Springe zum Hauptteil

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderheilkunde II
Kinderkardiologie, Intensivmedizin und Pulmologie

410
400
330

Adresse: Hoppe-Seyler-Str. 1
72076 Tübingen


Personenprofil: 07071 29-83781


Station 34 - Interdisziplinäre Intensivstation

Informationen zur Station

Die Station 34 ist für die intensivmedizinische Behandlung, die Reanimations- und Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen der gesamten Kinderklinik zuständig.

Die pädiatrische Intensivstation 34 befindet sich im 8. Stock der Crona-Kliniken und verfügt über 14 Betten in 7 Zimmern. Zum behandelnden Team gehören neben ärztlichen und pflegerischen Fachkräften, PsychologInnen, HeilerziehungspflegerInnen, pharmazeutisch technische Assistentinnen und Sekretärinnen.

Dr. med. Matthias Kumpf

Ltd. Oberarzt

Dr. Martin Esslinger

Stellvertretender Ltd. Oberarzt

frontend.sr-only_:

Dr. med. Ines Gerbig

Stellv. Ltd. Oberärztin

Birgit Brenner

Stationsleitung Pflege

E-Mail-Adresse: birgit.brenner@med.uni-tuebingen.de

Kontakt

Gebäude 400, Ebene 8


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: 07071 29-87173


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: 07071 29-5804


Patientenversorgung

Das Team der Kinderintensivstation ist für die intensivmedizinische Behandlung, die Reanimations- und Notfallversorgung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen der gesamten Universitätsklinik zuständig:

  • angeborene und erworbene Herzfehler vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenenalter vor und nach Herzoperation und Herzkatheter
  • Kinderchirurgie einschließlich Tumorchirurgie, Kinderurologie, angeborenen Fehlbildungen (Bauchdeckendefekte, Ösophagusatresien, Zwerchfellhernien), Traumatologie, Brandverletzte in Zusammenarbeit mit plastischen Chirurgie 
  • Lungenerkrankungen
  • Allgemeinpädiatrisch internistische Erkrankungen inkl. Stoffwechselerkrankungen
  • Onkologie/Hämatologie
  • Neuropädiatrie
  • Neurochirurgie inkl. Schädel-Hirn-Trauma
  • Orthopädie, aus der Zahn-, Mund-Kiefer-Chirurgie und Hals-, Nasen-, Ohrenchirurgie
  • Nieren- Leber- und Darmtransplantation

Wie bieten an

  • Modernste Überwachungs- und Behandlungstechnik (inkl. PICCO, Hirndruckmessung, Autoregulationsmonitoring)
  • sämtliche invasive und nichtinvasive Beatmungsverfahren inkl. Maskenbeatmung, Hochfrequenzoszillation, Stickstoffmonoxid, Heliox, Unterdruckbeatmung
  • sämtliche Organersatzverfahren (Dialyse, extracorporale und intracorporale Herzassistenzsysteme)
  • diagnostische und invasive Bronchoskopie inkl. Fremdkörperentfernung
  • pädiatrische Transportmedizin / Intensivtransport vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenenalter
  • Pädiatrisches Berufsgruppen übergreifendes Simulations-Teamtraining:
  • Alle Mitarbeiter werden regelmäßig im Erkennen und Behandeln akuter kindlicher Notfälle geschult. Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind gleichzeitig auch als Trainer/Instruktoren in diesem Zentrum tätig.
  • Pediatric advanced life support (PALS): Alle Mitarbeiter werden regelmäßig im Erkennen und Behandeln akuter kindlicher Notfälle nach dem PALS Standard der American Heart Association (AHA) geschult. Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind gleichzeitig auch als Trainer/Instruktoren in diesem Zentrum tätig.
  • Pädiatrisches ECMO Zentrum:  Seit 2013 sind wir als Mitglied und pädiatrisches Zentrum der internationalen „Extracorporal life support organisation“ ELSO zertifiziert.
    Unsere Fachkräfte werden regelmäßig in einem hier entwickelten interdisziplinären und Berufsgruppen übergreifenden ECMO Training geschult und weitergebildet. Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind gleichzeitig auch als Trainer/Instruktoren in diesem Zentrum tätig.

Patientenversorgung

Kinderintensivtransport

Die interdisziplinäre Kinderintensivstation bietet einen speziellen Kinderintensivtransport für intensivpflichtige oder lebensbedrohlich erkrankte Neugeborene, Kinder und Jugendliche für Kliniken und Krankenhäuser an. Häufig kann mittels telefonischer Beratung durch erfahrene Kinderintensivmediziner/innen zunächst eine Stabilisation vor Ort erzielt werden. Wenn dies nicht möglich ist, ist ein spezialisierter Transport notwendig. Unser Kinderintensivteam kann Sie hier zeitgleich beraten und unterstützen.

Informationen für zuweisende Kliniken

14
Betten
7
Zimmer
17
Ärzte
55
Schwestern und Pfleger

Informationen für Eltern

Da sich unsere Patienten zumeist in einer akuten und schwierigen Situation befinden, dürfen Eltern jederzeit anrufen und nach dem Befinden fragen. Haben Sie aber bitte Verständnis, wenn wir anderen Personen keine Auskunft geben.

Elternbrief/ Besuchszeiten PDF

Besuche und Ruhezeiten

Bitte melden Sie sich vor Betreten der Station jedes Mal an der Sprechanlage am Eingang der Intensivstation 34 an. Wir bitten um Verständnis, wenn wir Ihnen manchmal nicht sofort öffnen können. Nachdem Sie unsere Station betreten haben, begeben Sie sich in die Elternecke und warten Sie bitte, bis die Pflegekraft, die Ihr Kind versorgt, Sie zu Ihrem Kind ruft.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen empfehlen, Ihr Kind morgens erst ab 9.00 Uhr zu besuchen, eine Mittags‐ und Ruhepause zwischen 13.00 ‐ 15.00 Uhr einzuplanen und den Besuch abends gegen 20.30 Uhr zu beenden.

Hygienemaßnahmen

Bevor Sie zu ihrem Kind gehen, waschen Sie sich bitte jedes Mal die Hände mit Seife, trocknen Sie Ihre Hände ab und desinfizieren Sie Ihre Hände und Unterarme anschließend 30 sec. Bitte desinfizieren Sie auch jedes Mal Ihre Hände, wenn Sie das Zimmer Ihres Kindes verlassen.


Unterbringungsmöglichkeiten für Eltern und Angehörige

Leider ist es nicht möglich, dass Sie auf der Intensivstation direkt bei Ihrem Kind nächtigen. Direkt in der Klinik können wir Ihnen nur einen Schlafplatz auf einer Liege im Spielzimmer anbieten. Allerdings ist es möglich für Sie eine Übernachtungsmöglichkeit im Ronald McDonald Elternhaus, das sich in unmittelbarer Nähe der Kinderklinik befindet, zu organisieren. 

Pflegekonzept

Wir pflegen nach dem Konzept MH-Kinaesthetics.

MH Kinaesthetics PDF

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen