Springe zum Hauptteil

Das Klinikum

Dr. Dr. Katja Herges

Dr. Dr. Katja Herges

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ärztin und Literaturwissenschaftlerin

Kontakt

E-Mail-Adresse: katja.herges@med.uni-tuebingen.de

  • Contemporary German literature, especially life writing
    Feminist Body Theory, Feminist Science Studies
    Visual cultures of Illness (comic, documentary, photography)
    Trauma, Migration and Mental Health
    Narrative Medicine
  • 2021Researcher, Institute of Ethics and History of Medicine, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 2018-2020Resident, Psychiatry, Psychosomatic Medicine und Psychotherapy, University Hospitals Tübingen and Ulm
  • 2018Ph.D., German Studies and Feminist Theory and Research, University of California, Davis
  • 2014M.A., German Studies, University of California, Davis
  • 2010-2013Postdoctoral Scholar, Department of Neurology and Neurological Sciences, Stanford University
  • 2011Dr. med., Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • 2007Staatsexamen Medizin, Ruprechts-Karls-Universität Heidelberg
  • Andrew and Florence White Scholarship in Medicine, Humanities and Social Sciences, UC Humanities Research Institute
  • Graduate Student Fellowship, German Academic Exchange Program (DAAD)
  • Dean’s Postdoctoral Fellowship Award, Stanford School of Medicine
  • “Contested Selves: Life Writing and German Culture,” Co-edited volume with Elisabeth Krimmer, Camden House, 2021.
  • Herges, K. “Writing Autohistoria-Teoría: Agency and Illness in German Life Narratives by Evelyne Leandro and Mely Kiyak,” Medical Humanities, vol. 46:e1, 2020
  • Herges, K. “From Becoming-Woman to Becoming-Imperceptible: Self-Styled Death and Virtual Female Corpse in Digital Portraits of Cancer. Women, Gender & Research, special issue Queer Death Studies: Coming to Terms with Death, Dying and Mourning Differently, vol. 3-4, 2019.
  • Herges, K. “Body Fluids and Fluid Bodies: Trans-Corporeal Connections in Contemporary Narratives of Illness,” Humanities, special issue Medical Narratives of Ill Health, vol. 8, no. 55, 2019.
  • Zur vollständigen Publikationsliste
  • Narrative Medizin: Psychische Krankheit in Literatur and Film (Winter 2020/21, Co-Instructor)
  • Von HIV/AIDS bis Covid-19: Medizin und Gesellschaft in Narrativen der Medizin (Sommer 2021)
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen