Institut für Allgemeinmedizin & Interprofessionelle Versorgung

365

Adresse: VITA Gebäude
Osianderstr. 5
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-85213


Faxnummer: 07071 29-5896


E-Mail-Adresse: sekretariat.​allgemeinmedizin@​med.​uni-​tuebingen.​de


Aktuelles

Pressemitteilungen

Alle Meldungen anzeigen

Medienbeiträge

Medienbeiträge

Lesen Sie hier die alle Presseartikel und Rundfunkbeiträge von April 2015 bis Oktober 2018.

Mehr erfahren

2019

Aktivitäten in Forschung und Lehre

Informieren Sie sich hier über Aktivitäten, vergangenen Veranstaltungen Beiträge und Publikationen unserer Mitarbeiter im Bereich Forschung und Lehre.

2019

Wege im Landkreis Reutlingen - Wir brauchen nicht das Festhalten am Alten, sondern das mutige Gestalten der Zukunft.

Im Rahmen des Besuchs von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (MdB) konnte das Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung am Beispiel seines TeleDerm-Projekts live demonstrieren, wie sektorenübergreifende Versorgung der Zukunft unter Zuhilfenahme von Telemedizin gelingen kann.

zum Programm PDF

Hausarzt 2.0 - Visionen zur hausärztlichen Versorgung gemeinsam gestalten

Im Rahmen der Versorgungsplanung und im Auftrag der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Landkreis Tübingen, Arbeitskreis „Hausärztliche und Barrierefreie Versorgung“, konnten vom Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung (IAIV) bereits konkrete Handlungsoptionen für zukunftsfähige Konzepte der hausärztliche Versorgung erarbeitet werden.

Ganz besonders sollten dieses mal Ärzt*innen in Weiterbildung und Medizinstudierende sowie Bürgermeister*innen angesprochen werden.

zum Programm PDF

Gesundheit für alle? – Primärversorgung in Deutschland und Indien
Vortrag und Austausch

Freitag, 8. Februar 20
17.00 - 18.30 Uhr

CRONA Kliniken
Ebene 4, Hörsaal B4-210

Die Podiumsdiskussion ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung, des Instituts für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Versorgungsforschung und des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission e. V.

zum Programm PDF

2018

Wir freuen uns, Sie mit unserem AllMed Newsletter 2018-2 über laufende Aktivitäten des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung zu informieren. Der Newsletter richtet sich an alle, die an der Allgemeinmedizin interessiert sind.

Newsletter PDF

Die Bezirksärztekammer Südwürttemberg verleiht Herrn Prof. Dr. med Gernot Lorenz auf Beschluss des Vorstandes die Wilhelm-Griesinger-Medaille als Zeichen der Anerkennung für langjährige Verdienste um die Ärzteschaft in Südwürttemberg.

Ehrung PDF

Das Land Baden-Württemberg und die Robert Bosch Stiftung schaffen einen neuen Lehrstuhl an der Universität Tübingen mit Sitz am Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus. Mit dem neuen Lehrstuhl werden Naturheilkunde und Integrative Medizin künftig fester Bestandteil des Studienangebotes an der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen.

Erfahren Sie mehr

Zum 4. mal dürfen wir Sie in den Crona Kliniken (Gebäude 420/400) zum Tag der Allgemeinmedizin in Tübingen begrüßen!
Der TdA ist eine für alle hausärztlichen Praxisteams offene, industriefreie Fortbildungsveranstaltung und wird mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

zum Programm PDF

Der Südwestdeutsche Rundfunk (SWR) widmete sich in seinem Wissenschaftsmagazin „odysso“ am 04.10.2018 dem Themengebiet Telemedizin. Unter dem Titel „Modellprojekte für eine bessere Versorgung“ wurde hierbei im Rahmen eines Kurzfilms konkret auch über das TeleDerm-Projekt berichtet.

Erfahren Sie mehr

Chefs verlangen Atteste schon am ersten Tag
Wenn Arbeitnehmer häufig krankgeschrieben sind, krankt es oft auch an den Arbeitsbedingungen. Krankheit ist jedoch kein Kündigungsschutz.

Wie Ärzte mit Krankschreibungen umgehen, erörten Frau Prof. Stefanie Joos und mit Frau Prof. Monika Rieger in einem Interview mit dem Tagblatt.

Erfahren Sie mehr

Unter dem Motto „Hausarzt in der Großstadt“ widmet sich die Summerschool vom 27. - 31. August 2018 den verschiedenen Aspekten der hausärztlichen Tätigkeit und Versorgung in einer Metropole wie Berlin. 

Erfahren Sie mehr

Für den Landkreis Tübingen wurde in einer Studie der aktuelle Versorgungszustand und die zu erwartende Entwicklung analysiert. Die Gesundheitskonferenz Tübingen hat das Institut mit der Befragung aller Hausärzte zur Versorgungssituation im Landkreis beauftragt.

Erfahren Sie mehr

In unserer kleinen Forscher-Reise durch den menschlichen Körper möchten wir erfahren: "wer macht was in meinem Körper?" Da wir in unseren eigenen Körper ja nicht einfach so hineinschauen können, werden wir mit Hilfe von Modellen und Experimenten unsere Organe besser kennenlernen. Hausärzte zeigen uns auch, wie sie den Körper untersuchen und was man tun kann um ihn gesund zu halten! So sind wir am Ende unserer Reise ja schon fast selbst kleine Hausärzte...

Dozentinnen und Dozenten: Regina Simmich, Dr. med. Roland Koch, Laura Bertram

Erfahren Sie mehr

Andreas Polanc, Projektkoordinator des Projekts TeleDerm, im Interview mit dem Onlineportal Gesundheitsindustrie BW: Schnelle Hilfe vom Hautarzt per Telekonsil. Fachärzte sind in manchen Gegenden rar. Und wenn man einen Termin ergattert hat, muss man mitunter lange darauf warten oder weite Wege in Kauf nehmen.

Erfahren Sie mehr

English version

Wir freuen uns, Sie mit unserem AllMed Newsletter 2018-1 über laufende Aktivitäten des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung zu informieren. Der Newsletter richtet sich an alle, die an der Allgemeinmedizin interessiert sind.

Newsletter PDF

Ein Projekt zur Steigerung der Attraktivität eines PJ-Tertials Allgemeinmedizin im ländlichen Raum durch Förderung der Mobilität.

In Baden-Württemberg hat die Stiftung Perspektive Hausarzt zusammen mit den HZV-Vertragspartnern Hausärzteverband, AOK und MEDI und dem VW Autohaus Gelehrt ein neues Mobilitätskonzept für PJ-Studierende entwickelt. Seit März 2018 ist in Tübingen das erste "PJmobil" unterwegs.

Erfahren Sie mehr

Alle Lehrärzte und Lehrärztinnen des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung in Tübingen sind herzlich zu unseren Workshops am 4. TaTü in den Crona Kliniken eingeladen. Wir haben unser Versprechen eingelöst und bieten dieses Jahr einige Neuerungen. So wird der Tag mit studentischer Beteiligung stattfinden und wir bieten zum ersten mal Workshops gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg an.

Programm PDF

Valentini J, Goetz K, Yen K, Szecsenyi J, Dettling A, Joos S, Steinhaeuser J, Flum E. Knowledge, competencies and attitudes regarding external post-mortem physical examination: A survey among German post-graduate trainees in general practice. Eur J Gen Pract. 2018;24(1):26-31.

Erfahren Sie mehr

Versorgung gemeinsam neu denken - neu Strukturen gestalten

Mittwoch, 07.03.2018
16.00 – 19.00 Uhr

Uniklinikum Tübingen
Hörsaal der Kinderklinik Gebäude 410, Ebene C3, Hörsaal 126
Hoppe-Seyler-Straße 1
72076 Tübingen

Mit Beiträgen von

  • KV-Regiopraxis Baiersbronn
  • Medi-MVZ
  • (sup)PORT

Programm PDF

In der Zeitung für Patienten des Universitätsklinikums Tübingen informiert Frau Prof. Stefanie Joos über das Modellprojekt TeleDerm, gefördert vom Innovationsfonds der Bundesregierung: Beim Hautarzt gleich die Haut checken lassen. Können Telekonsile die medizinische Versorgung auf dem Land verbessern?

Februarausgabe des KlinikForum PDF

Pilotstudie zur Wirksamkeit von Akupunktur bei Personen mit erhöhtem Stressniveau. 

Infobroschüre PDF

2017

Wir freuen uns, Sie mit unserem AllMed Newsletter 2017-2 über laufende Aktivitäten des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung zu informieren. Der Newsletter richtet sich an alle, die an der Allgemeinmedizin interessiert sind.

Newsletter PDF

Von Hausarzt zu Hautarzt. Tübinger Uniklinik startet Telemedizin-Versuch in den Landkreisen Calw, Rottweil, Zollernalb und Böblingen, zunächst in 50 Hausarztpraxen unter der Leitung von Prof. Dr. med. Stefanie Joos.

Erfahren Sie mehr

Frau Dr. med. Heidrun Sturm referiert auf der Gesundheitskonferenz in Bad Säckingen über Ergebnisse aus der Innovativen Versorgungforschung und den Chancen des geplante Gesundheitscampus.

Erfahren Sie mehr

Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft, die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, die Landesärztekammer Baden-Württemberg mit den Bezirksärztekammern Nord-/Südbaden und Nord-/Südwürttemberg und die universitären allgemeinmedizinischen Einrichtungen in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm verständigen sich auf ein gemeinsames Weiterbildungsprogramm für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung.

Pressemeldung PDF

Zum 3. mal dürfen wir Sie zum Tag der Allgemeinmedizin in Tübingen begrüßen!
Der TdA ist eine für alle hausärztlichen Praxisteams offene, industriefreie Fortbildungsveranstaltung und wird mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

Programm PDF

In Forschung und Praxis ist Frau Prof. Stefanie Joos bestrebt, die Lotsenfunktion ihrer Berufskolleginnen und -kollegen zu stärken – unter anderem in Projekten wie TeleDerm.

 TeleDerm Unternehmensbericht PDF

Wir freuen uns über 3 Lehrpreise für die Allgemeinmedizin und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für Ihre intensive Mitarbeit an der Ausbildung unserer Studierenden. Mit dem Tuevalon-Preis zeichnen die Studierenden der Humanmedizin die besten Lehrveranstaltungen und Dozierenden aus.

Lehrpreise PDF

Versorgung gemeinsam neu denken - Etablierung eines hausärztlichen Forschungsnetzes

Mittwoch, 12.7.2017
15.00 - 18.00 Uhr

Universitätsklinikum Tübingen
Konferenzzentrum Schnarrenberg, Gebäudenummer 520
Otfried-Müller-Str. 6
72076 Tübingen

Einladung zum 1. Forum Innovative Primärversorgung PDF

Wir freuen uns, Sie mit unserem AllMed Newsletter 2017-1 über laufende Aktivitäten des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung zu informieren. Der Newsletter richtet sich an alle, die an der Allgemeinmedizin interessiert sind.

Newsletter PDF

Ärzte hoffen auf faire Vergütung für die Videosprechstunde.
Der Weg für Videosprechstunden in die ärztliche Regelversorgung ist geebnet. Die technischen Anforderungen stehen fest; im Bewertungsausschuss wird über die Vergütung ab Juli verhandelt.

Pressemeldung PDF

Hautnahe Hilfe: Telekonsil für Hausärzte.
Wissenschaftler und die AOK Baden-Württemberg erproben ein teledermatologisches Konsil. Geklärt werden soll, ob Versorgungsengpässe bei Hautärzten auf diese Weise gemildert werden können.

Pressemeldung PDF

Stock-Schröer B, Huber R, Joos S, Klose K. Evaluation of the current status of Rehabilitation, Physical Medicine and Naturopathy education 10 years after the reform of the Medical Licensure Act – a nationwide survey of German Medical Universities. GMS Journal for Medical Education 2017, Vol. 34(1), ISSN 2366-5017

Evaluation PDF

Zusammen mit den drei Universitätskliniken Heidelberg, Freiburg und Ulm hat das Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung des Universitätsklinikums Tübingen das „Akademische Zentrum für Komplementäre und Integrative Medizin“ (AZKIM) gegrün­det, um Einflüsse und Sicherheit komplementärmedizinischer Anwendungen zu untersu­chen (Dt. Ärzteblatt 6 114/2017)

Erfahren Sie mehr

Alle Lehrärzte und Lehrärztinnen des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung in Tübingen sind herzlich zu unseren Workshops am 3. TaTü in der Crona Klinik eingeladen. Integriert in den diesjährigen TaTü findet die Antrittsvorlesung von Frau Professorin Stefanie Joos statt, zu der wir Sie ebenfalls herzlich einladen möchten.

Programm PDF

2016

Erfolgreicher Projektantrag beim bundesweiten Innovationsfonds. Telemedizin auf dem Land. Zum Hautarzt ist der Weg weit? Ein Projekt von Forschern und AOK untersucht Diagnosen per Datentransfer.

Erfahren Sie mehr

Haumann H, Flum E, Joos S. Aktiv in Forschung und Lehre in der Weiterbildung Allgemeinmedizin - Perspektiven der nachrückenden Ärztegeneration. ZEFQ 2016

Erfahren Sie mehr

Ledig T, Flum E, Magez J, Eicher C, Engeser P, Joos S, Schwill S, Szecsenyi J, Steinhäuser J. Fünf Jahre Train-the-Trainer-Kurs für weiterbildungsbefugte Hausärzte - qualitativ-quantitative Analyse der Begleitevaluation. ZEFQ 2016

Erfahren Sie mehr

Zum 2. mal dürfen wir Sie zum Tag der Allgemeinmedizin in Tübingen begrüßen!
Der TdA ist eine für alle hausärztlichen Praxisteams offene, industriefreie Fortbildungsveranstaltung und wird mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

Programm PDF

Die Universitätsklinik Heidelberg lädt alle kooperierenden Partner zum 4. Netzwerktreffen der Verbundweiterbildungplus. Frau Prof. Joos gibt einen Ausblick auf die Weiterentwicklung des Programms.

Erfahren Sie mehr

Herr Lucha MdL, Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg lädt zur4. Landesgesundheitskonferenz nach Fellbach. Frau Prof. Joos wird im Fachforum 1 über "Der Beruf des Hausarztes – heute wichtiger denn je?" referieren.

Landesgesundheitskonferenz PDF

Das Landratsamt Reutlingen veranstaltet ein Expertentreffen zum Thema Zukunft gestalten - Gesundheitliche Vorsorge findet vor Ort statt. Bundesgesundheitsminister Gröhe MdB, Experten und Studierende der Medizin und Pflege werden die Weiterentwicklung ambulanter Versorgungsstrukturen unter besonderer Berücksichtigung von Patientenorientierung und Multiprofessionalität im ländlichen Raum diskutieren.

Zukunft gestalten PDF

Wir freuen uns, Sie mit unserem AllMed Newsletter 2016 über laufende Aktivitäten des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung zu informieren. Der Newsletter richtet sich an alle, die an der Allgemeinmedizin interessiert sind.

Newsletter PDF

Publikation im Ärzteblatt erschienen!

Moßhammer D, Haumann H, Mörike K, Joos S. Polypharmazie – Tendenz steigend, Folgen schwer kalkulierbar. Dtsch Arztebl Int 2016; 113: 627–33. DOI:10.3238/arztebl.2016.0627.

Erfahren Sie mehr

Das Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF) e.V. lät zum 15. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung nach Berlin ein.

Erfahren Sie mehr

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin veranstaltet den 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin: Tradition wahren – Aufbruch gestalten – Hausärzte begeistern! in Frankfurt am Main.

Erfahren Sie mehr

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen