Department für Innere Medizin
Internistische Intensivstation 93

502

Adresse: Medizinische Klinik
Otfried-Müller-Str. 10
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-82761


Telefonnummer: 07071 29-82762


Faxnummer: 07071 29-53 39


Internistische Intensivstation 93

Die Internistische Intensivstation der Medizinischen Klinik (Station 93, vormals 3IS) ist verantwortlich für die intensivmedizinische Überwachung und Therapie von Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen internistischen Erkrankungen. Diese erfolgt in enger Abstimmung mit den Fachabteilungen der Medizinischen Klinik und in Kooperation mit zahlreichen weiteren Kliniken und Instituten am Klinikum. Integriert sind 6 pneumologische Intensivbetten.

Prof. Dr. med. Reimer Riessen

Leitender Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Internistische

Telefonnummer: 07071 2983469

Faxnummer: 07071 295320

E-Mail-Adresse: reimer.riessen@med.uni-tuebingen.de

Personenprofil: Mehr zur Person

PD Dr. med. Jürgen Hetzel

Leitender Oberarzt der pneumologischen Intensivstation
Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkte Pneumologie/Kardiologie
Zusatzbezeichnungen Schlafmedizin/internistische Intensivmedizin

Telefonnummer: 07071 29-82712

E-Mail-Adresse: juergen.hetzel@med.uni-tuebingen.de

Prof. Dr. Michael Haap

Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie, Notfallmedizin und Internistische Intensivmedizin

Telefonnummer: 07071 29-80594

Faxnummer: 07071 29-5338

E-Mail-Adresse: michael.happ@med.uni-tuebingen.de

Dr. Maik Häntschel

Oberarzt der Pneumologischen Intensivstation, Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie

Telefonnummer: 07071 29-83167

E-Mail-Adresse: maik.haentschel@med.uni-tuebingen.de

Personenprofil: Mehr zur Person


Besuch auf der Intensivstation

Kinder unter 12 Jahre sollten nicht mit auf die Intensivstation!

Grundsätzlich entscheidet der Patient selbst, wen er sehen möchte und wen nicht. Die Besuche sollten nicht zu lange dauern, kommen Sie dafür regelmässig. Es sollten immer nur zwei Personen gleichzeitig den Patienten besuchen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie ab und zu kurzfristig das Zimmer verlassen und im Besucherzimmer warten müssen.

Da Sie während Ihres Besuches in der Regel auch andere Patienten sehen oder Gespräche mit anhören müssen, bitten wir Sie um entsprechende Diskretion. Sie selbst werden es auch zu schätzen wissen, dass Ihre eigene Privatsphäre und die Ihrer Angehörigen gewahrt bleiben.

Aus hygienischen Gründen dürfen weder Schnittblumen noch Topfpflanzen auf die Intensivstation mitgebracht werden! 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Patienten benötigen während ihres Aufenthalts auf unserer Station lediglich persönliche Utensilien: 

  • Brille
  • Zahnputzsachen
  • Gebissreiniger
  • elektrischer Rasierapparat
  • jedoch keine eigene Wäsche, Waschlappen und Handtücher.

Es spricht auch nichts gegen einen Walkman (tragbares Kassettengerät), Diskman (tragbarer CD-Spieler) oder MP-3-Spieler wenn Ihr Angehöriger gerne Musik hören möchte.

Kontakt

frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Ärztliche Anfragen


Kontakte für Zuweiser

frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Besuche


Besuchszeiten:
09.00 - 21.00 Uhr
Besonders günstige Besuchszeiten:
10.00 - 13.00 Uhr
15.00 - 18.30 Uhr
20.00 - 21.00 Uhr

Melden Sie sich bitte an der Stationszentrale an.
Sollten wir einmal nicht sofort Zeit für Sie haben, dann bedenken Sie bitte, dass uns vordringlich die Patienten brauchen.


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Telefonische Auskunft


Wir geben gerne den nächsten Angehörigen unserer Patienten im direkten Gespräch über den aktuellen Zustand und den weiteren Therapiemaßnahmen Auskunft. Auskünfte am Telefon dürfen nur an Personen erteilt werden, die uns bekannt sind.

07071 29-82761
07071 29-82762

07071 29-5339                                                                        


Versorgungsschwerpunkte

Lebensbedrohliche Erkrankungen aus allen Bereichen der Inneren Medizin und angrenzendenden Fachgebieten:

  • Sepsis und Multiorganversagen
  • Pneumonien, dekompensierte COPD und Lungenversagen/ARDS, schwieriges Weaning
  • Akuter Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz und kardiogender Schock, Herzrhythmusstörungen
  • Aktute gastrointestinale Blutungen, Leberversagen incl. Vorbereitung auf eine Lebertransplantation, akute Pankreatitis
  • Hämatologisch-onkologische Erkrankungen und Gerinnungsstörungen
  • Rheumatologische Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen
  • Nierenversagen
  • Endokrinologische Erkrankungen
  • Intoxikationen
  • Neurologische Erkrankungen mit Beatmungspflichtigkeit 

Mediziner und Wissenschaftler

Forschungsschwerpunkte

Unsere Station ist beteiligt an einer Reihe von Multicenterstudien und Forschungskooperationen zu folgenden Themen:

  • Beatmungstherapie
  • Sepsis
  • Nierenersatzverfahren
  • Qualitätsmanagement

Neuro-Kardio-Vaskuläres Studienzentrum

Das  Studienzentrum baut auf der interdisziplinären Infrastruktur der Neuro-Kardio-Vaskulären Notfall- und Intensivmedizin auf und nutzt die Synergien bei Planung, Initiierung und Durchführung von Studien und Forschungsprojekten.

Mehr erfahren

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Seminar Interdisziplinäre Intensivmedizin

Das Seminar Interdisziplinäre Intensivmedizin wird gemeinsam von der Internistischen und der Anaesthesiologischen Intensivstation organisiert.

Aktuelle Termine

Praktisches Jahr

Schwerpunkt der Lehre auf der Station 93 ist die Ausbildung von Studierenden im Praktischen Jahr in der Medizinischen Klinik. 

Mehr zum Praktischen Jahr

Ärztliche Weiterbildung

Der Großteil der ärztlichen Mitarbeiter absolviert eine mindestens 8- monatige Intensivmedizinrotation im Rahmen der Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin. Der leitende Oberarzt ist in Besitz der vollen Weiterbildungsermächtigung für die Zusatzweiterbildung "Spezielle Internistische Intensivmedizin", so dass einzelne Mitarbeiter auch diese Zusatzbezeichung erwerben können.

Ausbildung in der Intensivpflege

Qualitätsmanagement

Ein wichtiges Ziel unserer Arbeit ist es, durch ständige Optimierung der Arbeitsabläufe und eine sehr gute Ausbildung der Mitarbeiter eine bestmögliche Versorgung der uns anvertrauten Intensivpatienten zu erreichen. Dazu sind auf der Station eine Vielzahl von Maßnahmen und Techniken etabliert:

  • Strukturierte Oberarztvisiten (2 x tgl.) mit Einbeziehung der Pflege und Physiotherapie
  • Standardisierte Einarbeitung ärztlicher und pflegerischer Mitarbeiter
  • Wöchentliche Stationsbesprechungen
  • Mikrobiologische und pharmakologische Visiten
  • Elektronische Krankenakte
  • Elektronische verfügbare Behandlungs- und Pflegestandards
  • Qualitätsdatenbank
  • Infektionsdatenbank
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen 
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen