Springe zum Hauptteil

Zentrum für öffentliches Gesundheitswesen und Versorgungsforschung Tübingen (ZÖGV)

245

Adresse: Schleichstraße 4/3
72076 Tübingen


frontend.sr-only_#{element.icon}: Osianderstraße 5, 72076 Tübingen
Postadresse


frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-87427


frontend.sr-only_#{element.icon}: zoegv@med.uni-tuebingen.de


Aktuelles

Frau Merkt-Kube neue Vertreterin des Sozialministeriums

Frau Merkt-Kube neue Vertreterin des Sozialministeriums

Frau Merkt-Kube ist die neue Vertreterin des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg im Vorstand des Zentrums für öffentliches Gesundheitswesen und Versorgungsforschung. Frau Merkt-Kube ist im Referat 51 für den öffentlichen Gesundheitsdienst zuständig und hat im Vorstand des ZÖGV Herrn Schmolz abgelöst. Das ZÖGV bedankt sich bei Herrn Schmolz für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und freut sich mit Frau Merkt-Kube diese fortzuführen.

Dr. David Häske mit Promotionspreis geehrt

Dr. David Häske mit Promotionspreis geehrt

Im Rahmen der Akademischen Feier der Medizinischen Fakultät Tübingen am 24. Januar 2020 wurde der wissenschaftliche Geschäftsführer des ZÖGV, Dr. David Häske, MSc MBA, mit dem Promotionspreis der Plester-Stiftung für seine herausragende wissenschaftliche Arbeit geehrt. Dr. Häske hatte im Bereich der Ausbildung- und Versorgungsforschung zu Trainingseffektivität, Versorgungsstrategien und Kommunikation in der prähospitalen Polytrauma-Versorgung in Humanwissenschaften promoviert. 

Vorsitzenden des ZÖGV bestellt

Vorsitzende des ZÖGV bestellt

Frau Prof. Dr. med. Joos wurde durch das Dekanat der Medizinischen Fakultät und den Vorstand des Universitätsklinikum Tübingen zur Vorsitzenden des Zentrums für öffentliches Gesundheitswesen und Versorgungsforschung Tübingen (ZÖGV) bestellt. Als stellvertretende Vorsitzende des ZÖGV wurde Frau Prof. Dr. med. Rieger bestellt.

Durch Frau Prof. Joos ist das Institut für Allgemeinmedizin und durch Frau Prof. Rieger das Institut für Arbeitsmedizin im Zentrum vertreten. Damit ist der Vorstand des im Aufbau befindlichen Zentrums komplett, die weiteren Mitglieder sind Herr Ulrich Schmolz als Vertreter des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg und Herr Dr. David Häske als wissenschaftlicher Geschäftsführer des Zentrums.

Bedarfsanalyse zur Versorgungsforschung mit Experten aus dem öffentlichen Gesundheitsdienst

Bedarfsanalyse zur Versorgungsforschung mit Experten aus dem öffentlichen Gesundheitsdienst

Das im Oktober 2019 neu gegründete „Zentrum für öffentliches Gesundheitswesen und Versorgungsforschung Tübingen“ (ZÖGV) am UKT, hat am 16.01.2020 zusammen mit knapp 40 ÄrztInnen und WissenschaftlerInnen aus Gesundheitsämtern in Baden-Württemberg einen strukturierten Prozess zu Ermittlung von Forschungsbedarfen mit Bezug zur Versorgungsforschung angestoßen.
Ziel war es dabei, die Forschungsexpertise des Zentrums mit der Erfahrung der Praktizierenden aus dem öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) zusammenzuführen.
Nach einer allgemeinen Einführung in die Versorgungsforschung durch Frau Prof. Joos wurde anhand der Kernaufgaben des ÖGD in Baden-Württemberg (Gesundheitsplanung und Gesundheitsberichterstattung, Gesundheitsförderung und Prävention, Gesundheitshilfen, sowie Gesundheitsschutz und Infektionsschutz) in kleinen Gruppen die Themen und Fragestellungen von den Teilnehmenden entwickelt.
Nach anschließender Priorisierung der Themen durch die Teilnehmenden wurde von Frau Prof. Rieger an einem Beispiel das mögliche Vorgehen und die methodische Vielfalt der Versorgungsforschung skizziert und erläutert.
Dabei zeigte sich der Bedarf an einem engen Austausch, welcher durch das ZÖGV fortgeführt und gefördert wird. Das Zentrum hat die wissenschaftliche Bearbeitung von Themen der öffentlichen Gesundheit an der Schnittstelle zur Versorgungsforschung zum Ziel. Hierzu wurde durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg eine Abordnungsstelle ausgeschrieben.

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen