Springe zum Hauptteil

Studie zum Tübinger Coronavirus-Impfstoff CoVac-1
Probanden gesucht!

Bei Interessse an einer Studienteilnahme

E-Mail-Adresse: covid.kke@med.uni-tuebingen.de

Übersicht

Studie zur Coronavirus-Impfstoffentwicklung für Krebserkrankte und Immungeschwächte


Die Entwicklung eines effektiven Covid-19-Impfstoffs gehört zu den wichtigsten Maßnahmen, um die Bevölkerung vor einer potenziell lebensbedrohlichen SARS-CoV-2-Infektion zu schützen und eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die KKE Translationale Immunologie an der Medizinischen Klinik des Universitätsklinikums Tübingen führt eine klinische Studie zur Testung des neuen CoVac-1-Impfstoffes gegen Covid-19 durch. 

Der Coronavirus-Impfstoff wurde an der Universität Tübingen in enger Zusammenarbeit der Abteilung für Immunologie mit der KKE Translationale Immunologie entwickelt und produziert.


Probanden gesucht!

Patientinnen und Patienten mit angeborenem oder erworbenem B-Zell-Defekt bzw. Antikörpermangel für klinische Impfstofferprobung gesucht.

Mehr Informationen

Laborantin am Mikroskop

Klinische Studie zur Erprobung eines speziellen SARS-CoV-2 Impfstoffs für Patienten mit Krebserkrankungen und/oder Immunschwäche

Klinische Studie zur Erprobung eines speziellen Coronavirus-Impfstoffs für Patienten mit Krebserkrankungen und bzw. oder Immunschwäche

Was sind die Besonderheiten des Impfstoffes?

Im Gegensatz zu bereits verfügbaren Impfstoffen stimuliert CoVac-1 hochspezifisch eine sogenannte T-Zell-vermittelte Immunantwort gegen SARS-CoV-2. Weiterhin aktiviert CoVac-1 die T-Zellen dabei nicht nur gegen das Spike-Protein von SARS-CoV-2, sondern auch gegen zahlreiche verschiedene Virusbestandteile, was der Entwicklung von Resistenzen durch Mutanten entgegenwirkt. CoVac-1 wurde bereits in einer Pilotstudie in gesunden Probanden im Alter von 18-80 Jahre untersucht und erreichte hier bei sehr guter Verträglichkeit eine äußerst potente Aktivierung der T-Zell-Antwort. 

Probanden gesucht!

Im Rahmen der aktuellen Studie soll CoVac-1 nun bei Patientinnen und Patienten mit angeborenen oder erworbenen B-Zell-Defekten/Antikörpermangel untersucht werden, um in dieser Patientengruppe, die zumeist keine oder nur eine unzureichende antikörpervermittelte Immunantwort nach Infektion oder Impfung entwickelt, eine breite und starke T-Zell-vermittelte Immunantwort gegen SARS-CoV-2 zu erzeugen und so einen Schutz vor Covid-19 zu ermöglichen.

Interessiert an einer Studienteilnahme?

Dann melden Sie sich bitte per E-Mail bei der KKE Translationale Immunologie

E-Mail-Adresse: covid.kke@med.uni-tuebingen.de


Was ist das Ziel der Studie?

In der Studie geht es primär darum, die Verträglichkeit und T-Zell-Immunantwort des Impfstoffes in Patientengruppen mit angeborenem oder erworbenem B-Zell-Defekt/Antikörpermangel zu untersuchen. Die Studie ist nicht placebokontrolliert, d.h. alle Probanden erhalten den Impfstoff.

Wie ist der Ablauf der Studie?

Die Studie beinhaltet 

  • einen Screening-Termin
  • einen Impftermin 
  • sechs Kontrolltermine innerhalb eines Zeitraumes von sechs Monaten.

Klinische Studie am Universitätsklinikum Tübingen zur Testung des eigenentwickelten CoVac-1 Impfstoffes gegen COVID-19

Klinische Studie am Universitätsklinikum Tübingen
zur Testung des eigenentwickelten CoVac-1-Impfstoffes gegen Covid-19

Rekrutierung des ersten Studienteils erfolgreich beendet! Es werden keine Probanden mehr gesucht.

Ziel der Studie

Die Studie ist der Auftakt zu einer Studienreihe mit dem Ziel, einen Covid-19-Impfstoff zu entwickeln. In der Studie geht es primär darum, die Verträglichkeit und T-Zell-Immunantwort des neuen Impfstoffes zu untersuchen. Die Studie ist nicht placebokontrolliert. Alle Probanden erhalten den Impfstoff.

Wie ist der Ablauf der Studie?

Die Studie beinhaltet einen Screening Termin, einen Impftermin und sechs Kontrolltermine innerhalb eines Zeitraumes von sechs Monaten. Für die Teilnahme wird der damit verbundene Aufwand durch eine angemessene Aufwandsentschädigung kompensiert.

Studienleitung

PD Dr. Juliane Walz

Prüfleiterin (Principal Investigator) der Studie

Personenprofil: Mehr zur Person

Prof. Dr. Helmut Salih

Ärztlicher Direktor KKE Translationale Immunologie, Medizinische Klinik
Universitätsklinikum Tübingen

Personenprofil: Mehr zur Person

Aktuelles aus den Medien zum Thema

Pressemeldungen

Alle Pressemeldungen ansehen
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen