Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur UKT HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Willkommen im Forschungsportal
Visual Content 1
Visual Content 2

Beratung

 

Wer kann beraten werden?

Das Institut für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie berät Mitglieder der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen bei der Anwendung von Methoden der Biometrie und Informationsverarbeitung. Eine Basisberatung wird als wissenschaftliche Dienstleistung angeboten und ist kostenlos. Bei drittmittelgeförderten Projekten ist die Kostenübernahme gesondert zu vereinbaren.

 

Was wird beraten?

Wir helfen bei allen methodischen Fragen in unseren Fachgebieten (Biometrie, Epidemiologie). Insbesondere betrifft dies folgende Problemkreise:

  • Methodische Planung des Vorhabens (Fragestellung, Studienplan, Fallzahl, Randomisierung etc.)
  • Statistische Modellbildung, Festlegung der statistischen Auswertungsstrategie
  • Beratung bei der Erstellung von Erhebungsbögen und der organisatorischen Abwicklung der Datenerfassung
  • Entscheidung über EDV-Einsatz bzw. andere Hilfsmittel
  • Beratung bei der Anwendung von SPSS und JMP (beides sind Systeme zur EDV-gestützten statistischen Auswertung)
Voraussetzungen und Vorbereitungen

Die medizinische Fragestellung des Vorhabens sollte vor der Beratung so detailliert wie möglich formuliert und gegebenenfalls mit dem/der Betreuer/in der Doktorarbeit abgestimmt sein. Das Beratungsgespräch ist grundsätzlich auf konkrete Projekte bezogen und erfordert Grundkenntnisse der wichtigsten statistischen Auswertungsverfahren, die in der Plenarvorlesung für Mediziner (im Lehrangebot des Instituts für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie) gelehrt werden oder in Lehrbüchern, z.B.  Harms V (1998): Biomathematik, Statistik und Dokumentation, nachzulesen sind.

 

Zu welchem Zeitpunkt sollen Sie sich beraten lassen?

Die Beratung soll bereits bei der Planung des Vorhabens erstmals in Anspruch genommen werden. Deshalb bearbeiten wir Projekte, die uns in der Planungsphase vorgestellt werden, mit Priorität.

 

Umfang der Beratung

Der zeitliche Umfang hängt vom Einzelfall ab. Grundsätzlich versteht sich die Biometrische Beratung als Hilfe zur Selbsthilfe. In diesem Zusammenhang wird auf die Software-Kurse des Insitutes verwiesen.

 

Daten

Unser Service bietet Hilfestellung bei der Durchführung. Die Beratenen führen die notwendigen Arbeiten wie z.B. Dateneingabe, Anwendungen von Statistik-Software zur Datenauswertung usw., selbständig durch. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Datenhaltung. In regelmäßigen Abständen bieten wir Softwarekurse zum Erlernen der Grundkenntnisse an.

 

Vor Beginn jeder Auswertung müssen alle Daten auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit geprüft sein. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Link Datenaufbereitung:

Datenaufbereitung

 

Danksagungen und andere Nennungen des Beraters/der Beraterin

Wir freuen uns, wenn Sie mit unserer Beratungsleistung zufrieden sind. In einer Dissertation oder einer Habilitationsschrift sollten Sie die Inanspruchnahme der Beratung des IMB auf jeden Fall erwähnen. Dazu kann folgender Text verwendet werden:

 

"Bei dieser Arbeit wurde die methodische Beratung des Instituts für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie der Universität Tübingen in Anspruch genommen. Für die Unterstützung möchte ich mich bei Herrn/Frau XXX herzlich bedanken."

 

Selbstverständlich liegt die Verantwortung für den methodischen Teil der Arbeit, die Formulierungen zur Statistik, die Korrektheit der durchgeführten Berechnungen und der verwendeten Daten beim Autor/bei der Autorin der Arbeit; die Beraterinnen und Berater übernehmen keinerlei Gewährleistung oder Haftung für die Korrektheit des methodischen Teils Ihrer Arbeit, die Formulierungen zur Statistik oder die Korrektheit der durchgeführten Berechnungen und der verwendeten Daten.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt vorzugsweise online über das Anmeldeformular oder schriftlich auf dem vorgesehenen Anmeldebogen ausschließlich über das Sekretariat des Instituts für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie. Die Fragen und auch die Checkliste der Datenaufbereitung müssen vollständig und sehr sorgfältig beantwortet werden. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich.

 

Nach Eingang der Anmeldung werden Sie zeitnah (in der Regel innerhalb von 1 Woche) zur Terminabsprache kontaktiert.

 

Online-Anmeldeformular

E-Mail


 

Evaluation der Beratung

Für die Evaluation der Beratung steht ein Fragebogen zur Verfügung. Wir bitten Sie, diesen Fragenbogen nach der Beratung auszufüllen und uns zukommen zu lassen.

 

Fragebogen

 

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg





Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz