Springe zum Hauptteil

Universitätsklinik für Neurochirurgie
Neurochirurgische Schmerztherapie

Adresse: Crona Kliniken, B03
Hoppe-Seyler-Straße 3
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-86679


Telefonnummer: 07071 29-86449


Faxnummer: 07071- 29-5621


Krankheitsbilder

Die Klinik für Neurochirurgie Tübingen bietet alle Verfahren zur neuromodulativen, interventionellen und operativen Schmerztherapie bei folgenden Krankheitsbildern an:

  • Neuropathische Schmerzen
    • Schmerzen nach Unfällen, Nervenverletzungen
    • Rückenschmerzen
    • Beinschmerzen
    • Armschmerzen
    • Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS) und sympathisch unterhaltener Schmerz
    • Post –Zoster-Neuralgie
  • Phantomschmerzen
  • Leistenschmerzen: Schmerzen nach Leistenoperationen
  • Schmerzen nach Failed back surgerysyndrom (FBSS)
  • Tumorschmerzen
  • Schmerzen der Iliosacralgelenke
  • Schmerzen der Facettengelenke
  • Schmerzen und Durchblutungsstörungen bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK)
  • Schmerzen bei chronischer Angina pectoris
  • Cluster Kopfschmerzen
  • Chronische Migräne
  • Behandlung von Para- und Tetraspastik
  • Trigeminusneuralgie

Wichtig ist die Unterscheidung, ob neuropathische Schmerzen vorliegen d.h. Schmerzen, die durch die Verletzung von Nervenstrukturen bedingt sind oder nicht. Diese neuropathischen Schmerzen lassen sich mit neuromodulativen Verfahren sehr gut behandeln.

Selbsttest Schmerz

Selbsttest

Im Folgenden können Sie selbst herausfinden, ob Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit an neuropathischen Schmerzen leiden. Beantworten Sie dazu die folgenden Fragen.

1. Haben Sie in einem umschriebenen Areal am Körper Schmerzen?

2. Haben Sie in dem Schmerzareal ein brennendes Gefühl ?

3. Ist leichte Berührung (Kleidung, Bettdecke) in diesem Areal schmerzhaft?

4. Ist Kälte oder Wärme in diesem Bereich gelegentlich schmerzhaft?

5. Haben Sie in dem schmerzhaften Areal zusätzlich auch ein Taubheitsgefühl?

6. Verursacht leichter Druck in dem Schmerzareal zusätzlich Schmerzen?

7. Haben Sie einen Unfall erlitten und danach in diesem Areal Schmerzen entwickelt?

8. Sind Sie in dem Areal vorher operiert worden und haben später dort Schmerzen entwickelt?

9. Haben Sie die Schmerzen länger als 6 Monate?

10. Haben Sie das Gefühl, dass die Schmerzen im Verlauf zugenommen haben und sich das Schmerzareal vergrößert hat?


Wenn Sie mehr als 6 Fragen mit ja beantwortet haben, liegen bei Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit neuropathische Schmerzen vor. Diese können mit neuromodulativen Techniken wirkungsvoll behandelt werden.

Menschlicher Körper Skelett

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen