Springe zum Hauptteil

Das Klinikum

Dr. rer. nat. Iris Haug

Dr. rer. nat. Iris Haug

Wissenschaftliche Mitarbeit

Institut für klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie

Kontakt

Telefonnummer: telefonisch erreichbar am Vormittag: 07071 29-85068

Faxnummer: Fax: 07071 29-5376

E-Mail-Adresse: iris.haug@med.uni-tuebingen.de

  • Qualitätsmanagement, Datenmanagement in klinischen Studien
  • Qualitätsmanagement
    Controling
    Datenmanagement in klinischen Studien
  • 2016 - jetztWissenschaftliche Mitarbeit am Institut für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie der Universität Tübingen
  • 2012 - 2016Wissenschaftliche Mitarbeit in der Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde der Universität Tübingen, Rheumatologie
  • 2010 - 2012Wissenschaftliche Mitarbeit in der Frauenklinik der Universität Tübingen, Labor für Immuncytologie
  • 2003 - 2004Stellvertretende Leitung des Molekularbiologischen Labors, Olgahospital, Klinikum Stuttgart
  • 1999 - 2003Promotion am Institut für Industrielle Genetik, Universität Stuttgart
  • 1993-1998Studium der Technischen Biologie, Universität Stuttgart
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen