Springe zum Hauptteil

Institut für Medizinische Virologie und Epidemiologie der Viruskrankheiten

610

Adresse: Elfriede-Aulhorn-Str. 6
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-80247


Faxnummer: 07071 29-5790


E-Mail-Adresse: sekretariat.​iftner@​med.​uni-​tuebingen.​de


Forschungsbereich Papillomviren

Der Forschungsbereich ist vielfältig mit nationalen-, internationalen- und industriellen Partnern vernetzt. Dieses wissenschaftliche Forschungsnetzwerk bietet vielfältige wissenschaftliche Sachkompetenz und eine Infrastruktur, welche die erfolgreiche Forschung und innovative Lehraktivität unterstützt.

Der Forschungsbereich Papillomviren ist am Institut für Medizinische Virologie und Epidemiologie der Viruskrankheiten angesiedelt.

Die Forschung ist vor allem auf die Biologie der Papillomviren (HPV) gerichtet. Ziel ist es, die Faktoren der HPV-relevanten Krebsentstehung auf molekularer, zellulärer und systematischer Ebene aufzudecken. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bewertung und Optimierung von Testethoden für die HPV-Infektion und die Entwicklung neuartiger Ansätze für die Prävention und Behandlung HPV-basierter Neoplasien.

HPV16 L1, pdb 3j6r

Vor kurzem wurde das Forschungsgebiet auf die Familie der Polyomaviren ausgeweitet. Polyomaviren sind ebenfalls mit der Krebsentstehung assoziert, wie z.B. mit dem Merkelzellkarzinom. Auch die progressive multifokale Leukoencephalopathien (PML), Gehirnschädigungen und andere schwerwiegende Erkrankungen speziell von immunsupprimierten Personen z.B. nach Transplantationen /AIDS-Patienten können in Bezug zu  Polyomavirusinfektionen gesetzt werden.

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen