Springe zum Hauptteil

400

Adresse: Crona Kliniken
Hoppe-Seyler-Str. 3
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-86591


E-Mail-Adresse: gefaesszentrum@​​med.​​uni-​​tuebingen.​​de


Über uns

Das Interdisziplinäre Zentrum für Gefäßerkrankungen (Gefäßzentrum) am Universitätsklinikum Tübingen gewährleistet durch die enge Zusammenarbeit aller Gefäß-Spezialabteilungen eine umfassende Patientenbetreuung. Alle in der Gefäßmedizin gesicherten und innovativen Diagnose- und Therapieverfahren werden angeboten. Dabei deckt das Gefäßzentrum das komplette Spektrum an Gefäßerkrankungen ab. Patienten, z.B. mit peripheren Durchblutungsstörungen (sog. "Schaufensterkrankheit"), Gefäßaussackungen („Aneurysmen“) und Venenerkrankungen (z.B. "Krampfadern"), werden gleichzeitig von spezialisierten Internisten, Angiologen, Diabetologen, Phlebologen, Interventionellen Radiologen, Gefäßchirurgen, Allgemeinchirurgen, Hämostaseologen versorgt. Damit stellen wir eine ganzheitliche und umfassende Patientenbetreuung - von der Diagnostik über die Akutbehandlung bis hin zur Nachbetreuung mit optimierter Risikofaktorintervention - sicher.

Geschäftsführung

Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Schlensak

Geschäftsführender Ärztlicher Direktor

frontend.sr-only_:

Prof. Dr. Konstantin Nikolaou

Stv. Geschäftsführender Ärztlicher Direktor

frontend.sr-only_:

Sprechstunden und Ambulanz

Unsere gemeinsamen Ambulanzen befinden sich:

Nahe der Chirurgische Poliklinik im Gebäude der Crona Kliniken
Hoppe-Seyler-Straße 3
72076 Tübingen

In der Medizinischen Klinik
Otfried-Müller-Straße 10
72076 Tübingen

08.30 - 12.00 Uhr

24 Stunden Notdienst

Angiologie

Innere Medizin

07071 29-83171


Phlebologie

Hautklinik

07071 29-84575


Gefäßchirurgie

07071 29-85500


Leistungen des Zentrums

Die Leistung unseres Gefäßzentrums umfasst die gesamte ambulante und stationäre Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Arterien, Venen und der Lymphgefäße. Folgende Diagnose- und Therapieverfahren werden bei uns routinemäßig durchgeführt:

Diagnostik
  • Doppler-/ Duplexsonographie aller Gefäßregionen
  • Transkutane Sauerstoffpartialdruckmessung
  • Pulsosszillographie
  • Kapillarmikroskopie
  • Lichtreflexionsrheographie
  • Verschlußplethysmographie
  • CT-Angiographie
  • MR-Ganzkörperangiographie
  • Allergologische Testverfahren
  • Kontrastmittelsonographie
  • Konventionelle Angiographie
  • Konventionelle Phlebographie
  • Probeentnahmen zur feingeweblichen Untersuchung
Therapie
  • Prostaglandininfusionstherapie
  • Leitlinienkonforme Risikofaktoren-Intervention
  • Lokaltherapie mit modernen Wundauflagen
  • Individualisierte Kompressionstherapie
  • Apparativ intermittierende Kompressionstherapie
  • Angiologische stationäre Akutrehabilitation
  • Systemische Vaskulitistherapie
  • Differenzierte Gerinnung- und antithrombozytäre Therapie
  • Vakuumtherapie bei chronischen Wunden
  • Behandlung von Stenosen und Verschlüssen der Extremitäten inkl. Unterschenkelarterien mittels Thrombektomie oder Atherektomie mit verschiedenen Verfahren (Rotationsthrombektomie, Rotationsatherektomie, direktionale Atherektomie).
  • Medikamentenbeschichtete Ballonkatheter sowie flexible Stents bei der Behandlung bewegungsreicher Arterienabschnitte.
  • Medikamentenbeschichtete Stents
  • Heparinbeschichtete Endoprothesen
  • Leitlinienkonforme Behandlung von Nierenarterienstenosen
  • Endovaskuläre Aneurysmabehandlung im thorakalen und infrarenalen Stromgebiet
  • Venöse Interventionen
  • Behandlung mit fenestrierten und maßgeschneiderten Prothesen zur Aneurysmabehandlung
  • Behandlung von Gefäßverschlüssen mittels endoluminaler Aspirationstechniken oder Lysetherapie
  • Embolisationen bei Gefäß-Malformationen
  • Cavaschirm-Implantation
  • Endoluminale Varizentherapie (VNUS-Closure, Radiofrequenzobliteration)
  • Schaumsklerosierung bei Varikosis
  • Rekanalisation von Verschlüssen der Beckenvenen bei frischen oder chronischen Verschlüssen  bei Thrombose oder post-thrombotischem Syndrom (PTS)


  • Cirurgische Versorgung von thorakalen und abdominellen Aneurysmen (auch bei Ruptur)
  • Biologische Gefäßersatzmaterialen
  • Hybrid-Operationen (intraoperative Dilatation mit gefäßchirurgischer Revaskulariserung)
  • VAC-Therapie
  • Varizenchirurgie
  • Hämodialyse-Shuntchirurgie
  • alle gängigen Bypassverfahren zur operativen Revaskularisation
  • Wundreinigung mittels chirurgischem Wunddebridement oder Ultraschall
  • Hauttransplantationen

Leistungen und Schwerpunkte

  • Ultraschall, Computertomographie, Magnetresonanztomographie
  • medikamentöse/physikalische Therapie
  • optimierte Risikofaktordiagnostik und -intervention
  • interventionelle Gefäßtherapie
  • Kathetereingriffe in allen Gefäßregionen
  • Gefäßchirurgie einschließlich Endovaskularprothetik
  • Venenchirurgie
  • Wundversorgung
  • Wundsprechstunde
  • Thrombophiliediagnostik

Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen

  • Internisten / Angiologen
  • Dermatologen
  • Diabetologen
  • Phlebologen
  • Interventionellen Radiologen
  • Gefäßchirurgen
  • Allgemeinchirurgen
  • Rheumatologen
  • Hämostaseologen

Struktur des Zentrums

Selbsthilfegruppen und Fachvertretungen

Pressemeldungen

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen