MTAR-Schule
Staatliche Berufsfachschule für Medizinisch Technische Assistenten im Fachbereich Radiologie

560

Adresse: Otfried-Müller-Str. 12
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-86730


Faxnummer: 07071 29-5263


E-Mail-Adresse: sekretariat.​mtar-​schule@​med.​uni-​tuebingen.​de


Über uns

Unsere Schule ist räumlich, personell und organisatorisch dem Department für Radiologie der Universitätsklinik Tübingen angegliedert und bietet jedes Jahr zum Oktober 20 Ausbildungsplätze für Bewerber mit mittlerer Reife (oder gleichwertiger Abschluss) oder Abitur. Wir freuen uns über Bewerbungen von Schülern und Schülerinnen mit guten bis befriedigenden Kenntnissen in den mathematisch-technischen Fächern, Interesse im medizinisch-naturwissenschaftlichen Bereich und Verständnis für kranke Menschen.

Wir bieten Ihnen eine breit gefächerte Ausbildung mit Anwendung zeitgemäßer didaktischer Konzepte in den theoretischen Gebieten (fächerübergreifender Unterricht in sogenannten Lernfeldern) und praktischer Unterweisung an Geräten der neuesten Generation, die in unserem Universitätsklinikum zur Verfügung stehen.

Informationen für Bewerber

Wir freuen uns, Sie schon bald kennen lernen zu dürfen.

Mehr erfahren

Kontakt

Schulleitung

Prof. Dr. med. Konstantin Nikolaou

Ärztlicher Direktor

frontend.sr-only_:

Frank Pfaffendorf

Schulleitung

frontend.sr-only_:

Simone Breitmaier

Sekretariat MTAR-Schule

Telefonnummer: 07071 29-86730

Faxnummer: 07071 29-5263

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag
08.00 - 14.00

E-Mail-Adresse: sekretariat.mtar-schule@med.uni-tuebingen.de

Teamfoto
Teamfoto

Über den Beruf

MTAR (Medizin-Technische Radiologie Assistenz) arbeiten an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik. Das heißt, sie haben sowohl mit anspruchsvollen, computergesteuerten Geräten zur medizinischen Diagnostik und Therapie zu tun, als auch mit den Patienten, die sie vor, während und nach der Untersuchung bzw. Behandlung betreuen.

In den vier verschiedenen Arbeitsbereichen des Berufbildes MTAR:

  • Diagnostische und Interventionelle Radiologie (Durchführung von bildgebenden Untersuchungen und minimal-invasiven Therapieverfahren)
  • Nuklearmedizin (Anwendung von radioaktiven Substanzen zur Diagnostik und zur Therapie)
  • Radioonkologie (Behandlung von Tumorpatienten)
  • Strahlenschutz und Strahlenphysik (Umsetzung und Kontrolle gesetzlicher und gerätetechnischer Vorschriften)

Sind die oben beschriebenen Aspekte der Schnittstelle Mensch und Technik jeweils deutlich unterschiedlich gewichtet. Diese Vielseitigkeit des Berufes ermöglicht nach Abschluss der Ausbildung zur MTAR die Wahl eines Bereiches, der genau den eigenen Wünschen und Vorstellungen entspricht.

 Mehr erfahren

Berufliche Perspektiven

Die beruflichen Perspektiven nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung sind ausgezeichnet. Die meisten Krankenhäuser und radiologischen Praxen haben inzwischen ein oder mehrere Großgeräte zur bildgebenden Diagnostik (CT, MRT) und sind sehr erfreut über Bewerber, die an einem Universitätsklinikum an Geräten der neuesten Generation ausgebildet wurden. Auch die Radioonkologie erfährt eine steigende Bedeutung und bietet ebenfalls vermehrt freie Stellen. In der Industrie, z. B. bei den Herstellern der Röntgengeräte gibt es weitere Tätigkeitsfelder. Nahezu alle unsere Auszubildenden haben bereits vor Abschluss der Examensprüfungen einen Arbeitsplatz, viele werden direkt vom Universitätsklinikum oder von unseren Kooperationspartnern in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

Die Ausbildung wird seit diesem Jahr vergütet:

  • 1 Lehrjahr    956,42€ pro Monat
  • 2 Lehrjahr  1025,30€ pro Monat
  • 3 Lehrjahr  1122,03€ pro Monat
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen