Springe zum Hauptteil

Gefäßerkrankungen

Die diagnostische Abklärung der Ursachen Ihrer Beschwerden hat oberste Priorität. In unserer Ambulanz werden alle Gefäßerkrankungen mit modernen Ultraschallgeräten und weiteren nicht-invasiven Methoden, je nach Beschwerdesymptomatik, untersucht. Eine weiterführende Diagnostik mittels Angiographie, Computertomographie oder auch Kernspinangiographie stehen am Universitätsklinikum Tübingen zur Verfügung.

Sie erhalten eine umfassende Diagnostik und eine auf Sie individuell zugeschnittene Therapie. Kurze Wege: Diagnostik und Therapie werden unter einem Dach durchgeführt. Sie werden von einem spezialisierten Team, bestehend aus Ärzten, medizinisch-technischen Angestellten und Krankenpflegerinnen/ -pflegern betreut.

Leitung

Prof. Dr. med. Anke Strölin

E-Mail-Adresse: anke.stroelin@med.uni-tuebingen.de

Birgit Gamerdinger

Sekretariat

Telefonnummer: 07071 29-85763

E-Mail-Adresse: birgit.gamerdinger@med.uni-tuebingen.de

Medizinischer Notdienst

Notfallbereitschaft für die Ultraschalldiagnostik bei Verdacht auf eine oberflächliche oder tiefe Beinvenenthrombose.

07071 29-84555

Täglich 24 Stunden


Kontakt

07071 29-84575


Sprechstunden

Montag bis Donnerstag
08.00 - 16.30 Uhr
Freitag
08.00 - 15.00 Uhr


Krankheitsbilder

  • Krampfaderleiden (Varikose)
  • Besenreiser
  • Ulcus cruris (chronisches Unterschenkelgeschwür, offenes Bein)
  • Thrombophlebitis, Blutgerinnsel im oberflächlichen Venensystem, meist in den Krampfadern
  • Thrombose der tiefen Beinvenen
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (Schaufensterkrankheit)
  • Funktionelle Durchblutungsstörungen der Finger und Zehen (Morbus Raynaud)
  • Entzündliche Gefäßerkrankungen (Vaskulitiden)
  • Lymphödem, Lipolymphödem, Lipödem

Medizinische Geräteausstattung

  • Dopplersonographie
  • Farbkodierte hochauflösende Duplexsonographie
  • Nagelfalzkapillarmikroskopie
  • Oszillographie
  • Digitale Photoplethysmographie

Therapeutisch stehen folgende Methoden zur Verfügung

  • Venen-/Varizenchirurgie einschließlich der Fasziektomie
  • Moderne endoluminale Verfahren (VNUS-Closure, Radiofrequenzobliteration)
  • Sklerosierung (Verödung) von Krampfadern einschließlich der Schaumverödung
  • Mikrosklerotherapie und Lasertherapie kosmetisch störender Besenreiser
  • Wundkonditionierung durch Unterdrucktherapie (VAK)
  • Moderne ambulante und stationäre Thrombosetherapie
  • Therapie von Folgeerkrankungen der Thrombose (postthrombotisches Syndrom)
  • Lokalchirurgische Therapie chronischer Wunden einschließlich Hauttransplantation
  • Indikationsstellung und Beratung im Hinblick auf eine optimale individuelle Kompressionsstrumpfversorgung
  • Behandlung der Lymphödeme mit der komplexen physikalischen Entstauungstherapie in enger Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Sanitätshäusern

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen