. für KikE 1.200 € erraten. 

Wir sind begeistert, dass das Projekt von der kooperierenden SWR-Kinderhilfsaktion Herzenssache ausgewählt wurde und danken allen Beteiligten!

Spendenübergabe mit Dr. Sylke Busch, Karl Motzer, Prof. Dr. Daniel Zips, JürgenHaberle, Aika Heinzelmann, Friedhelm Nickel, Dr. Silke Fischer und Sibylle Brückel (v.l.n.r.)

Benefizkonzert für die Musiktherapie der Palliativstation

Der Sängerkranz Derendingen und der Liederkranz Hagelloch haben gemeinsam das 40-jährige Jubiläum von Sibylle Brückel als Chorleiterin mit einem Benefizkonzert geehrt und gefeiert. Beide Chöre haben auf die Einnahmen verzichtet und den gesamten Konzerterlös über 1.532 € an die Musiktherapie unserer Palliativstation gespendet. Wir freuen uns über diese tolle Spendenaktion und bedanken uns recht herzlich! 

Das CCC-Race-Team 2019

3.800 € für die „Sportsprechstunde für Krebspatienten“

Coronabedingt musste der Mey Generalbau Triathlon diesen Sommer leider ausfallen. Der Veranstalter, die Deutsche Triathlon Union,  hat dem CCC – Sozialpartner des Events – nun eine Spende über 3.800 € übergeben. Möglich war dies durch freiwillige Spenden bei der online-Anmeldung sowie durch Verzicht zahlreicher Starter auf die Rückerstattung ihres Startgeldes zugunsten einer Spende an das CCC. Ganz herzlichen Dank an alle Athleten und die DTU!

Unser KikE-Atelier

Der EnBW-Macherbus kommt zu KikE

Seit 2016 gibt es den EnBW Macher-Bus. KikE hat den erstmals vergebenen Jury-Preis von EnBW gewonnen – wir freuen uns riesig auf die Umsetzung! Die Vorfreude sieht man in unserem Videobeitrag (zum Video). Bei der im Herbst anstehenden Aktion soll unser Atelier so umgebaut und neu eingerichtet werden, dass der Raum besser genutzt werden kann. 

Landfrauenverband hilft Aktion Löwenmutter 

Die Aktion Löwenmutter für junge krebskranke Mütter und ihre Kinder ist als Teilprojekt eingebunden in KikE. Dieses Jahr sammelt der LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern aktiv für Löwenmutter. Im Juni hatten die Landfrauen die Schirmherrschaft über das Event „7 SCHWABEN SPEAKER Midsummernight Benefizveranstaltung“, bei dem Löwenmutter-Leiterin Frau Kusicka informieren und werben konnte (zum YouTube-Video). Wir freuen uns sehr über dieses tolle Engagement – vielen Dank!

Norbert Gelse, Psychoonkologe in Balingen

800 € für die Krebsberatungsstellen im Zollernalbkreis

Die Ewimed GmbH aus dem Medical Valley Hechingen versteigert bei ihrem Mitarbeiterspendenprojekt ausrangierte Notebooks & Handys. Mit dem Erlös wurden vier Projekte unterstützt. Die Außensprechstunden unserer Psychosozialen Krebsberatungsstelle in Balingen hat mit 800 € den höchsten Betrag erhalten (Aktion "Helfern helfen"). Wir freuen uns über die finanzielle Unterstützung – Vielen Dank! 

Der neue Brennofen

Beitlich-Stiftung ermöglicht Brennofen für KikE-Atelier

Für unsere kunsttherapeutische Begleitung wollten wir einen Brennofen anschaffen, damit die „Kunstwerke“ nicht immer vorsichtig extern transportiert, dort zu einem geschickten Zeitpunkt gebrannt und dann wieder abgeholt werden müssen. Dank der 2.500 € - Spende der Reinhold Beitlich Stiftung konnten wir nun einen Ofen erwerben. Unser neuer Ofen erspart uns viel Zeit und ein Transportauto. Vielen, lieben Dank!

apoBank-Stiftung unterstützt KikE mit 5.000 € 

Einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des deutschen Gesundheitswesens zu leisten, gehört zu den Hauptanliegen der 2002 von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) ins Leben gerufenen Stiftung. Wir freuen uns, dass die apoBank-Stiftung unser Projekt „KikE – Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“ für ein Jahr fördert. Diese Unterstützung ermöglicht es uns, KikE zu verstetigen – vielen Dank! 

Spendenübergabe an alle Preisträger auf dem Tübinger Marktplatz

Bürgerstiftung Tübingen unterstützt KikE

Die Bürgerstiftung engagiert sich für bürgerschaftliche Themen in Tübingen. Wir freuen uns sehr, dass bei den sieben ausgewählten Projekten auch unser Förderantrag für unser Projekt KikE mit dabei ist und bedanken uns herzlichst für die Fördersumme von 2.000 €

2019

2019

Weihnachtsaktion 2019 für Beratungssprechstunden

Auch dieses Jahr hat das Tumorzentrum wieder zu Spenden aufgerufen. Viele sind dem Aufruf unseres Weihnachtsmailings gefolgt. Zusammen mit fast 750 Spendern wurde eine Summe von 56.223 € erreicht. Mit diesen Spenden können wir v.a. unsere beiden Sprechstunden, die Ernährungsberatung und die Sportberatung für Krebspatienten, für 2020 verstetigen. Vielen Dank an die zahlreichen Spender für die tolle Unterstützung!

Auspacken und schmökern.

Bücher auspacken

Die Tübinger Buchhandlung Osiander hat das KikE-Team mit einem Bücherpaket beschenkt. Die Buchbände behandeln die Themen Krebs bei Eltern, Tod und Umgang mit dabei entstehenden Gefühlen auf kindgerechte Art. Die (Bilder-) Bücher sollen die Therapiestunden mit den Kinder unterstützen, sind aber auch für krebskranke Eltern gedacht. Welche Freude gab es im KikE-Zimmer bereits beim Auspacken durch Kunsttherapeutin Ina Taller vom KikE-Team und Silke Schnell vom Fundraising. 

Das CCC-Race-Team

Sozialpartner beim Mey Generalbau Triathlon 

Zum dritten Mal war das CCC Sozialpartner beim Mey Generalbau Triathlon in Tübingen am 21. Juli 2019. 

Das CCC war diesmal mit einen großen CCC-Race-Team vertreten: Über 45 Hobbysportler gingen für das CCC an den Start. Mit seinen orange-neongelben Shirts machte das auffällige Team somit auf die wichtige Rolle von Sport bei Krebs aufmerksam (Fotostrecke). Ein sportliches Dankeschön und Glückwunsch an alle. 

Am Informationsstand auf der Triathlonmesse informierte das CCC über seine Arbeit und das Spendenprojekt „Sportberatung für Krebspatienten“ (Pressemeldung). Das Projekt wurde durch Athleten und Zuschauer unterstützt – ganz herzlichen Dank an alle Spender! Sollten Sie uns unterstützen wollen, geht dies hier

Das CCC freut sich sehr über diese erfolgreiche Partnerschaft. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch recht herzlich bei dem Veranstalter, der Deutschen Triathlon Union, und dem Titelsponsor Achim Mey. 

Spendenübergabe beim Betriebsfest in Reutlingen

K & U Bäckerei unterstützt KikE

Die Mitarbeiter-Initiative „Helfen helfen“ der K & U Bäckerei, ein Unternehmen der Edeka Südwest, bedachte drei Projekte mit insgesamt 18.000 €. Das CCC Tübingen-Stuttgart erhielt davon 5.000 € für sein rein-spendenfinanziertes Projekt KikE. Das Geld stammt aus den Trinkgeldern, welche die Mitarbeiter der K & U Bäckerei bei ihrer täglichen Arbeit erhalten. Vielen Dank für dieses tolle Engangement! 

Beim Mitarbeiterfest übergab Corinna Krefft-Ebner den Scheck an Dr. Silke Schnell. 

Azubis von Sanetta beim Kuchenverkauf

Beispielhafte Azubi-Aktion

Die Firma Sanetta ist Hersteller von Baby- und Kinderkleidung und liegt in Meßstetten. Die Ausbildungsleiterin Frau Perchthaler hörte in einem SWR-Beitrag von KikE und erzählte ihren Azubis davon. Diese organisierten einen Kuchenverkauf und stellten dabei noch eine Spendendose auf, um KikE zu unterstützen. Durch den Kuchenverkauf, weitere Spenden aus der Belegschaft und vom Vorstand kam so eine Summe von 500 € zusammen. Herzlichen Dank nach Meßstetten für diese herzbewegende Aktion! 

KikE-Titelfoto für Herzenssache.

Ausgewählt bei Herzenssache

„Herzenssache“ ist eine Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank für die Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland. Unser Förderantrag bei Herzenssache wurde aus vielen Hunderten Anträgen ausgewählt: KikE erhält 3.000 €. Der SWR überraschte uns vor Ort mit der freudigen Nachricht. Wir freuen uns alle riesig! 

SWR Beitrag anhören

Vertreterinnen des Flohmarkt-Teams besuchten das KikE-Atelier und übergaben Ina Taller (KikE-Kunsttherapeutin, zweite von rechts) den Scheck.

Mönchberger Flohmarkt-Team unterstützt KikE

Ein Team aus vielen Mönchberger Müttern hat beim bekannten und viel gelobten Kindersachen-Flohmarkt im März einen guten Gewinn erzielt und spendet 1.000 € für KikE. Bei der Spendenübergabe durch vier Repräsentantinnen am CCC wurden die KikE-Räumlichkeiten besichtigt und viele Fragen zum Projekt gestellt. 

Vielen Dank für dieses tolle Engagement!

Curevac unterstützt Sportsprechstunde

Mit 2.000 Euro unterstützt das biopharmazeutische Unternehmen Curevac unsere im November neu etablierte Sportsprechstunde für Krebspatienten. Wir freuen uns, die Tübinger Firma als Partner gewonnen zu haben und bedanken uns herzlich für diese Spende. 

Offizielle Spendenübergabe durch Nico Moritz (rechts im Bild) an Silke Schnell (vorne im Bild), Head of Fundraising CCC. Foto mit freundlicher Genehmigung von Klaus Franke.

Kraulschwimmen für einen guten Zweck

Am 19. Januar 2019 veranstaltete der mehrfache deutsche Schwimmmeister und Inhaber der Tübinger Firma „Firstoutofwater“, Nico Moritz, ein Kraulseminar für Anfänger und Fortgeschrittene. 14 Teilnehmer zogen ihre Bahnen, während vom Beckenrand Tipps zur Verbesserung der Kraultechnik gegeben wurden. 400 € der Einnahmen spendete Nico Moritz für unsere Sportsprechstunde, außerdem erhielten wir von den Teilnehmern 120 € über unsere Spendenbox. 

Vielen Dank dafür! 

RTF1-Beitrag auf Youtube ansehen

Spendenaktionen aus den Vorjahren

2018

Weihnachtsaktion 2018 für Beratungssprechstunden

Herzlichen Dank unseren Spendern, welche dem Aufruf unseres Weihnachtsmailings gefolgt sind und zusammen die Summe von rund 48.000 € für den Krebswegweiser, die Sportsprechstunde sowie die Ernährungssprechstunde für Krebspatienten gespendet haben. Diese Spenden sind ein wichtiger Beitrag zur Krankenversorung, da diese Angebote nicht oder nicht ausreichend von den Kassen finanziert werden. 

Vlnr: Dorothea Kölle (Sr. Consultant Novatec), Hans-Dieter Brenner (Geschäftsführer Novatec), Silke Schnell (Head of Fundraising CCC) bei der Spendenübergabe im KikE-Atelier.

Novatec unterstützt KikE

Seit einigen Jahren spendet die Novatec Consulting GmbH eine Weihnachtsspende an bedürftige Organisationen anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden. Dieses Jahr ging ein Teil der Spendensumme an „KikE – Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“. Dafür sind wir sehr dankbar! Der Spendenscheck über 3.000 € wurde im Dezember persönlich überreicht.

 

Martin Häcker (Geschäftsführer Autohaus Seeger) und Silke Schnell (Head of Fundraising CCC) bei der Spendenübergabe.

Autohaus Seeger - Schenken statt Spenden!

Seit Jahren schon engagiert sich das Tübinger Autohaus Seeger und unterstützt zur Weihnachtszeit mit der Aktion „Schenken statt Spenden“ soziale Projekte in der Region. Die Firma Seeger verzichtet auf Weihnachtsgeschenke für ihre Geschäftspartner und Kunden. Wir durften uns dieses Jahr über einen Scheck in Höhe von 1.000 € für unser Spendenprojekt „KikE – Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“ freuen. Vielen lieben Dank dafür!

Das CCC-Race-Team vor dem Messestand. Hintere Reihe, v.l.n.r.: Daniel Zips, Timo Lampert, Martin Ferwagner, Philipp Hemmann, Leonie Frauenfeld, Jochen Schlieper, Johannes Schwenk, Malte Ritter, Silke Schnell. Sitzend, vlnr: Melanie Ferwagner, Jose Hurst, Andrea Seckinger, Bastian Schmied, Anna Schmied. Es fehlen: Pia Berlin, Pascal Diemar, Jonas Ehrhardt, Prof. Matthias Möhrle, Eva Rex.

CCC war wieder Sozialpartner beim Mey Generalbau Triathlon 2018

Zum zweiten Mal in Folge war das CCC Sozialpartner beim Mey Generalbau Triathlon in Tübingen am 5. August 2018.

Die Partnerschaft verschaffte dem CCC eine große mediale Aufmerksamkeit. Auch das aktuelle Spendenprojekt, die Einrichtung einer Sport- und Bewegungssprechstunde für Krebspatienten, erhielt einen enormen Bekanntheitsgrad ( Pressemeldung). Bei einer Pressekonferenz wurde Fundraising Manager Dr. Silke Schnell zum Spendenprojekt interviewt ( Videobeitrag, ca. 4 min.). Am Informationsstand auf der Triathlonmesse informierte das CCC über seine Arbeit und das Spendenprojekt. Durch diese Aktionen ist das CCC dem Spendenziel von 15.000 € ein Stück näher gekommen. Vielen Dank an alle Spender.

Die auffälligen T-Shirts, auf welchem das neue Logo des CCC Tübingen-Stuttgart grafisch verarbeitet wurde, stachen aus der Menge hervor. Das CCC war gleich mit drei Staffeln und einigen Einzelstartern vertreten. Bei größter Hitzewelle gingen die Teilnehmer des CCC-Race-Team für den Kampf gegen Krebs an den Start: Einige ergatterten sich selbst einen Platz auf dem Podium. Ein sportliches Dankeschön und Glückwunsch für die beeindruckenden Leistungen an alle. Schauen Sie sich unsere Fotostrecke (6 MB) an.

Das CCC ist hocherfreut über diese erfolgreiche Partnerschaft. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Veranstaltern und allen Beteiligten.

Osteraktion 2018 für den Bereich "eHealth"

Mobile Technologien nehmen in der Medizin eine zunehmend bedeutende Rolle ein und haben das Potential, die Patientenversorgung in der Zukunft signifikant zu verbessern.
Am CCC wurde in einem neuen Forschungsprojekt solch eine innovative, mobile Technologie entwickelt: Eine neu erstellte Patienten-App, ein Anwendungsprogramm.                                
Die Durchführung einer klinischen Studie wurde von Spendern mit 15.098 Euro unterstützt - herzlichen Dank.

Tagblattaktion 2018 für KikE: Hilfe für Kinder krebskranker Eltern

Das Schwäbische Tagblatt veranstaltet jährlich zum Ende eines Jahres eine Spendenaktion für seine Leser. Dieses Mal wurde unser Projekt KikE mit ausgewählt.
Am 1. März war die Scheckübergabe: Phantastische 61.550 Euro sind für KikE gespendet worden und helfen, die Arbeit des Projekts zu sichern. Für die wertvolle Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich.

Spendenaktionen aus den Vorjahren

2017

Weihnachtsaktion 2017: Aufbau unserer ersten Palliativstation

2018 soll die neue Palliativstation eröffnet werden. Durch die Weihnachtsspendenaktion 2017 erhielt dieses Projekt eine großartige Resonanz und eine enorme Unterstützung. Über 600 Menschen setzen sich für dieses Projekt ein. Das Finanzierungsziel von 40.000 € wurde mehr als erreicht: 47.781 Euro sind bei uns eingegangen und werden für wohnliche Ausstattung und Erweiterung des Therapispektrums verwendet.
Wir freuen uns sehr und bedanken uns vielmals bei allen Spendern.

Edeka Tübingen - Spendenwandaktion

Zehn Euro Einkaufswert, 10 Cent Spende. Drei Monate lang hatte jeder Edeka-Kunde die Möglichkeit, beim Einkaufen an gemeinnützige Vereine zu spenden. Je nach Höhe des Einkaufswerts bekam man Chips im Wert von 10 Cent, die man an einer "Spendenaktionswand" einem guten Zweck zukommen lassen konnte.

KikE erwarb auf diese Weise 3122,40€ - vielen Dank an alle Spender!

Das starke CCC-Race-Team vor dem CCC-Informationsstand in der Karlstraße. V.l.n.r., hintere Reihe: Prof. Dr. Daniel Zips (CCC), Dr. Ulrike Faust (Institut für Medizinische Genetik und Angewandte Genomik), Martina Wallis (Therapiezentrum Ergotherapie), Georg-Michael Krause (Abiturient), Dr. Sabine Gröbner (Forschungsleiterin und Lehrbeauftragte am UKT), Dr. Leonie Frauenfeld (Allgemeine Pathologie), Dr. Denis Biró (Sportmedizin), Martin Ferwagner (Klinik für Urologie), Dr. Silke Schnell (CCC), Andrew Dickinson (Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung). V.l.n.r., vordere Reihe: Jochen Schlieper (Kinder-/Jugendpsychiatrie), Andrea Seckinger (CCC), Klaus Siegle (Stabstelle Krankenhaushygiene), Jonas Schmidt (KKE Translationale Immunologie), Maximilian Wiedenmann (Psychiatrie), Bastian Schmied (KKE Translationale Immunologie). Es fehlen auf dem Foto: Jonas Ehrhardt (Augenklinik), Dr. Kerstin Gründler (Neonatologie), Prof. Matthias Möhrle (Dermatologische Lehrpraxis UKT), Eva-Maria Rex (Innere Medizin 2, Hämatologie/Onkologie), Malte Ritter (Innere Medizin 2, AG Skokowa).

CCC war Sozialpartner beim Mey Generalbau Triathlon in Tübingen am 6.8.17

Die Partnerschaft verschaffte dem CCC bereits im Vorfeld eine breite Kommunikationsplattform, z.B. in einem RTF1-Fernsehbeitrag.

Am Triathlon-Wochenende selber war das CCC dann prominent vertreten. Als Vorgeschmack auf das Sport-Event der Spitzenklasse fand am Vorabend das „AMW Bobby Car Race“ auf der Tübinger Sommerinsel statt, bei dem das CCC seinen ersten 1. Platz ‚einfuhr‘. Viele Interessierte besuchten den Informationsstand auf der Triathlonmesse, bei dem das CCC über seine Arbeit informierte. Athleten erhielten dort Traubenzucker zur Stärkung, Kinder bekamen einen Luftballon geschenkt. Mit einem CCC-Race-Team machte das CCC auf allen Distanzen (Olympische Distanz, Sprint, Schnupper Distanz) im einheitlichen T-Shirt auf sich aufmerksam. Zur Bildung dieses Teams haben sich Sportbegeisterte aus vielen Abteilungen des UKT zusammengefunden  und das CCC hochmotiviert unterstützt.

Das CCC freut sich sehr über diese erfolgreiche Partnerschaft. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Mey Generalbau, Veranstalter und allen Beteiligten.

Schauen Sie auf unsere Fotostrecke (pdf, 3MB).

Spendenaktionen aus den Vorjahren

2016

Weihnachtsaktion 2016 für KikE: Hilfe für Kinder krebskranker Eltern

Durch die Weihnachtsspendenaktion 2016 erhielt das Projekt KikE hilfreiche Unterstützung.
Wir bedanken uns vielmals bei den vielen Privatspendern und den Firmen Maler Allramseder (1.000 €), CHT R. Beitlich (2.000 €) und Paul Horn (1.000 €).
Vlnr: Harri Rein (CTO Walter Maschinenbau GmbH), Dr. Silke Schnell (Fundraising Manager CCC Tübingen-Stuttgart), Andrea Seckinger (Geschäftsführerin CCC Tübingen-Stuttgart), Christian Dilger (CSO Walter Maschinenbau GmbH).

Walter Maschinenbau GmbH - 5.000 €

Schon seit einigen Jahren verzichtet die Walter Maschinenbau GmbH auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und bedenkt dafür Menschen, denen es weniger gut geht. Zum wiederholten Mal durften wir uns Ende 2016 freuen: Die Walter Maschinenbau GmbH spendete dem Tumorzentrum 5.000 Euro , die wir für den Ausbau unserer Angebote für Kinder krebskranker Eltern einsetzen werden.
Wir bedanken uns herzlich für die Spende und diese schöne Geste!
Ulrich Schmitz (VP Sales) und Alexander Prokisch (Dir. Marketing) überreichen den Scheck an Dr. Silke Schnell (Fundraisingsbeauftragte des Tumorzentrums) sowie dem choice e.V.

Homag Group AG - 4.000 € für die Psychosoziale Krebsberatung in Horb

Bei der Homag Cares Hausmesse werden verschiedene Holzteile produziert: Kuckucksuhren oder Weinständer sind nur einige Beispiele. Diese können die Messebesucher zu einem guten Zweck erwerben. Der erreichte Erlös wurde von Homag verdoppelt und im November 2016 dem Tumorzentrum übergeben. Diese Spende über 4.000 Euro soll dazu beitragen, dass dringend benötige Beratungstermine in Horb wöchentlich angeboten werden können.
Logo_Keim_90x90

Keim - 16.000 €

Die Spendendosen für das Tumorzentrum stehen auf den Verkaufstheken der über 50 Filialen der Bäckerei Keim aus Reutlingen-Mittelstadt. Seit 2012 sammeln Kunden und Mitarbeiter unter dem Motto "Unser tägliches Brot: Der Kampf gegen den Krebs" für unsere Arbeit - 2016 waren es über 16.000 Euro .
Ulrike Keim-Rittelmann, Ausbildungsbeauftragte bei Keim, freute sich: "Es ist schön, dass so viel zusammen kommt. Das freut auch unsere Mitarbeiter, die die Kunden bei ihrer täglichen Arbeit häufig auf die Spendenmöglichkeit hinweisen."
Vlnr: Jutta Eltgen (Dipl. Kunsttherapeutin), Hans-Peter Engelhard (Edeka Südwest), Martin Göth (Projektleiter KikE) und Andrea Seckinger (Geschäftsführerin des Tumorzentrums).

Edeka - 2.000 €

Mit kleinen Beträgen Großes für die Gesellschaft erreichen – das schafft die Mitarbeiter-Initiative ‚Edeka Südwest hilft‘ . Im Rahmen dieser Initiative spendeten Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung und entschieden gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes. In 2016 wurde "KikE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern" ausgewählt und 2.000 Euro übergeben.

Es freuen sich über den Erfolg der swt-Blutspendeaktion (vlnr): Silvia Burgholz (Mitarbeiterin swt), Natascha Kiefer (Mitarbeiterin swt), Wilfried Kannenberg (Geschäftsführer swt), Martin Göth (Sozialpartner-Projekt KikE).

Blutspenden für KikE

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Tübingen (swt) und Freiwillige spenden einmal im Jahr ihr Blut für einen guten Zweck. Bei der diesjährigen Blutspendeaktion der swt im Juli 2016 war KikE der ausgewählte Sozialpartner. 49 Personen spendeten ihr Blut, darunter zehn Erstspender. Die swt stockte den Betrag auf und spendete insgesamt 1.500 Euro an KikE .

Wir danken allen Beteiligten!

Großzügige Unterstützung für KikE-Wochenende im Juli 2016 in Hechingen

Eine erholsame, lebendige und auch bewegende Zeit erlebten die Familien beim KikE Wochenende 2016. Es gab Raum für Begegnungen mit anderen Betroffenen, Austausch der Kinder und Jugendlichen, stärkende Impulse durch die betreuenden Therapeuten und auch viel Spaß. Möglich war dies nur durch Spenden von Star Care e.V., einer Initiative von Mitarbeitern der Daimler AG ( 4.500 € ) und der Aktion Löwenmutter, einem Projekt zur Unterstützung der KikE Aktivitäten, initiiert von Frau Kusicka.

Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Von Kindern für Kinder

Gespendet haben die Viertklässler der Sophie-Scholl-Grundschule in Hailfingen. Die Schülerinnen und Schüler haben übers Jahr immer wieder Aktionen gemacht, um sich ihr Schullandheim zu finanzieren. Dabei waren sie so kreativ und aktiv, dass am Ende über 400 € übrig blieben.
Die Kinder haben sich zwischen drei Projekten für KikE entschieden und im Juli 2016 den Scheck überreicht.

Herzlichen Dank!

Flammlachs Verkauf für KikE

Trotz regnerischem Wetter ließen sich Familie Wolf und ihre Freunde nicht davon abhalten, leckeren Flammlachs für die Besucher des Edeka Aktiv Marktes Weinle in Gärtringenzuzubereiten. Diese freuten sich über das besondere Angebot und griffen freudig zu. So kamen 950 € für KikE zusammen!

Herzlichen Dank an alle Familien und Oliver Wolf fürs Zubereiten und dem Edeka Markt für die Spende des Lachses!

2015

BBBank: Spende für die Musiktherapie in der Palliativeinheit

Die BBBank gehört zu den regelmäßigen Unterstützern des Tumorzentrums. Eine Spende in Höhe von 350 Euro für die Musiktherapie in der Palliativeinheit kam aus dem Gewinnsparen der Bank. Die Musiktherapie gibt krebskranken Menschen die Möglichkeit, ihrer seelischen Not musisch und kreativ zu begegnen. Dieser Aspekt hat Michaela Raikowski, die Leiterin der Tübinger BBBank Filiale überzeugt, denn sie weiß selbst, dass Kreativität ausgesprochen positive Auswirkungen auf die Psyche haben kann.
 

TSV Trillfingen - 1.000 €

Beim 14. Oktoberfest des TSV Trillfingen war einer der Höhepunkte die Übergabe eines Schecks in Höhe von 1.000 Euro für die Krebsberatungsstelle des Tumorzentrums an Martin Wickert. Der TSV zeigte so sein großes Engagement im Kampf gegen den Krebs. Wir bedanken uns herzlich dafür und wünschen dem Verein weiterhin nur das Beste.

 

2014

Ausschüttung der KSK Tübingen Stiftung - 2.500 €

32 Projekte erhielten im April 2015 im Sparkassen Carré eine Förderung durch die Jugend- und Seniorenstiftung der Kreissparkasse Tübingen . Das Projekt "KikE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern konnte sich über einen Zuschuss von 2.500 Euro für das  Familienwochenende 2015 freuen.

Auszubildende der Volksbank Tübingen wählen KikE als Spendenprojekt - 2.000 €

KikE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern - gehörte zu den Projekten in der Region, die 2014 vom Azubi-Projekt "VR-GewinnSparen" der Volksbank Tübingen ausgewählt wurden. Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro konnte eine neue Malwand und einiges mehr an Material für das KikE-Atelier angeschafft werden.
KikE_Logo

Die Klasse 7b der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen sammelte für KikE - 750 €

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b der Geschwister-Scholl-Schule in Tübingen bastelten zusammen mit ihrer Lehrerin Isabelle Baumann große Plakate und gingen als bewegliche Litfaßsäulen auf die Straße, um Geld für KikE (Hilfe für Kinder krebskranker Eltern) zu sammeln. An zwei Tagen kamen so 755 Eurozusammen, mit denen die Klasse das KikE-Familienwochenende 2014 unterstützen konnte.

Links im Bild: Hildegard Kusicka (Aktion Löwenmutter, Bildmitte mit Scheck) mit den Musikern des Musikvereins Ergenzingen im Mai 2014.

Musikverein Ergenzingen unterstützt KikE/Aktion Löwenmutter - 1.300 €

Bei einem Benefizkonzert zum Muttertag spielte der Musikverein Ergenzingen 1.300 Euro für die Aktion Löwenmutter, ein Teilprojekt von KikE zur Unterstützung der Familienwochenenden, ein.

Vlnr: Michaela Raikowski (Filialdirektorin Tübingen, BBBank), Martin Göth (Dipl.-Psychologe beim Psychoonkologischen Dienst) und Theresa Teufel Neff (Dipl. Kunsttherapeutin bei KikE) bei der Spendenübergabe im Februar 2014

BBBank spendet für die Kunsttherapie - 2.250 €

Die BBBank unterstützt die Kunsttherapie unseres Projekts KikE mit 2.250 Euro aus Mitteln ihres Gewinnsparvereins Südwest e.V.

Vlnr: Andreas Schäfer und Sandra Lang (Edeka Südwest), Martin Göth (Projektleiter KikE) und Theresa Teufel Neff (Dipl. Kunsttherapeutin bei KikE)

Edeka Südwest spendet 2.500 € für KikE

Für die Initiative 'Edeka Südwest hilft' kann jeder Mitarbeiter Organisationen oder Aktionen vorschlagen, die mit dem von den Mitarbeitern gespendeten Geld unterstützt werden sollen. Edeka-Mitarbeiterin Sandra Lang schlug KikE/Aktion Löwenmutter vor. Im Februar 2014 überreichte sie zusammen mit ihrem Kollegen Andreas Schäfer 2.500 Euro an KikE.

2013

Dietrich Bonhoeffer Gymnasium in Metzingen: Schule als Staat

Ein Woche vor den Sommerferien 2013 wurde aus dem Dietrich Bonhoeffer Gymnasium in Metzingen der Staat DaBaGaskar, der ein beachtliches Vermögen erwirtschaftete. Am Ende der Projektwoche konnten fünf Schecks in Höhe von jeweils 4.800 Euro an gemeinnützige Einrichtungen in Nigeria, Brasilien, Metzingen und Tübingen überreicht werden. Unser Projekt KikE: Hilfe für Kinder krebskranker Eltern war einer der glücklichen Spendenempfänger.

Osiander spendet Bücher

Die Tübinger Buchhandlung Osiander hat eine große Bücherkiste für KikE gespendet. Die Kinder- und Jugendbücher, die jetzt im KikE-Atelier eingesetzt werden, behandeln unter anderem die Themen Krankheit und Tod, wie auch Mut, Angst oder Wut. Die Bücher werden in die Kunsttherapie einbezogen und können den Kindern und Jugendlichen dabei helfen, neue Wege in ihrer durcheinander geratenen Gefühlswelt zu finden.

Musizieren auf dem Weihnachtsmarkt

An drei aufeinanderfolgenden Jahren musizierten Miriam, Jule und Clara-Maria auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt und sammelten so über 320 Euro für Kinder krebskranker Eltern - eine großartige Unterstützung!

2012

Vlnr: Ina Täubel (Dipl.-Kunsttherapeutin bei KikE), Hildegard Kusicka (Brustzentrum) und Matthias Allramseder

Spende für KikE statt Weihnachtspräsente der Allramseder GmbH

Der Maler- und Stuckateurfachbetrieb Allramseder aus Lichtenstein verzichtet seit Jahren auf Weihnachtspräsente für Kunden und Auftraggeber und unterstützt mit diesem Geld soziale Projekte. "Unsere Kunden haben hierfür großes Verständnis", kommentiert Matthias Allramseder, einer der drei Geschäftsführer des Familienbetriebes. 1.000 Euro spendete der Betrieb 2012 für die Aktion "Löwenmutter".

Vlnr: Hans Heinzmann (BBG), Isabel Reusch (CCC Tübingen-Stuttgart), Frank Gauß

Böblinger Baugesellschaft spendet fürs Malen für Tumorpatienten

Mit der Ausstellung "Malen als Therapie" von Frank Gauß nahm die Böblinger Baugesellschaft (BBG) an der Langen Nacht der Museen im November 2012 teil. Den Erlös aus dem Getränkeverkauf an diesem Abend stockte die BBG auf und übergab einen Scheck in Höhe von 250 Euro an das Tumorzentrum.

2011

Waffeln für einen guten Zweck

Matthias Digel (Bild links) und Damir Martek (Bild rechts), die Inhaber des Fitnessclubs mad-fitness in Mössingen , übergaben im Dezember 2011 einen Scheck in Höhe von 300 Euro für die Krebsberatungsstelle des Tumorzentrums an Isabel Reusch. "In der Vorweihnachtszeit haben wir für unsere Mitglieder Eiweiß-Waffeln gebacken. Für jede leckere Waffel zahlten die Mitglieder einen Euro, mad-fitness steuerte ebenfalls einen Euro bei", so Damir Martek.

Transvelo Tübingen spendet Pedelec

Im September 2011 übergab Christoph Joachim, Geschäftsführer der Firma Transvelo in Tübingen , ein Pedelec im Wert von 2.300 Euro an KikE.
Für die täglichen Fahrten von der Geschäftsstelle des Tumorzentrums in der Herrenberger Straße hinauf zu den Kliniken am Berg, die bisher mit dem Auto unternommen werden, reduziert sich die benötigte Zeit damit etwa um die Hälfte und auch die Umwelt wird geschont. Christoph Joachim: "Sie machen sehr gute Arbeit, wir können froh sein, dass wir Sie hier in Tübingen haben."


Förderung durch die Kinder- und Jugendstiftung der Kreissparkasse Tübingen

Der Vorstand der Kreissparkasse Tübingen entschied sich unter vielen eingereichten Vorhaben für zwei Projekte - KikE ist eines davon. "Das Geld soll denjenigen zugute kommen, die man häufig übersieht", erklärte Vorstandsmitglied Jürgen Ferber bei der Übergabe der beiden Schecks in Höhe von jeweils 7.500 Euro am 28. Juli 2011 im Sparkassen Carré.

Spende für Musiktherapie

Eine Spende der Reinhold Beitlich Stiftung in Höhe von 3.100 Euro machte es möglich: Mit den in 2011 dafür angeschafften Instrumenten kann unseren Patienten seither auch Musiktherapie anbieten.
Im Bild links überzeugt sich Hannelore Presch (rechts im Bild) von der Beitlich Stiftung von den neuen Möglichkeiten.
 

Bucherlös gespendet

Im Januar 2011 übergab Josef Pfister dem Tumorzentrum einen Scheck über knapp 5.000 Euro , der Erlös seines autobiographischen Buches "Ein Leben geprägt von Fußball und Gesang" und weitere Spenden. "Da mich Krebs in meinem direkten Umfeld stark betroffen hat, spende ich den gesamten Erlös der Krebsforschung," so Josef Pfister.

 

2010

Sp_madfitness_90x90

Benefizkonzert

Mit einem Benefizkonzert im Oktober 2010 und einer anschließend noch fortgesetzten Spendenaktion sammelte der Musikverein Nellingsheim e.V. insgesamt über 5.100 Euro für KikE. Der ehemalige Vorsitzende des Vereins war an Krebs erkrankt und hatte die Hilfe von KikE selbst erlebt. Links ein Foto der Scheckübergabe durch Ramona Frank und Dieter Hähnle.

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen