Springe zum Hauptteil

Medizinische Klinik
Innere Medizin IV
Diabetologie, Endokrinologie, Nephrologie

500

Adresse: Otfried-Müller-Straße 10
72076 Tübingen


Personenprofil: 07071 29-82711


Pathophysiologie des nephrotischen Syndroms

Pathophysiologie des nephrotischen Syndroms

Wissenschaftliche Thematik

Grundlagenforschung:

  • Bedeutung und Rolle der Proteasurie bei nephrotischem Syndrom (Dr. Bernhard Bohnert)
  • Modell der Aktivierung des epithelialen Natriumkanals im Rahmen der Proteasurie bei nephrotischem Syndrom (Dr. Bernhard Bohnert)
  • Erforschung der Rolle von Serinproteasen bei der Entstehung von Ödemen im Rahmen des nephrotischen Syndroms (DFG-geförderte Projekte AR 1092/2-1 und 2-2, M.Sc. biochem. Matthias Wörn, Kingsley Omage, PhD)
  • Doxorubicin-induziertes nephrotisches Syndrom der Maus und Einfluss der Defizienz einzelner Serinproteasen (Zaher Kalo, Lingsi Kong, cand. med. Daniel Essigke, Jonas C. Schneider, Firas Batbouta, Stefan Wörner, Sophie Daiminger, Thomas Dörffel)
  • Podocin-defizientes nephrotisches Syndrom der Maus (Mengyun Xiao)
  • Einfluss der Insulinresistenz auf den tubulären Transport (cand. med. Nuray Emektar)

Klinische Forschung:



Arbeitsgruppenleitung

Apl. Prof. Dr. Ferruh Artunc

Oberarzt

Personenprofil: Mehr zur Person

Modell der Aktivierung des epithelialen Natriumkanals im Rahmen der Proteasurie bei nephrotischem Syndrom

Modell der Aktivierung des epithelialen Natriumkanals im Rahmen der Proteasurie bei nephrotischem Syndrom 

Aprotinin-sensitive Serinproteasen gelangen bei glomerulärer Erkrankung in den Urin (Proteasurie) und können nach eigener Aktivierung den ENaC im distalen Tubulus durch Spaltung an der γ-Untereinheit stimulieren, was zur Natriumretention und Ödementstehung führt. Die Aktivierung des ENaC beim nephrotischen Syndrom wurde durch unsere Arbeitsgruppe in ver-schiedenen nephrotischen Tiermodellen charakterisiert. Dabei konnten die Ödeme sowohl durch ENaC-Hemmung mittels Amilorid als auch durch Hemmung der Urin-Proteaseaktivität verhindert werden. Die Identität der relevanten Serinproteasen ist Gegenstand intensiver Forschung unserer Arbeitsgruppe.

Studie an Patienten mit akutem nephrotischen Syndrom (EUDRACT-Nummer: 2019-002607-18)

Studie an Patienten mit akutem nephrotischen Syndrom (EUDRACT-Nummer: 2019-002607-18)

In der von uns initiierten randomisierten Interventionsstudie soll die Effektivität des ENaC-Blockers Amilorid zur Reduktion von Ödemen beim nephrotischen Syndrom im Vergleich zum Standard Furosemid getestet werden. Rekrutiert werden Patienten mit akutem nephrotischen Syndrom und Ödemen. Die Überwässerung wird mittels Bioimpedanzspektroskopie bestimmt. Im Studienverlauf sind je nach Ansprechen Dosisanpassungen bzw. die Hinzunahme von Hydrochlorothiazid vorgesehen. Die Studiendauer für teilnehmende Patienten umfasst nach der Einschlussuntersuchung eine Therapiedauer von 16 Tagen.

Weitere Informationen finden Sie im:

Flyer zur Studie

Doxorubicin-induziertes nephrotisches Syndrom der Maus

Doxorubicin-induziertes nephrotisches Syndrom der Maus

Induction of Nephrotic Syndrome in Mice by Retrobulbar Injection of Doxorubicin and Prevention of Volume Retention by Sustained Release Aprotinin

Video ansehen

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen