MTAL-Schule
Schule für medizinisch-technische Laborassistenten

MTAL-Schule

Adresse: Silcherstraße 7
72076 Tübingen

Telefonnummer: 07071 29-82353

E-Mail-Adresse: mta-schule@med.uni-tuebingen.de

Berufsbild

Berufsbild

Arbeitsgebiete eines/r MTAL sind Forschungs- und Diagnostiklaboratorien an Kliniken, Gesundheitssämtern, Praxen, Laborgemeinschaften sowie in privaten, staatlichen oder industriellen Forschungseinrichtungen wie der Pharmaindustrie oder bei Biotechnologieunternehmen.

Die Arbeitsfelder einer/s MTLA sind die vier Hauptfachgebiete Klinische Chemie, Hämatologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie und Histologie, aber auch Transplantationsimmunologie, Umwelthygiene und Pharmakologie.

Zunehmend werden Analyseverfahren von technischen Apparaturen und modernen Messgeräten übernommen. Der/die MTA muss in der Lage sein, nicht nur die Geräte zu bedienen, sondern auch durch ein tieferes Verstehen der Analyseabläufe die Messwerte kritisch zu hinterfragen um fehlerhafte Werte zu vermeiden.

Eine/e MTLA arbeitet in verschiedenen medizindiagnostischen Laboratorien und untersucht Blut, andere Körperflüssigkeiten, Organe und Gewebe. MTLA erarbeiten mit ihren Laboruntersuchungen einerseits die Grundlagen für die ärztliche Diagnose andererseits werden die Untersuchungen zur Kontrolle des Therapieerfolges herangezogen.

Rufbereitschaft, Wochenend- Feiertag- und Nachtdienste sind je nach Arbeitsplatz möglich.

Nach erfolgreichem Staatsexamen ist ein/e MTLA befähigt, selbständige und eigenverantwortliche Untersuchungen auf Anordnung eines Arztes durchzuführen. Sie/er hat dabei verantwortungsbewusst, exakt und zuverlässig zu arbeiten, denn auch für MTA können sich haftungsrechtliche Konsequenzen ergeben, wenn durch ihr/sein Verschulden Menschen zu Schaden kommen. Ein MTA muss sich darüber im Klaren sein, dass ihre/seine weitergeleiteten Laborergebnisse ein wichtiges Entscheidungskriterium ist, ob der Patient krank oder gesund ist.

Die/der MTA unterliegt einer Schweigepflicht betreffend aller Patientendaten und seiner Erkrankung, auch nach dessen Tod.

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen