Springe zum Hauptteil

370

Adresse: Silcherstr. 5
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-78253


Faxnummer: 07071 29-5075


Beratung

Das Institut für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie berät Mitglieder der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen bei der Anwendung von Methoden der Biometrie und Informationsverarbeitung. Eine Basisberatung wird als wissenschaftliche Dienstleistung angeboten und ist kostenlos. Bei drittmittelgeförderten Projekten ist die Kostenübernahme gesondert zu vereinbaren. Es ist notwendig, dass die Beratenen an die MFT bzw. das UKT angebunden sind. Dies trifft für Mitarbeiter des UKT, Studierende aller Studiengänge der MFT sowie externe Mitglieder der Fakultät (insbesondere apl. Professoren) und von Lehrkrankenhäusern.

Wir helfen bei allen methodischen Fragen in unseren Fachgebieten (Biometrie, Epidemiologie). Insbesondere betrifft dies folgende Problemkreise:

  • Methodische Planung des Vorhabens (Fragestellung, Studienplan, Fallzahl, Randomisierung etc.)
  • Statistische Modellbildung, Festlegung der statistischen Auswertungsstrategie
  • Beratung bei der Erstellung von Erhebungsbögen und der organisatorischen Abwicklung der Datenerfassung
  • Entscheidung über EDV-Einsatz bzw. andere Hilfsmittel
  • Beratung bei der Anwendung von SPSS, R und SAS (beides sind Systeme zur EDV-gestützten statistischen Auswertung)

Die medizinische Fragestellung des Vorhabens sollte vor der Beratung so detailliert wie möglich formuliert und gegebenenfalls mit dem/der Betreuer/in der Doktorarbeit abgestimmt sein. Das Beratungsgespräch ist grundsätzlich auf konkrete Projekte bezogen und erfordert Grundkenntnisse der wichtigsten statistischen Auswertungsverfahren, die in der Plenarvorlesung für Mediziner (im Lehrangebot des Instituts für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie) gelehrt werden oder in Lehrbüchern, z.B.  Harms V (1998): Biomathematik, Statistik und Dokumentation, nachzulesen sind.

Die Beratung soll bereits bei der Planung des Vorhabens erstmals in Anspruch genommen werden. Deshalb bearbeiten wir Projekte, die uns in der Planungsphase vorgestellt werden, mit Priorität.

Grundsätzlich versteht sich die Biometrische Beratung als Hilfe zur Selbsthilfe. Die Datenbankerstellung, Dateneingabe, Qualitätsprüfung und Datenanalyse muss von Ihnen durchgeführt werden. Wir gehen i.a. davon aus, dass drei Beratungstermine (Planung des Projekts, Besprechung der Analyse, Sichtung und Interpretation der Ergebnisse) ausreichen. Der zeitliche Umfang hängt aber vom Einzelfall ab.

Unser Service bietet Hilfestellung bei der Durchführung. Die Beratenen führen die notwendigen Arbeiten wie z.B. Dateneingabe, Anwendungen von Statistik-Software zur Datenauswertung usw., selbständig durch. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Datenhaltung. In regelmäßigen Abständen bieten wir Softwarekurse zum Erlernen der Grundkenntnisse an. Vor Beginn jeder Auswertung müssen alle Daten auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit geprüft sein. 

Wir freuen uns, wenn Sie mit unserer Beratungsleistung zufrieden sind. In einer Dissertation oder einer Habilitationsschrift sollten Sie die Inanspruchnahme der Beratung des IKEaB auf jeden Fall erwähnen. Dazu kann folgender Text verwendet werden:

"Bei dieser Arbeit wurde die methodische Beratung des Instituts für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie der Universität Tübingen in Anspruch genommen. Für die Unterstützung möchte ich mich bei Herrn/Frau XXX herzlich bedanken."

Selbstverständlich liegt die Verantwortung für den methodischen Teil der Arbeit, die Formulierungen zur Statistik, die Korrektheit der durchgeführten Berechnungen und der verwendeten Daten beim Autor/bei der Autorin der Arbeit; die Beraterinnen und Berater übernehmen keinerlei Gewährleistung oder Haftung für die Korrektheit des methodischen Teils Ihrer Arbeit, die Formulierungen zur Statistik oder die Korrektheit der durchgeführten Berechnungen und der verwendeten Daten.

Für die Evaluation der Beratung steht ein Fragebogen zur Verfügung. Wir bitten Sie, diesen Fragenbogen nach der Beratung auszufüllen und uns zukommen zu lassen.

Fragebogen PDF

Anmeldung zur Beratung (Excel)

Anmeldung

Bitte laden Sie für die Anmeldung die Datei Anmeldung.xlxs herunter und füllen Sie die Felder anhand der Beschreibung aus.

Anmeldung.xlxs

Schicken Sie die ausgefüllte Tabelle zusammen mit Ihren Studienplan oder Fragestellung und wenn vorhanden Ihren Daten ausschließlich an Fr. Guénon mit cc an Fr. Hainzl. 

doris.guenon@med.uni-tuebingen.de

nicole.hainzl@med.uni-tuebingen.de

Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich.

Nach Eingang der Anmeldung werden Sie zeitnah (in der Regel innerhalb von 1 Woche) zur Terminabsprache kontaktiert.

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen