Springe zum Hauptteil

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderheilkunde I
Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie

410
400
330

Adresse: Hoppe-Seyler-Str. 1
72076 Tübingen


Personenprofil: 07071 29-83781


Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen

Liebe Patienten, liebe Eltern,

wenn bei einem Kind die Diagnose einer bösartigen Krankheit gestellt wird, dann ist das ein tiefer und schwerer Einschnitt in das Leben der ganzen Familie. Unsere onkologische Abteilung ist ein ausgewiesenes Pädiatrisches Hämatologisch-Onkologisches Zentrum (GB-A, OnkoZert) und ist mit mehr als 100 haploidentischen Stammzelltransplantationen in den vergangenen 4 Jahren eines der größten Zentren Europas.

Wir werden alle Probleme und Fragen ausführlich mit Ihnen besprechen und ehrlich beantworten. Wir werden ein individuelles Behandlungskonzept erstellen und Sie über alle Schritte und Möglichkeiten der Therapie informieren.

Leitung

Prof. Dr. med. Peter Lang

Komm. Ärztlicher Direktor,
Bereichsleiter Stammzellentransplantation

Telefonnummer: 07071 29-83781

PD Dr. med. Martin Ebinger

Leitender Oberarzt

frontend.sr-only_:

Therapieformen bei Krebs

Therapieformen bei Krebs

Je nach Krebserkrankung ist eine Therapie mit Chemotherapie alleine, in Kombination mit Strahlentherapie und/oder Operation notwendig, um die bestmöglichen Heilungschancen zu erreichen. Seltener besteht bei Krebs im Kindesalter die Möglichkeit, mit einer Operation oder Strahlentherapie alleine zu behandeln.

Unter Chemotherapie versteht man die Behandlung mit bestimmten Medikamenten, auch Chemotherapeutika oder Zytostatika genannt. Sie sind natürlich vorkommende oder künstlich hergestellte Arzneimittel. Diese Medikamente sind in der Lage, Tumorzellen wirksam zu bekämpfen. Zytostase heißt soviel wie Zellstillstand. Mit Hilfe der Zytostatika sollen bösartige Zellen zerstört und daran gehindert werden, sich zu vermehren. Nach Möglichkeit sollen sie vollständig ausgerottet werden.

Die Chemotherapie wird hauptsächlich intravenös, direkt in die Blutbahn verabreicht. Es gibt aber auch Chemotherapie in Tablettenform oder andere Formen der Verabreichung. Da diese Medikamente auf alle Zellen mit hoher Stoffwechselaktivität oder hoher Zellteilungsrate wirken, haben sie auch Nebenwirkungen. Am bekanntesten ist der Haarausfall, die Unterdrückung der Blutbildung mit Abwehrschwäche oder Blutarmut oder das Erbrechen. Es gibt aber inzwischen sehr gute Medikamente, um die Nebenwirkungen zu behandeln und deren Folgen abzumildern.

Ziel der Strahlentherapie ist es, das Wachstum von Tumorzellen zu verhindern und diese absterben zu lassen. Diese Wirkung beschränkt sich auf das bestrahlte Gebiet. Zum Einsatz kommen energiereiche Formen der elektromagnetischen Strahlung und auch Teilchenstrahlen. Strahlentherapie wird regelmäßig und je nach Erkrankung 1-2 mal täglich über einen Zeitraum von wenigen bis mehreren Wochen verabreicht.

Je nach Erkrankung können durch eine Operation z.B. Tumore entfernt oder teilweise entfernt werden. Informationen dazu finden Sie auch unter Tumorchirurgie.

Wenn mit der Chemo- oder Strahlentherapie keine Heilung erzielt werden kann, kommt eventuell eine Knochenmark- oder Stammzelltransplantation in Frage.

Behandlungskonzept bei Kindern und Jugendlichen mit Krebs

Behandlungskonzept bei Kindern und Jugendlichen mit Krebs

Unsere Klinik ist eine der größten Einheiten zur Behandlung an Krebs erkrankter Kinder und Jugendlicher in Deutschland. Dank moderner Therapieverfahren können mehr als 70% unserer Patienten geheilt werden.Als Ausdruck der hohen Behandlungsqualität wurde unsere Klinik im November 2018 als "Kinderonkologisches Zentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V." ausgezeichnet.

Neben den medizinischen und technischen Voraussetzungen ist uns im Umgang mit Patienten und Eltern besonders wichtig:

  • Wir werden alle Fragen immer ehrlich beantworten
  • Alle Maßnahmen werden mit Patienten und Eltern besprochen
  • Die Aufenthalte in der Klinik werden nie länger als unbedingt notwendig sein
  • Wir sind zu jeder Tages- und Nachtzeit ansprechbar, auch wenn die Kinder zu Hause sind

Die Krebserkrankung eines Kindes stellt eine große Belastung für die ganze Familie dar. Bei der Bewältigung dieser Ausnahmesituation und bei sozialrechtlichen Fragen helfen Ihnen unsere Mitarbeiter des Psychosozialen Dienstes und der Klinikseelsorge.

Mehr erfahren

Außerdem werden unsere Patienten während ihres Aufenthalts hier von den Lehrern unserer Klinikschule unterrichtet. Im Rahmen dieses Unterrichts finden auch Besuche der Patienten zusammen mit einem Kliniklehrer und einem unserer Ärzte in der Klasse der Heimatschule statt, ein so genannter Heimatschulbesuche.

Mehr erfahren

Die Behandlung von Krebserkrankungen kann mit häufigen und auch langen Krankenhausaufenthalten verbunden sein. Damit unsere Patienten den Anschluss an ihre gewohnte Umgebung, zu Freunden und Bekannten während dieser Zeit nicht ganz verlieren, wurde in unserer Klinik das Projekt Kranke Kinder ans Netz gestartet. Dieses Projekt ermöglicht es, dass den Patienten im Krankenzimmer ein Laptop zur Verfügung steht.

Mehr erfahren

Eltern können den ganzen Tag über bei ihren Kindern auf der Station sein und in besonderen Situationen auch nachts. Ansonsten stehen für Übernachtungen in Fußnähe das Elternhaus und das Geschwisterhaus zur Verfügung, wo auch gesunde Geschwister tagsüber betreut werden. 

Allgemeine Informationen zum Aufenthalt in unserer Klinik finden Sie unter Informationen für Eltern.

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen