330

Adresse: Calwerstraße 7
72076 Tübingen


Call-Center

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-82224


Notfälle

frontend.sr-only_#{element.icon}: 07071 29-82211
nach 17 Uhr /
Sonn- und Feiertage
07071 29-86311


Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten und der Beschäftigten

Derzeit keine Krankenbesuche möglich

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten aber auch Mitarbeitenden sind derzeit keine Krankenbesuche möglich. In Einzelfällen (z.B. im Rahmen der Sterbebegleitung oder zur Begleitung eines erkrankten Kindes) kann nach telefonischer Abklärung mit den Stationsleitungen über begründete dringende Ausnahmen entschieden werden.

Patienten, die einen medizinisch nicht dringend notwendigen OP- oder Ambulanztermin haben, werden von der Klinik direkt kontaktiert, wenn ein geplanter OP- oder Ambulanztermin verschoben werden muss.

Patienten lassen sich bitte nur bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Herzinfarkt, Krebs oder Schlaganfall von Angehörigen begleiten. Diese Ausnahme gilt ebenfalls für Gebärende und Kinder. In jedem Fall gilt: Angehörige und andere Begleitpersonen, die sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufhielten, dürfen Patienten nicht ans Uniklinikum begleiten.

Die Zahl der Covid19-Fälle in Deutschland steigt weiter. Besonders schutzbedürftig sind unsere Patientinnen und Patienten, die häufig unter schwerwiegenden Erkrankungen leiden und damit zu den Risikogruppen gehören. Ebenso essentiell ist der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, da diese für die Versorgung erkrankter Personen – auch unabhängig von Covid-19 – dringend weiter benötigt werden.

Über uns

Über uns

Department für Frauengesundheit

Das Department für Frauengesundheit befasst sich mit der Erforschung, Erkennung, Vorbeugung und Heilung von spezifischen Erkrankungen von Frauen und betreibt eine umfangreiche Versorgung rund um das Gebiet von Schwangerschaft und Geburt und den gynäkologischen Erkrankungen. Es gehört zu den führenden Einrichtungen in Deutschland. Mit dem integrierten Forschungsinstitut für Frauengesundheit wird dieser umfassende Ansatz strukturell und inhaltlich noch zusätzlich ergänzt.

Neuigkeiten

01. April 2020

Stellen Sie online Ihre Fragen zur Betreuung in der Frauenklinik

Zum Formular
01. April 2020

Online-Beratung im Wochenenbett

Zum Formular
01. April 2020

Kreißsaalführung und Offenes Forum
jetzt online

Mehr Infos

3.000
Geburten
9.000
Operative Eingriffe
119
Stationäre Betten
11
Tagesklinische Betten

Als Schwerpunktbereiche sind besonders die komplexe und insbesondere minimal-invasive (Schlüsselloch-) Chirurgie, sowohl bei gutartigen wie bösartigen Erkrankungen und die Betreuung von gynäkoonkologischen und Brustkrebs-Patientinnen interdisziplinär unter einem Dach zu nennen. Die zertifizierten Zentren: das Beckenboden-Zentrum, das Endometriose-Zentrum mit unserem Fertility- und IVF-Zentrum und das Dysplasie-Zentrum sowie unser Perinatalzentrum mit internationaler Expertise für die Betreuung von Risiko-Schwangerschaften runden das gesamte Spektrum moderner Frauengesundheit ab.

Erstrangige Zielsetzung ist unter dem Dach des Departments für Frauengesundheit die enge Vernetzung zwischen klinischer universitärer Hochleistungsmedizin und internationaler Spitzenforschung, um so den translationalen Gedanken einer schnellstmöglichen Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Patientinnen-Versorgung umzusetzen.

Prof. Dr. Diethelm Wallwiener, Ärztlicher Direktor

Die Klinik eröffnete das erste zertifizierte Brustzentrum für Brustkrebs-Patientinnen. Das Gynäkologische Krebszentrum wurde ebenfalls als eines der ersten von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert und gewährleistet eine umfassende Versorgung von Patientinnen mit Eierstock- und Gebärmutter(hals)krebs.

Schwangerschaftsbetreuung und (Risiko-) Geburtshilfe sind wichtige Aufgaben der Klinik. Die Betreuung und Beratung rund um die Geburt gibt Eltern ebenso Sicherheit wie die direkt angeschlossene Spezialabteilung für Frühgeborenenmedizin (Perinatalzentrum).

Prof. Dr. Sara Brucker, Ärztliche Direktorin

Das Forschungsinstitut für Frauengesundheit (FFG) ist hervorgegangen aus dem vor über zehn Jahren gegründeten Institut für Frauengesundheit (IFG) und hat insbesondere die Präventions- und translationale Forschung sowie die Aufklärung und Laienfortbildung im Blick.

Die verschiedenen Forschungsaktivitäten des FFGs reichen von experimenteller und translationaler Gynäkoonkologie und Senologie, Fehlbildungen, Fertilitat, Regenerativer Medizin bis zu Medizintechnik und ergänzen sich so mit dem klinisch universitären Spektrum zur Förderung der Frauengesundheitsforschung.

Unsere Fachbereiche

Wir in den Medien

Pressemeldungen

Alle anzeigen

Baby Galerie

Bildergalerie mit Fotos an der Frauenklinik geborener Babys. Freuen Sie sich mit den aktuellen Bildern.

Zur First Moment Baby Galerie

Mammographie-Screening

Die Mammographie ist eine Röntgenaufnahme der Brust. Durch die Röntgenaufnahme kann der Arzt genauer feststellen, ob es sich bei dem getasteten Knoten um Brustkrebs oder um eine andere Art von Erkrankung handelt.

Das sollten Sie wissen

Patientenzufriedenheit

Für die Betroffenen ist ein Krankenhausaufenthalt häufig belastend. Umso wichtiger ist uns neben dem Behandlungserfolg, dass unsere Patienten sich bei uns gut versorgt fühlen. Dazu führen wir regelmäßig eine Befragung der stationären Patienten durch.

Mehr erfahren

Frauengesundheit im Blick

Die Informationsbroschüre für Frauen und Ärzte zeigt einen Ausschnitt aus der Arbeit des Instituts für Frauengesundheit und ist Wegweiser für Informations- und Beratungsstellen des Landes Baden-Württemberg.

Mehr erfahren
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen