Springe zum Hauptteil

OTA-Schule
Schule für Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten

Kontakt

Adresse: Otfried-Müller-Straße 39/3
72076 Tübingen

Telefonnummer: 07071 29-83018

Schule für Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten (OTA)

In einer Operationsabteilung arbeiten verschiedene Berufsgruppen als Team mit dem Ziel der bestmöglichen Versorgung der Patienten zusammen. Die Operationstechnische Assistenz (OTA) ist eine direktqualifizierende Ausbildung in den Funktionsdienst im Operationsbereich. Alle Tätigkeiten, die mit dem Patienten und seiner geplanten Operation zu tun haben,  zählen zu dem Aufgabenbereich von OTA. Beginnend in der präoperativen Phase bei der Operationslagerung, über die Vorbereitung des Sterilgutes und Einwegmaterials, bis zur Assistenz in der intraoperativen Phase im sterilen (Instrumentierender) und unsterilen Bereich (Springer) und zur Nachbereitung in der postoperativen Phase. Zur Ausübung dieser verantwortungsvollen und hoch qualifizierten Tätigkeit ist nicht nur umfangreiches Fachwissen, sondern auch Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Durchhaltevermögen erforderlich.

Das für diesen Beruf notwendige organisatorische, berufsspezifische und technische Fachwissen erlangen die OTA im Rahmen ihrer dreijährigen Ausbildung.

Die Schule ist Teil des Zentrums für Gesundheitsfachberufe. Dieses gehört zur Akademie für Bildung und Personalentwicklung (ABiP).

Mehr erfahren

3
Jahre Ausbildung
4800
Ausbildungsstunden
25
Ausbildungsplätze

Organisation

  • Die Ausbildung beginnt jährlich zum 1. April und 1. Oktober.    
  • Bewerbung ist jederzeit, bevorzugt per E-Mail, möglich.
  • Die Ausbildung zu Operationstechnischen Assistenten/Assistentinnen ist durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) anerkannt.
  • Der theoretische Unterricht findet in Blöcken in der OTA-Schule am UKT statt. Nach jedem Theorieblock folgt ein praktischer Einsatz, in dem das theoretisch erlangte Wissen angewandt und vertieft wird.
  • Die praktischen Einsätze erfolgen in den unterschiedlichen operativen Disziplinen un der Endoskopie, Pflegestation, AEMP, Ambulanz und Notaufnahme.
  • Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung.
  • Kooperationen bestehen mit der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen, dem Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, den Vinzenz von Paul Kliniken GmbH - Marienhospital Stuttgart, dem Diakonie-Klinikum Stuttgart und dem Karl-Olga Krankenhaus Stuttgart.

Leitung

Judith Weitbrecht

Gesamtschulleitung ATA- und OTA-Schule

Telefonnummer: 07071 29-87663

Faxnummer: 07071 29-5421

E-Mail-Adresse: judith.weitbrecht@med.uni-tuebingen.de

Zusatzqualifikationen

  • Strahlenschutzkurs (29 Unterrichtsstunden)
  • Kinästhetik im Operationsdienst (3 Tage)
  • Fachkunde I (Ausbildung zur Sterilisationsassistentin / zum Sterilisationsassistenten) gemäß der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV) und der Schweizer Gesellschaft für Sterilgutversorgung (SGSV)

Bewerbung

Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Mittlerer Schulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung oder
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung oder
  • abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegehelfer
  • Sprachniveau B2 Deutsch
  • Außerhalb von Deutschland erworbene Schulabschlüsse müssen durch das Regierungspräsidium Stuttgart anerkannt sein.

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbung-/ Motivationsschreiben
  • Lebenslauf (lückenlos belegt)
  • Schulzeugnisse
  • ggf. Berufsabschlusszeugnis
  • eventuell andere Nachweis (Praktika, FSJ,BFD)
  • Praktikumsbescheinigung OP

Digitale Bewerbungen in einer Datei zusammengefasst.

Kontakt-und Bewerbungsadresse 

Universitätsklinikum Tübingen
Schule für Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten (OTA)
Sekretariat
Otfried-Müller-Straße 39/1
72076 Tübingen

07071 29-83586

ota-opwb@med.uni-tuebingen.de

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen