Springe zum Hauptteil

330

Adresse: Calwerstraße 7
72076 Tübingen


Call-Center

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-82224


Belegungsmanagement

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-86311


Notfälle

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-82211


Ratgeber Blasenschwäche: Untersuchungen bei Inkontinenz

Belastungsinkontinenz, also Blasenschwäche, kann viele Ursachen haben. Deshalb geht es im Rahmen der ärztlichen Untersuchungen bei Ihrem Gynäkologen und in der Klinik darum, Ihre Beschwerden genau zu erfassen und messbar zu machen.

Der erste Schritt bei Blasenschwäche ist ein ausführliches Gespräch mit Ihrem Arzt. Wahrscheinlich wird er dazu den standardisierten Inkontinenzfragebogen zur Hand nehmen. Diesen Fragebogen haben wir hier für Sie abgelegt.

 Dem Gespräch folgt eine ausführliche urogynäkologische Untersuchung, um die Ursachen Ihrer Inkontinenz festzustellen. Hier wird untersucht, ob bei Ihnen etwa eine Beckenbodensenkung, eine Harnwegsinfektion und / oder ein Hormonmangel vorliegen, die eine Blasenschwäche auslösen können. 

Ferner werden Daten zur Ursachenfindung erhoben über die Kontraktionskraft Ihres Beckenbodens, die Speicherfunktion Ihrer Blase, die Verschlusskraft Ihrer Harnröhre sowie die Position Ihres Blasenhalses - und zwar unter Ruhe- und Belastungsbedingungen.

Mit moderner Technik sind diese Untersuchungen schnell, unkompliziert und schmerzfrei getan. Zudem müssen nicht bei jeder Patientin alle Untersuchungen durchgeführt werden, um die Ursachen für eine Inkontinenz ausfindig zu machen. 

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen