Springe zum Hauptteil

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderheilkunde V
Kinderchirurgie und Kinderurologie mit Poliklinik

400

Adresse: Hoppe-Seyler-Str. 3
72076 Tübingen


frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-82140 (Pforte)


Kinderurologische Krankheitsbilder

In der Kinderurologie werden Erkrankungen und Fehlbildungen des Harntraktes beim Kind behandelt. Der Harntrakt besteht aus den Nieren, die den Urin aus dem Blut abfiltrieren, den Harnleitern (Ureteren), die den Urin aus den Nieren in die Harnblase transportieren, der Harnblase als Urinreservoir und der Harnröhre (Urethra), über die der Urin aus dem Körper hinaus befördert wird. 

Niere und Nierenbecken

Nierenverletzungen, Nierentumore, Nierenbecken-/Harnleiterabgangstenosen, Pathologien bei Doppelnierenanlage, Nieren- und Nierenteilentfernung, Nierensteine (auch ESWL, gemeinsam mit der Klinik für Urologie).

Minimal invasive Chirurgie

Harnblase

Ekstrophie der Harnblase, Tumore der Harnblase und der Prostata, Harnblasenvergrößerungen (Augmentationen) und Harnblasenersatz (Blasen-Pouch), Blasendivertikel, Blasensteine, Anlage kontinenter Stomata zum Selbstkatheterismus (Mitrofanoff), Harnröhrenklappen (Schlitzung mit Laser).

Harnleiter

Harnleiter-Mündungsstenosen, Vesicoureteraler-(renaler)-Reflux (hier werden je nach Schweregrad des Refluxes entweder Harnleiterunterspritzungen oder auch Harnleiterneueinpflanzungen durchgeführt), Harnleitersteine (auch interventionell, gemeinsam mit der Klinik für Urologie), Harnleiterverletzungen.

Harnröhre

Hypospadien, Epispadien, sonstige angeborene Fehlbildungen des Penis.

Geschlechtsorgane

Hodenverlagerung, Suche und Verlagerung von Bauchhoden (siehe auch Minimal invasive Chirurgie), Hypospadien, Epispadien und intersexuelles Genitale, Korrektur bei AGS (Adreno-Genitales-Syndrom)Link zu DSD Homepage, Varikozelen (siehe auch Minimal invasive Chirurgie), Vorhautverengung (Phimose), komplexe anogenitale Fehlbildungen (Kloakalekstrophie u.a.).

Spina Bifida, Myelo-Meningozele (MMC)

Patienten mit Spina Bifida, Myelo-Meningozele (MMC) werden interdisziplinär betreut. Beteiligt sind neben der Abteilung für Kinderchirurgie die Abteilung I Kindernephrologie, die Abteilung III Neuropädiatrie sowie die Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Tübingen, Prof. Dr. med. Marcos Tatagiba und die Orthopädische Klinik des Universitätsklinikums Tübingen, Prof. Dr. med. Nikolaus Wülker. 

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen