Springe zum Hauptteil

Universitätsklinik für
Anästhesiologie und
Intensivmedizin

400
420

Adresse: Crona Kliniken
Hoppe-Seyler-Str. 3
72076 Tübingen


Personenprofil: 07071 29-86619 Pforte


In dringenden Fällen

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-86724
Oberarzt der Intensivstation 24 Stunden erreichbar


Praktisches Jahr

PJ-Studierende

Wir freuen uns, dass Sie sich am Ende Ihres Medizinstudiums für das Fach Anästhesiologie und Intensivmedizin interessieren. Als eine der größten Kliniken des UKT haben wir in der Vergangenheit viele PJ-Studierende betreut und ausgebildet. Viele von ihnen haben mittlerweile ihre Facharztausbildung in unserem Fach begonnen oder erfolgreich abgeschlossen.

Auch wenn Sie sich später für ein anderes Fach entscheiden sollten, erlernen Sie in der Anästhesie wichtige ärztliche Tätigkeiten und erwerben relevante Kentnisse in der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung von Vitalfunktionen.

Wir wünschen Ihnen ein spannendes und lehrreiches PJ-Tertial in unserer Klinik!

Was wir von Ihnen erwarten

Wir erwarten Engagement und Interesse an unseren Fachgebiet. Wir erwarten einen sensiblen Umgang mit Patienten, die sich oftmals in kritischen Lebensphasen befinden. Wir erwarten einen kollegialen Umgang mit ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, sowie der operativen Disziplinen.

Unser Mentorenprogramm

Seit Juni 2016 haben wir in unserer Klinik ein Mentorenprogramm für PJ Studenten etabliert.
Ziel dieses Programmes ist, Sie während Ihres Einsatzes im Operationsbereich und auf der Intensivstation an erfahrene ärztliche Kollegen anzubinden, die als PJ Mentoren fungieren.
Auf diese Weise können wir Ihnen eine kontinuierlich betreute Ausbildung bieten.

Teilnahme am Notarztdienst

Der Notarztdienst zählt zum routinemäßigen Arbeitsspektrum in der Anästhesie und Intensivmedizin. Um Ihnen einen Einblick in diesen Bereich zu vermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit während Ihres PJ Tertials an einem Tag auf dem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) mitzufahren. Im Rahmen der Mitfahrten auf dem NEF begleiten Sie eine/n notärztliche/n Kollegin/en bei den Einsätzen. Dienstkleidung für den Notarztdienst kann bei unserer Klinik ausgeliehen werden.

Ihre Arbeitszeiten und Dienste

Die tägliche Arbeitszeit im OP ist derzeit  07.15 - 15.45 Uhr. Nach Rücksprache besteht die Möglichkeit, an Nachtdiensten teilzunehmen. Während Ihres Einsatzes auf der Intensivstation werden Sie in den Schichtdienst integriert. Die Einteilung erfolgt in Rücksprache mit dem leitenden Oberarzt der Intensivstation.

Fehltage aufgrund von Urlaub sind vorab abzustimmen. Bei Krankheit melden Sie sich bitte ebenfalls am gleichen Tag beim Sekretariat für Studierende. Dasselbe gilt bei Wiederaufnahme Ihrer Tätigkeit.

Ansprechpartner und Anmeldung

Ihre Anmeldung für das Praktische Jahr erfolgt über das Dekanat bzw. die SIMED-Plattform. Bitte fügen Sie eine aktuelle Studienbescheinigung sowie einen Hepatitis-Test bei (sofern bereits vorhanden).

Leider übersteigt das Interesse für die Anästhesie manchmal unsere Ausbildungskapazitäten für PJ-Studierende. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unbedingt an, ob Sie bereits in der Anästhesie famuliert oder Ihre Doktorarbeit erstellt hatten.

Der Betriebsärztliche Dienst des Universitätsklinikums berät die in Tübingen immatrikulierten Studenten vor Famulaturen oder PJ in Impf-Fragen, kontrolliert Titer und führt ggf. notwendige Impfungen durch.

Lernziele

Lernziele Ihrer praktischen anästhesiologisch-intensivmedizinischen Ausbildung an unserer Klinik im Verlauf Ihres PJ-Tertiales sind:

Anästhesiologie (in der Regel 8 Wochen) 

  • Teilnahme an Prämedikationsvisiten mit der Anamneseerhebung, der präoperativen Risikoeinschätzung und dem Aufklärungsgespräch
  • Legen peripher-venöser Zugänge (ggf Anlage zentralvenöser Katheter)
  • Umgang mit Beatmungsgeräten und die Anleitung zur Durchführung der maschinellen Beatmung
  • Pharmakologie der Narkotika/ Analgetika bzw. Muskelrelaxanzien im klinischen Gebrauch
  • Atemwegsmanagement (Maskenbeatmung / Assistenz beim Einlegen von Larynxmasken / bei der endotrachealen Intubation) Indikation / Durchführung und Interpretation von invasivem bzw. nicht-invasivem Monitoring
  • Verfahren zur Regionalanästhesie und deren Durchführung
  • Dokumentation anästhesiologischer Maßnahmen Postoperative Betreuung von Patienten im Aufwachraum
  • Assistenz bei der Betreuung von Notfallpatienten.

 Intensivmedizin (in der Regel 4 Wochen) 

  • Postoperative Betreuung von Patienten (Übernahme aus dem Operationssaal und weiterführende Behandlungsmaßnahmen in Abhängigkeit vom speziellen Krankheitsbild)
  • Klinische Untersuchung der Patienten
  • Teilnahme an Visiten mit eigener Patientenvorstellung
  • Indikation / Durchführung und Interpretation von invasivem bzw. nicht-invasivem Monitoring
  • Auswertung und Umgang mit Blutgasanalysen
  • Dokumentation intensivmedizinischer Maßnahmen
  • Grundkenntnisse der Beatmungstherapie
  • Durchführung der Entwöhnung vom Beatmungsgerät und Extubation
  • Kenntnis der Punktionstracheotomie bzw. Tracheostomie als eigenständige Methoden zur Sicherung der Atemwege
  • Kenntnis grundlegender Prinzipien der parenteralen und enteralen Ernährung
  • Bewertung von Röntgen-Aufnahmen (besonders Rö-Thorax)
  • Kenntnis der Verfahren zur Nierenersatztherapie.

Lehrveranstaltungen für PJ-Studierende

Prinzipiell stehen Ihnen während Ihrer PJ-Ausbildung sämtliche Fortbildungsveranstaltungen offen, um Ihr theoretisches Wissen zu vertiefen und sich speziell auch für Ihr 3. Staatsexamen vorzubereiten.

PJ-Mappe

Um sich am Universitätsklinikum Tübingen und insbesondere unserer Abteilung zurecht zu finden haben wir Ihnen eine PJ-Mappe mit den wichtigsten Informationen (Telefonnummern, Lageplan, etc.) zusammengestellt. Die PJ-Mappe wird Ihnen am ersten Tag ausgehändigt.


PJ-Logbuch

Seit 2014 ist das Führen eines PJ-Logbuches verpflichtend. In unseren Logbuch finden Sie noch einmal alle wichtigen Informationen und Ansprechpartner. Sie finden ebenfalls eine Tätigkeitsliste und Tätigkeiten, die Sie in Ihrem PJ bei uns erwarten.

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen