Springe zum Hauptteil

360
361
362
364

Adresse: Osianderstr. 2-8
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-86180 Callcenter


Öffnungszeiten

frontend.sr-only_#{element.icon}: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr & 13.00 Uhr - 17.00 Uhr


Kariologie und restaurative Zahnerhaltung

Ein Forschungsschwerpunkt unserer Abteilung ist die Untersuchung der Fluoreszenzeigenschaften natürlicher Zahnsubstanzen (Schmelz und Dentin) sowie zahnfarbener Restaurationswerkstoffen (Keramiken und Komposite).

Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts wurde die natürliche Fluoreszenz der Zahnhartsubstanzen erstmals beschrieben. Wir sind weltweit eine der wenigen universitären Einrichtungen, die diese Fluoreszenzeigenschaften untersucht.

Kontakt

frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: PD Dr. med. dent. Christian Meller Leiter Kariologie und restaurative Zahnerhaltung


E-Mail-Adresse: Christian.Meller@med.uni-tuebingen.de


Hochdurchsatzmessungen mit einem von uns entwickelten, hochpräzisen digitaloptischen Verfahren

Hochdurchsatzmessungen mit einem von uns entwickelten, hochpräzisen digitaloptischen Verfahren

Um eine detaillierte Erfassung der Fluoreszenz zu ermöglichen, werden Hochdurchsatzmessungen mit einem von uns entwickelten, hochpräzisen digitaloptischen Verfahren durchgeführt, das sich eines Monochromator-basierten Plattenlesers bedient. Unter anderem untersuchen wir, in welchem Umfang das menschliche Auge Fluoreszenzunterschiede zwischen Restauration und Zahn wahrnehmen kann. Hier geht es einerseits darum, in welchem Maß die Fluoreszenzintensität eines Restaurationswerkstoffes die Autofluoreszenz der natürlichen Zahnhartsubstanz übersteigen kann, ohne als unnatürlich bzw. unästhetisch wahrgenommen zu werden und andererseits wie sehr sie diese übersteigen muss, um als diagnostisches Hilfsmittel nutzbringend eingesetzt werden zu können. 

Floureszenzuntersuchungen in Auftragsarbeit

Bei Interesse übernehmen wir in diesem Bereich Aufträge zur Fluoreszenzuntersuchung dentaler Restaurationswerkstoffe.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Neue Strategien für die Optimierung von Restaurationswerkstoffen

Neue Strategien für die Optimierung von Restaurationswerkstoffen

Letzteres ermöglicht unter anderem die Entwicklung neuer Strategien für eine zahnschonende minimalinvasive Entfernung von insuffizienten zahnfarbenen Restaurationen. Wir unterstützen auf diese Weise sowohl die Entwicklung bzw. Optimierung von neuen Restaurationswerkstoffen als auch die Etablierung neuer klinischer bzw. forensischer Diagnostikverfahren.

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen